Makuladegeneration Sehschärfe AMD
Makuladegeneration Sehschärfe AMD lassedesignen/Shutterstock.com

Makuladegeneration – Die Warnsingale beachten!

Sieht man plötzlich krumme Linien oder gar Buchstaben, die schwimmen, dann können dies erste Anzeichen einer beginnenden Makuladegeneration, die altersbedingt ist (AMD), sein. Dabei tauchen Ausfallerscheinungen in der Makula (Netzhautmitte) auf, dem Ort mit der meisten Sehschärfe. Diese können vor allem das Lesen negativ beeinflussen.

Anzeige

Geringe Millimeter sind entscheidend

Die Makula ist nur ganz wenige Quadratmillimeter groß. Sie ist ein spezialisiertes Gewebe, das sich mittig in der Netzhaut befindet und die Funktion hat, scharfe und klare Bilder von der Umwelt zu empfangen. Egal ob Natur, Buchstaben oder Gesichter, die Makula sorgt dafür, dass sie scharf gestellt werden. Dabei ist der gelbe Fleck für die Unterscheidung verschiedener Farben verantwortlich. Der Rest der Netzhaut ist nicht so talentiert und nimmt einzig Umrisse oder Hell-Dunkel-Schwankungen wahr.

Warnsignale

Funktioniert die Makula nicht mehr einwandfrei, merkt man das vor allem in der Mitte vom Gesichtsfeld: das Bild wird verzerrt. Der erste warnende Hinweis dazu ist, dass eigentlich gerade Linien als krumm wahrgenommen werden. So hat der Fensterrahmen mit einmal einen gebogenen Rahmen oder die Fliesenfuge hat eine Beule. Auch das Ablesen der Uhrzeit wird zum Problem, da sowohl die Zeiger als auch die Zahlen voreinander verschwimmen. Bei einer bereits weiter entwickelten AMD sieht man anstelle von klaren Zahlen in der Regel nur einen grauen Fleck. Letztendlich wird auch die Fähigkeit Farben zu erkennen und zu unterscheiden, immer mehr beeinträchtigt. AMD kommt recht häufig vor. Im Jahr 2012 litten mehr als 1,6 Millionen Personen in Deutschland an dieser Krankheit, so der Berufsverband der Augenärzte. Damit zählt die AMD zu den am häufigsten vorkommenden Augenkrankheiten. Auch in den nächsten Jahren kann man mit einem Plus an erkrankten Patienten rechnen. Der Grund dafür ist die gestiegene Lebenserwartung.

Die Müllabfuhr des Körpers

Weißt man Symptome der AMD auf, dann sollte man dringend einen Augenarzt aufsuchen, der dann in der Regel den Augenhintergrund ausleuchten wird. Bei der AMD wird er in der Regel dort gewisse Ablagerungen, auch Drusen genannt, finden, welche die Sehzellen der Makula dabei behindern, ihre Arbeit zu tun. Wie aber gelangen die Drusen dort hinein? Der Stoffwechsel läuft auf Hochtouren in dem kleinen Bereich der Makula, wo die meiste Arbeit vollbracht wird. Wo viel gearbeitet (in diesem Fall verstoffwechselt) wird fallen Späne. Das bedeutet, dass Abfallprodukte entstehen, welche normalerweise entsorgt werden. Mit höherem Alter spielt allerdings die körpereigene Müllbeseitigung nicht mehr so mit, wie es eigentlich sein sollte. Die Folge: Müll bleibt liegen. Dieser Prozess betrifft den ganzen Körper, macht sich aber an der empfindlichen Makula besonders bemerkbar. Die Folge kann das Absterben von Sehzellen in der Makula sein.

Circa 85 % aller Betroffenen leiden an der trockenen AMD. Bei dieser ist der Prozess des Zerstörens ziemlich langwierig und langsam. Bei manchen Patienten entwickelt sich jedoch aus der trockenen AMD eine feuchte AMD. Hier sind die Aussichten schon schlechter, denn es bilden sich neue Blutgefäße aus den Müllablagerungen an der Netzhaut. Diese zusätzlichen Blutgefäße sollen eigentlich die Müllentsorgung beschleunigen und verbessern. Da allerdings diese Blutgefäße in den meisten Fällen undicht sind, sind die Folgen Einblutungen und auch Vernarbungen, was wiederum zu einer Verschlechterung des Sehvermögens führt. Um so etwas zu verhindern ist eine frühzeitige Erkennung umso wichtiger. Die Krankheit AMD kann man zwar nicht heilen, aber dennoch soweit verlangsamen, dass eine Erblindung verhindert wird. Aus diesem Grund empfehlen Experten, dass Menschen, die das 55. Lebensjahr überschritten haben, eine regelmäßig wiederkehrende Netzhautuntersuchung durchführen lassen.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Ernährung für gesunde Augen: Vorbeugen und...
Ernährung für gesunde Augen: Vorbeugen und...
Capogna, Laurie (Autor)
19,99 EUR
Bestseller Nr. 2
Makuladegeneration: Und jetzt? Was ist zu tun?...
Makuladegeneration: Und jetzt? Was ist zu tun?...
Dreusicke, Kathrin (Autor)
15,99 EUR
Bestseller Nr. 3
Makula-Erkrankungen
Makula-Erkrankungen
Sacu, Stefan (Autor)
17,90 EUR
Bestseller Nr. 4
Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) -...
Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) -...
Kaufmann, Daniel (Autor)
9,49 EUR