Mutterkraut (Tanacetum parthenium)
Mutterkraut (Tanacetum parthenium)

Mutterkraut (Tanacetum parthenium)

Name: Mutterkraut (Tanacetum parthenium)

Andere Namen: Falsche Kamille, Zierkamille, Wiesenknopf, Augenbraue der Venus

Familie: Korbblütler (Asteraceae)

Herkunft und Verbreitung: Mutterkraut ist ursprünglich in Südosteuropa und im Kaukasus beheimatet, hat sich jedoch im Laufe der Zeit in vielen Teilen der Welt verbreitet. Heute wächst es wild in Europa, Nordamerika und Asien und wird in Gärten und auf Feldern angebaut.

- Werbung -

Wuchsform: Mutterkraut ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die eine Höhe von 15 bis 60 Zentimetern erreicht. Die Blätter sind tief eingeschnitten und duftend, die Stängel sind aufrecht und verzweigt.

Blüten und Früchte: Die Blüten sind klein, weiß und daisy-ähnlich, mit einem gelben Zentrum. Sie erscheinen in flachen Büscheln. Die Früchte sind kleine, gerippte Nüsschen.

Blütezeit: Juni bis Oktober

Verwendung: Mutterkraut hat eine lange Geschichte in der Volksmedizin und wurde zur Behandlung von Menstruationsbeschwerden, Migräne, Verdauungsproblemen und als allgemeines Beruhigungsmittel verwendet. Es wird auch als Insektizid und Fungizid in Gärten verwendet.

Medizinische Eigenschaften und Wirkstoffe: Mutterkraut enthält eine Reihe von Wirkstoffen, darunter Parthenolid, Campher und Tannine. Diese Stoffe können entzündungshemmende, krampflösende, beruhigende und gefäßerweiternde Wirkungen haben.

Warnhinweis: Mutterkraut kann allergische Reaktionen hervorrufen, insbesondere bei Menschen, die auf andere Mitglieder der Korbblütlerfamilie allergisch sind. Es sollte auch von Schwangeren vermieden werden, da es Wehen auslösen kann.

Anbau: Mutterkraut ist eine pflegeleichte Pflanze, die einen sonnigen bis halbschattigen Standort und gut durchlässigen Boden bevorzugt. Es kann durch Aussaat, Teilung oder Stecklinge vermehrt werden.

Sonstiges: Der Name “Mutterkraut” bezieht sich auf die traditionelle Verwendung der Pflanze zur Behandlung von “Mutterleiden”, also Beschwerden, die mit Menstruation und Geburt in Verbindung stehen. Das Mutterkraut hat einen starken, etwas bitteren Geschmack und einen angenehmen, kamillenartigen Duft.

 

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Fairvital | Mutterkraut 400 mg - 120 Kapseln für...
45 Bewertungen
Fairvital | Mutterkraut 400 mg - 120 Kapseln für...
  • ✔ Fairvital DEUTSCHE QUALITÄT: Tagesdosis: Eine Kapsel...
  • ✔ BIOVERFÜGBAR & OHNE: Gluten, Lactose, Fructose,...
16%Bestseller Nr. 2
Mutterkraut (Tanacetum parthenium) Kraut mit...
155 Bewertungen
Mutterkraut (Tanacetum parthenium) Kraut mit...
  • Mutterkraut (Tanacetum parthenium) Kraut mit Blüten...
  • EINE NATÜRLICHE HILFE: Mutterkraut...
16%Bestseller Nr. 3
Mutterkraut (Tanacetum parthenium) Kraut mit...
14 Bewertungen
Mutterkraut (Tanacetum parthenium) Kraut mit...
  • Mutterkraut (Tanacetum parthenium) Kraut mit Blüten 300...
  • EINE NATÜRLICHE HILFE: Nahrungsergänzungsmittel aus...
Bestseller Nr. 4
Mutterkraut - Tanacetum parthenium - Bienenweide -...
  • Die angezeigten Versandkosten fallen pauschal nur 1x an -...
  • 1 Portion = 500 Samen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein