Start Sexualitaet Mann Unfruchtbarkeit beeinflusst Lebenserwartung

Unfruchtbarkeit beeinflusst Lebenserwartung

-

Unfruchtbarkeit beeinflusst Lebenserwartung

Unfruchtbarkeit ist für jeden Mann eine Belastung. Vor allem für Männer, die sich ein Kind wünschen, kann Impotenz zu einer großen seelischen Belastung werden. Inzwischen haben Forscher auch einen Zusammenhang zwischen Unfruchtbarkeit und anderen Krankheiten sowie der Lebenserwartung gefunden.

Der Grund für Unfruchtbarkeit liegt meist in der Spermienqualität

An der Stanford University untersuchte ein Forscherteam acht Jahre lang eine Gruppe von mehr als 12.00 Männern zwischen 20 und 50 Jahren. Die Untersuchung bezog sich auf einen potentielle Unfruchtbarkeit. Bei Tests der Spermien konnte ermittelt werden, dass die Beschaffenheit der Spermien zur Unfruchtbarkeit führte. So waren die Spermien entweder zu klein, zu langsam oder hatten eine schlecht ausgebildete Kappe. Im Zuge der Untersuchungen kamen zusätzliche Beobachtungen auf, die Anlass zur Sorge geben.

Unfruchtbarkeit und Sterberisiko können zusammenhängen

Männer aus der Testgruppe, die beschädigte Spermien hatten, hatten ein doppelt so hohes Sterberisiko wie die Männer mit gesunden Spermien. Daraus zog der Leiter der Studie, Michael Eisenberg, den Schluss, dass der Zustand der Spermien Rückschlüsse auf die Lebenserwartung eines Mannes zulasse. Eine Beobachtung der Studie war, dass Männer, deren Spermien deformiert waren, ein sehr viel höheres Sterberisiko hatten als Männer, deren Spermien gesund war. Im Verlauf der Studie war das Sterberisiko der unfruchtbaren Männer auf das Doppelte erhöht. Eisenberg warnt davor, dass Unfruchtbarkeit ein ähnlich hohes Sterberisiko sei wie Rauchen oder Diabetes.

Keine Ursache gefunden

Bisher ist die Ursache für den Zusammenhang zwischen männlicher Impotenz und erhöhtem Sterberisiko noch nicht einmal annähernd geklärt. Es liegt aber der Verdacht nahe, dass es einen Zusammenhang zwischen dem schlechten allgemeinen Gesundheitszustand und der Unfruchtbarkeit gibt.

Die Spermienqualität hängt mit dem Lebensstil zusammen

Es gibt Aspekte der Lebensführung, die eine Unfruchtbarkeit bei Männern hervorrufen. Dazu gehören Übergewicht, Bewegungsmangel, Rauchen und ein hoher Alkoholkonsum. Diese Faktoren beeinflussen auch die Lebenserwartung. In früheren Studien wurde dieser Zusammenhang bereits nachgewiesen.

Unfruchtbarkeit ist ein Problem der Industrienationen

Rund 15 Prozent aller Paare hat mit Unfruchtbarkeit zu tun. Dabei geht die Ursache etwa zur Hälfte auf die Männer zurück. Bei jedem fünften Paar liegt die Ursache bei beiden Partnern.

- Werbung -
Avatar
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Letzte Aktualisierung am 22.05.2020 um 15:16 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API