StartSchoenheitHautDas Gesicht vor Frost schützen

Das Gesicht vor Frost schützen

-

Das Gesicht vor Frost schützen

Unsere Haut ist eigentlich ein Hochleistungsorgan. Sie bietet uns mit ungefähr zwei Quadratmetern einen Rundumschutz. Wenn die kalte Jahreszeit kommt, hat diese es jedoch sehr schwer, dass sie geschmeidig bleibt. Unsere Haut rötet sich. Sie beginnt zu spannen. Vor allen bei den exponierten Zonen benötigen wir eine sehr gute Pflege. Nachfolgend wird aufgezeigt, wie die Haut winterfest wird und welche leichten Tricks die Haut unterstützen.

Unsere Haut benötigt Schutz

Bei acht Grad Celsius und darunter beginnt unser Körper Talg sparsam zu produzieren. Im Normalfall legt sich der fettige Talg auf die Haut als Schutzfilm. Selbst unser Wasserhaushalt gerät entsprechend aus dem Gleichgewicht. Daraus folgt, dass Kälte, Nässe und Wind ein einfaches Spiel haben, da sie die Haut austrocknen. Dabei sind Lippen, Hände und Gesicht stark gefährdet. Jedoch ebenso die Beine und Arme, die schon von Natur aus nicht viele Talgdrüsen enthalten.

Im Winter ist Fett gut

Damit in der Haut die Feuchtigkeit bleibt, ist ein ganz leichter Schutz möglich: Ganz egal, welcher Hauttyp man ist, es sind nun reichhaltigere Produkte erhältlich. Am besten ist es, wenn man täglich eine rückfettende Gesichtscreme verwendet. Selbst Artikel mit Glycerin, Hyaluronsäure oder Urea sind hervorragend.

Dem Gesicht eine Wohlfühl-Kur verpassen

Vor Auftragung der Pflege ist die Haut zu reinigen. Dazu sollte man keine Produkte benutzen, die über Alkohol verfügen, da diese die Haut zusätzlich austrocknen. Peelings sind ebenso besser zu vermeiden. Der Gesichtshaut spendiert man am besten nun mehrmals Feuchtigkeitsmasken. Danach trägt man die fetthaltige Tagespflege auf. Das sollte man besonders tun, wenn man gleich nach draußen gehen möchte. Trotz der frostigen Temperaturen ist es wichtig, dass man an den UV-Schutz denkt. Hilfreich ist hier eine Creme, die einen Lichtschutzfaktor enthält. Man sollte darauf achten, dass Hautärzte empfehlen, das Gesicht keinesfalls häufiger als drei Mal täglich einzucremen, da ansonsten das Risiko steigt, um Entzündungen auf der Haut zu erhalten.

Damit man keine rissige Lippen bekommt

Rissig und rau – manche müssen im Winter und im Herbst einen Lippenstift benutzen. Denn gerade die Lippen sind sehr sensibel, da sie über keinerlei fettende Drüsen verfügen. Wichtig: Keinesfalls mit der Zunge befeuchten, da das den Austrocknungsprozess beschleunigt. Lippenstifte aus Palm- oder Bienenwachs eignen sich hervorragend jeden Tag für die Pflege. Selbst hier gilt, dass wer auf genügend UV-Schutz achtet, hält seine Lippen gesund und kann beispielsweise Lippenherpes vorbeugen.

Den Körper geschmeidig halten

Häufig sind jetzt unsere Hände dem Kältereiz ausgesetzt. Weil sie auch nicht viele Talgdrüsen enthalten, sind vor allem die Hände gefährdet, dass sie ebenso rissig werden. Erleichterung kann hierbei eine rückfettende Handcreme bringen. Wenn man sehr spröde Hände hat, sollte man diesen doch ebenso mal eine Massage oder Maske gönnen. Mandelöl ist dafür sehr geeignet.

Auch wenn man warme Socken trägt, leiden ebenso die Füße entsprechend unter dem Kalt-, Warmwechsel sowie unter der trocknen Heizungsluft. Jetzt drohen sogenannte Rhagaden. Hierbei kommt es bis in die tiefen Hautschichten zu spaltenförmigen Einrissen. Mitunter ist das besonders schmerzhaft. Jedoch kann man dies vorbeugen: Peeling in regelmäßigen Abständen, genauso wie Fußbäder sowie das nachfolgende Auftragen von Melkfett ist hilfreich. Die Fersen sollte man jeden Tag beim Eincremen mit einbeziehen.

Und was ist mit dem Rest? Denn ebenso der Körper, der sich unterhalb der Kleidung befindet, leidet in der kalten Jahreszeit mehr. Einerseits erhält er weniger Licht und Sauerstoff. Andererseits ist es möglich, dass die Bekleidung die Haut aufraut. Hier kann beispielsweise ein warmes Bad Abhilfe schaffen, was man aber keinesfalls zu lange nehmen sollte. Dabei gilt, dass man Badeöle und rückfettende Zusätze benutzt. Hierzu ist es möglich, dass man sich ebenso als Vorbild Kleopatra nimmt und einen Liter Milch einfach zum Wasser dazu gibt. Nach dem Baden kann man dann eine feuchtigkeits- und fettspendende Lotion auftragen.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 BBS CARE PRO Ultraschallgerät 1 MHz für Körper... BBS CARE PRO Ultraschallgerät 1 MHz für Körper... Aktuell keine Bewertungen 139,00 EUR
2 Größe 60 ml. BIO Hyaluron Serum mit Vitamin C/E... Größe 60 ml. BIO Hyaluron Serum mit Vitamin C/E... Aktuell keine Bewertungen 14,99 EUR
3 GORE WEAR Unisex M Windstopper Balaclava, Black,... GORE WEAR Unisex M Windstopper Balaclava, Black,... 519 Bewertungen 39,95 EUR 29,99 EUR
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung

Autoren gesucht!

Du magst gerne Texte schreiben und vom Erfolg deiner Texte Jahr für Jahr Partizipieren?

Autoren Info - Verdienst und Anmeldung

Dann melde Dich und mach mit! caseconcept@gmail.com