Anzeige:
StartSexualitaetPartnerschaftUnfruchtbar durch Zigaretten

Unfruchtbar durch Zigaretten

-

Unfruchtbar durch Zigaretten

Dass Tabak nicht gesund ist wissen wir alle, leider kämpfen dennoch zahlreiche Menschen gegen die Zigarettensucht. Neben den tückischen Auswirkung dieses Giftes auf unsere Gefäße, die Haut und unsere gesamte Gesundheit macht Tabak wie neue Studien zeigen auch noch unfruchtbar.

Gehört der Griff zum Glimmstängel auch bei Ihnen zum alltäglichen Leben, dürfen Sie sich nicht darüber wundern, wenn es später für Sie schwieriger wird ein Kind zu bekommen. Hier erfahren Sie nun warum und wie Tabakkonsum Ihren Kinderwunsch zerstören kann.

Darum ist Tabak schädlich für den Kinderwunsch

Jeder weiß, Zigaretten sind gefährlich doch wie gefährlich Sie wirklich sind, dass weiß kaum einer und viele Raucher wollen es auch gar nicht wissen. Dennoch ist es eine Tatsache, dass sich in einer Zigarette über 4000 Chemikalien befinden, wozu auch Gifte wie Arsen und Blei zählen.

Diese Schadstoffe lagern sich schließlich langfristig im Körper des Rauchers oder der Raucherin ab und wirken sich nicht nur negativ auf deren Gesundheit aus, sondern können auch einen möglichen Kinderwunsch zum Scheitern verurteilen.

Besonders besorgniserregend ist dabei, dass bereits 10 Zigaretten am Tag ausreichend sind, um die Fruchtbarkeit einer Person stark zu verringern.

Das lange Warten auf ein Wunschkind

Möchte man gerne ein Kind, so kann die Zeit bis es endlich klappt einem wie eine Ewigkeit vorkommen. Bei Menschen, die rauchen dauert es meist hingegen noch viel länger.

Der regelmäßige Konsum von Tabak sorgt also dafür, dass die Chance für eine erfolgreiche Empfängnis stark verringert wird und auch das Risiko einer absoluten Unfruchtbarkeit ist bei starken Rauchern und Raucherinnen stark erhöht.

Zudem ist das Risiko sowohl für Fehl- als auch von Frühgeburten sowie kindlichen Missbildungen viel größer, als wenn die Eltern des zukünftigen Erdenbürgers keinen Tabak konsumiert haben.

Doch wie verhindert Tabak eine erfolgreiche Empfängnis beziehungsweise die gesunde Entwicklung des Kindes?

Der Grund für die negativen Auswirkungen des Zigarettenkonsums sind darin zu finden, dass der Tabak die Keimzellen schädigt, wodurch meist keine erfolgreiche Befruchtung der Eizelle zustande kommen kann.

Des Weiteren haben Forscher mittlerweile herausgefunden, dass bei Raucherinnen weniger Eizellen produziert werden, was auch durchaus bei Passivraucherinnen passieren kann.

So beginnen bei Raucherinnen meist auch die Wechseljahre früher, wodurch die Zeit der Zeugungsfähigkeit stark eingeschränkt wird.

Bei männlichen Rauchern verringert sich hingen die Spermienqualität verehrend und auch die Potenz des Mannes leidet meist stark unter dem blauen Dunst. Natürlich wirkt sich diese Tatsache ebenfalls sehr negativ auf einen möglichen Kinderwunsch aus.

Der Einfluss von Tabak auf künstliche Befruchtung

Bei Paaren die auf künstliche Befruchtung zurückgreifen müssen kann Tabak die Chancen eines erfolgreichen Versuchs ebenfalls auf erhebliche Weise mindern.

Während wie bereits erwähnt bei Männern die Spermienqualität meist zu gering ist, stellt die erfolgreiche Einnistung der Eizelle bei aktiven Raucherinnen das größte Problem dar.

Auch als (ehemalige) Raucher zum Wunschkind

Wenn Sie Raucher sind, haben Sie aber dennoch gute Chancen ein gesundes Kind zu bekommen, da alle durch das Rauchen verursachte Schädigungen innerhalb eines halben Jahres wieder heilen, wenn Sie erstmal den Tabakkonsum stoppen.

Haben Sie den Wunsch ein Kind zu bekommen, dann sollten Sie daher besser heute als morgen mit dem Rauchen aufhören.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Gesundheit für Körper und Seele: Magen & Darm... Gesundheit für Körper und Seele: Magen & Darm... Aktuell keine Bewertungen 3,99 EUR
2 Twice Born - Was vom Leben übrig bleibt [dt./OV] Twice Born - Was vom Leben übrig bleibt [dt./OV] Aktuell keine Bewertungen
3 Toxic Lullaby Toxic Lullaby Aktuell keine Bewertungen 3,99 EUR
blank
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung