StartSexualitaetPartnerschaftAphrodisiaka - Wirkung Anwendung Lebensmittel

Aphrodisiaka – Wirkung Anwendung Lebensmittel

-

Aphrodisiaka – Wirkung Anwendung Lebensmittel

Was ist dran an Aphrodisiaka?

Es gibt so einige Mittelchen, die angeblich die Lust steigern können. Dazu gehören zum Beispiel Ginseng, Kaviar, Austern genauso wie solche Exoten wie Tigerpenis oder Nashorn.

Dabei ist die Wirksamkeit nicht nachgewiesen und die Wirksamkeit eher fraglich. Alle diese Mittel sind nach der griechischen Göttin Aphrodite als Aphrodisiaken benannt.

Darunter zur verstehen sind Mittel, denen eine Wirkung auf das Liebesleben nachgesagt wird. Die gebräuchlichste Art solche Mittel zu nehmen, ist entweder Essen, inhalieren, rauchen oder das diese getrunken werden.

Dabei sollten die Konsumenten den Sex intensiver erleben und für gewisse erotische Reize empfänglicher werden. Allerdings sind diese nicht mit einem Potenzmittel zu verwechseln, da hier eine organische oder physische Erektionsstörung behoben werden soll.

Aphrodisiaka Essen Nahrung Verführung
Aphrodisiaka Essen Nahrung Verführung Lukas Gojda/shutterstock.com

Effekt nicht wissenschaftlich nachgewiesen

Einen wissenschaftlichen Nachweis für die Wirkung von solchen Mitteln gibt es nicht, außer das vielleicht der Wirkstoff Yohimbin nachgewiesen wurde. Dieser wirkt wohl eher wie ein Placebo, besser gesagt hier führt allein der Glaube zu einem gewissen Effekt.

Also wer nun sein Essen mit diesen delikaten Gewürzen, exotischen Zutaten oder Gemüsearten verbessern möchte, kann dies in einem gewissen Maße gerne machen.

Allerdings sollte bei manchen Mitteln doch Vorsicht geboten sein, gerade wenn es um eine Überdosierung geht. Denn hier kann es zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen.

Ebenso sollten Produkte aus dem Internet mit Vorsicht betrachtet werden, vor allem ob es sich um seriöse Angebote handelt. Gerade Aphrodisiaka werden zu einem Teil in Sexshops angeboten, genauso wie in Apotheken und Drogerien.

Auf jeden Fall sollte auf dubiose Wundermittel verzichtet werden, da diese nicht nur gesundheitsgefährdend sind, sondern häufig auch noch illegale Substanzen enthalten können.

Ansonsten sind gewisse Mittelchen nicht wirklich wirksam, aber oftmals kann der Glaube ja Berge versetzen. Wichtig hierbei ist, falls es einen organischen Grund für Impotenz gibt, sollte doch der Arzt aufgesucht werden. Hier helfen auch die besten Mittelchen nicht mehr wirklich.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Natürliche Aphrodisiaka: Naturheilkunde und... Natürliche Aphrodisiaka: Naturheilkunde und... Aktuell keine Bewertungen 29,95 EUR
2 OTTOMANS MACUN 210g | SOFORT EFFEKT ++ Pflanzliche... OTTOMANS MACUN 210g | SOFORT EFFEKT ++ Pflanzliche... Aktuell keine Bewertungen 29,90 EUR
3 Aphrodisiaka - kulinarisch verführen... Aphrodisiaka - kulinarisch verführen... Aktuell keine Bewertungen 5,00 EUR
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung

Autoren gesucht!

Du magst gerne Texte schreiben und vom Erfolg deiner Texte Jahr für Jahr Partizipieren?

Autoren Info - Verdienst und Anmeldung

Dann melde Dich und mach mit! caseconcept@gmail.com