Keine Angst vor Zahnersatz

VladFree/shutterstock.com

Keine Angst vor Zahnersatz

Die Angst vor dem Zahnarzt scheint ein angeborener Instinkt der Menschen zu sein. Es ist nicht überprüfbar, ob die Zahnarztangst durch eigene Kindheitserlebnisse, durch angeborenen Instinkt oder durch Erzählungen von Dritten entsteht. Das durchdringende Geräusch der Bohrer beim Zahnarzt hat erwachsene Menschen angeblich aus der Zahnarztpraxis in die Flucht geschlagen. Der Besuch bei einem Zahnarzt mit moderner Geräteausstattung muss heute nicht mehr mit Schmerzen verbunden sein. Bohrer, Instrumente und Therapie Methoden der Zahnärzte sind heute weitestgehend patientenfreundlich und schmerzfrei. Für Behandlungen, die nicht schmerzfrei bleiben, gibt es Schmerzmittel und Beruhigungsmittel.

Die Anlässe für einen Zahnarztbesuch können unterschiedlich sein. Von zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchungen bis Zahnschaden durch Unfall, von Parodontitis bis Karies als Ursache kann die Behandlung der Zähne erforderlich werden. Der folgenreichste Fehler bei der Zahnpflege ist die Unterlassung der Behandlung. Neben fortschreitendem Zahnverfall bei mangelnder Behandlung können Schlaganfall, Herzinfarkt und Tinnitus durch entzündete Zähne begünstigt werden. Zahnschmerzen und Mundgeruch sind Begleiterscheinungen von Zahnproblemen. Zahnmediziner empfehlen einen Zahnarztbesuch alle sechs Monate. Mit regelmäßigen Zahnarztbesuchen kann schwerwiegenden und schmerzhaften Problemen vorgebeugt werden.

Horrorgeschichten über enorme Qualen beim Zahnarztbesuch entbehren in einer modernen Praxis jeder Grundlage. Die Behandlungsmethoden, die Praxiseinrichtung und die chirurgischen Instrumente sind auf schmerzfreie Behandlung ausgerichtet. Psychologen entwerfen die Einrichtung von Zahnarztpraxen. Das Geräusch der Bohrer wird nach Möglichkeit gemindert, damit es keine Angstphobien hervorruft. Akupunktur, Hypnose, Medikamente und beruhigende Kräuter werden eingesetzt, um Angstpatienten vor der Behandlung und während der Behandlung zu beruhigen.

Das Vertrauensverhältnis zwischen Zahn Arzt und Patient gilt bei Experten als entscheidende Basis für eine schmerzfreie und angstfreie Behandlung. Ein »Schnuppertermin« beim Zahnarzt hilft bei der Überwindung der Ängste und beim Aufbau von Vertrauen. Ein ausführliches Gespräch über die akuten Zahnprobleme und über die Möglichkeiten der Therapie räumt Misstrauen aus. Informationen über die einsetzbaren Behandlungsmethoden und über den Behandlungsplan für den Patienten räumen Ängste aus.

Die Erkenntnis, dass unbehandelte und erkrankte Zähne viel mehr Schmerzen und Probleme verursachen als eine Behandlung, schafft bei Patienten die Einsicht für Behandlungsmaßnahmen.

Implantate, Brücken, Zahnprothesen

Der naturgewachsene Zahn ist mit der Zahnwurzel im Knochen des Kiefers verbunden. Die Wurzel befestigt den Zahn an seinem Platz und gibt ihm Halt. Beschädgte Zähne oder fehlende Zähne führen zu unschönen Lücken an den Zahnreihen. Der beschädigte Zahn wird entfernt und ersetzt. Herausnehmbarer Zahnersatz oder festsitzender Zahnersatz – beide Methoden haben ihre Vorteile. Sie werden nach Diagnose der Beschädigung und der Möglichkeiten der Therapie ausgewählt. Das Implantat ist bei der Zahnsanierung die eleganteste Lösung. Implantate sind künstliche Zahnkörper (Kronen), die mit einer künstlichen Wurzel (Implantatkörper) im Kieferknochen befestigt werden. Sie sehen den natürlichen Zähnen täuschend ähnlich. Die künstliche Zahnwurzel kann zwischen 1,8 Millimeter und 6,5 Millimeter Durchmesser besitzen. Miniimplantante haben einen Durchmesser bis maximal 3,5 Millimeter. Großdurchmesser-Implantate sind ab 5,0 Millimeter stark. Nach der Diagnose wird in einem Heil- und Kostenplan zusammengefasst, welcher Zahnersatz verwendet wird.

Die Zahnprothese als Teilprothese oder Vollprothese wird als Zahnersatz eingesetzt, wenn der Oberkiefer oder Unterkiefer zahnlos ist.

Teilprothesen werden verwendet, wenn einige Zähne vorhanden sind, um die Prothese zu befestigen. Vollprothesen werden bei vollständigem Fehlen der Zähne verwendet. Die Prothesen sind herausnehmbar und werden abends für die Reinigung entnommen. Prothesen sind kostengünstiger als Implantate.

Die Entscheidung über die Auswahl des Zahnersatzes und die Therapie trifft der Zahnarzt gemeinsam mit dem Patienten.

Welches Zahnimplantat System ist das beste?

Anzeige: Amazon Bestseller Produkte mit Bewertungen zum Thema
Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 3
Provisorischer Zahnersatz
yaluss - Misc.
10,99 EUR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here