Gilbweiderich (Lysimachia vulgaris)
Gilbweiderich (Lysimachia vulgaris)

Gilbweiderich (Lysimachia vulgaris)

Name: Gilbweiderich (Lysimachia vulgaris)

Familie: Primelgewächse (Primulaceae)

Beschreibung: Gilbweiderich ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von 50 bis 150 cm erreichen kann. Sie hat aufrechte Stängel und gegenständig angeordnete, längliche bis lanzettliche Blätter. Die Blätter sind glänzend grün und haben eine leicht gezahnte oder glatte Oberfläche. Gilbweiderich bildet in den Sommermonaten dichte, kegelförmige Blütenstände mit leuchtend gelben Blüten. Jede Blüte besteht aus fünf Blütenblättern und hat eine trichterförmige Form.

Herkunft und Verbreitung: Gilbweiderich ist in Europa, Nordasien und Nordamerika heimisch. Er wächst bevorzugt in feuchten Lebensräumen wie Ufern von Gewässern, Sümpfen und feuchten Wiesen. Gilbweiderich kann sich in feuchten Böden leicht ausbreiten und bildet dichte Bestände.

- Werbung -

Verwendung: Gilbweiderich wird oft als Zierpflanze in Gärten und Parks verwendet. Aufgrund seiner leuchtend gelben Blüten ist er eine attraktive Ergänzung zu Blumenbeeten und Rabatten. Gilbweiderich ist auch eine wichtige Nektarquelle für Bienen und andere Bestäuber.

Medizinische Eigenschaften: Gilbweiderich wird in der traditionellen Medizin als Heilpflanze verwendet. Die Blätter und Blüten enthalten verschiedene bioaktive Verbindungen, darunter Flavonoide und Triterpene, die entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften haben. Gilbweiderich wird zur Unterstützung der Verdauung und zur Linderung von Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt. Es gibt auch Berichte über seine Verwendung bei Hauterkrankungen und zur Förderung der Wundheilung. Weitere wissenschaftliche Untersuchungen sind jedoch erforderlich, um diese potenziellen medizinischen Eigenschaften zu bestätigen.

Anbau: Gilbweiderich bevorzugt einen feuchten bis nassen Standort und gut durchlässigen Boden. Er kann aus Samen oder durch Teilung vorhandener Pflanzen vermehrt werden. Die Pflanze benötigt regelmäßige Bewässerung, insbesondere in trockenen Perioden. Gilbweiderich kann auch in Teichen oder Feuchtgebieten angebaut werden, solange die Bedingungen für das Wachstum geeignet sind.

Sonstiges: Gilbweiderich ist eine schöne Pflanze mit leuchtenden gelben Blüten, die in Gärten und Landschaften Freude bereitet. Es ist wichtig zu beachten, dass Gilbweiderich invasive Eigenschaften haben kann und sich in feuchten Gebieten leicht ausbreiten kann. Es ist ratsam, ihn unter Kontrolle zu halten und seine Ausbreitung in natürlichen Lebensräumen zu verhindern.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
2er-Set - winterhart! - Lysimachia vulgaris -...
5 Bewertungen
2er-Set - winterhart! - Lysimachia vulgaris -...
  • Das 2er-Set bietet einen günstigeren Preis für eine...
  • Einheimische, winterharte Wildstaude ist für feuchte...
Bestseller Nr. 2
4er-Set im Gratis-Pflanzkorb - Lysimachia vulgaris...
1 Bewertungen
4er-Set im Gratis-Pflanzkorb - Lysimachia vulgaris...
  • Die perfekte Menge für eine wirkungsvolle Bepflanzung. Das...
  • Einheimische, winterharte Wildstaude ist für feuchte...
Bestseller Nr. 3
Gilbweiderich - Lysimachia vulgaris -...
  • botanischer Name: Lysimachia vulgaris
  • Blütezeit: April - September
Bestseller Nr. 4
Wasserpflanzen Wolff - Lysimachia vulgaris -...
  • Einheimische, winterharte Wildstaude ist für feuchte...
  • Aktiver Naturschutz: Diese Pflanze ist laut Bundesamt für...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein