Sandelholz - Wirkung & Anwendung - Wirkstoffe der Pflanze
Sandelholz - Wirkung & Anwendung - Wirkstoffe der Pflanze niyoseris/shutterstock.com

Das Geheimnis hinter Sandelholz: Entdecken Sie die vielseitigen gesundheitlichen Vorteile des wertvollen Öls

Sandelholz – Wirkung & Anwendung – Wirkstoffe der Pflanze

Sandelholz wird seit Jahrhunderten in religiösen und spirituellen Zeremonien verwendet, aber erst in jüngster Zeit ist es in das Blickfeld von Gesundheitsenthusiasten geraten. Heute wird es als natürliches Heilmittel zur Behandlung von Depressionen, Angstzuständen und Entzündungen bis hin zu Hautkrankheiten, hohem Cholesterinspiegel, Sodbrennen und vielem mehr eingesetzt. Im Folgenden werden wir die vielseitigen medizinischen Eigenschaften des Sandelholzes erforschen und zeigen, wie sie heute für ein besseres körperliches, emotionales und geistiges Wohlbefinden eingesetzt werden können.

Video Sandelholz – Wirkung , Anwendung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

- Werbung -

Video laden

Was ist Sandelholz Heilpflanze

Sandelholz ist eine Heilpflanze, die hauptsächlich wegen ihres duftenden Holzes und ätherischen Öls geschätzt wird. Der Begriff “Sandelholz” bezieht sich auf mehrere Arten aus der Gattung Santalum, wobei die bekanntesten Arten Santalum album (weißes Sandelholz) und Santalum spicatum (australisches Sandelholz) sind. Diese Bäume sind vor allem in Indien, Indonesien, Australien und auf den pazifischen Inseln beheimatet.

Sandelholz hat seit Jahrtausenden eine wichtige Rolle in verschiedenen Kulturen und Religionen gespielt, einschließlich des Hinduismus, Buddhismus und des traditionellen Ayurveda. Es wird für religiöse Rituale, Meditation und Aromatherapie verwendet. Das Holz des Baumes und das daraus gewonnene ätherische Öl haben mehrere therapeutische Eigenschaften, die es zu einer wertvollen Heilpflanze machen.

Die Heilwirkungen von Sandelholz umfassen:

  1. Entzündungshemmende Eigenschaften: Sandelholzöl hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann bei der Behandlung von Hauterkrankungen wie Ekzemen, Psoriasis und Akne helfen.
  2. Antimikrobielle Wirkung: Sandelholzöl hat antimikrobielle Eigenschaften und kann gegen Bakterien, Pilze und Viren wirksam sein. Es kann zur Behandlung von Wunden, Hautinfektionen und anderen bakteriellen Infektionen verwendet werden.
  3. Beruhigende Wirkung: Sandelholzöl hat eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem und kann Stress, Angstzustände und Schlaflosigkeit lindern. Es wird oft in der Aromatherapie verwendet, um Entspannung und emotionales Gleichgewicht zu fördern.
  4. Schmerzlinderung: Sandelholzöl kann Schmerzen und Beschwerden lindern, insbesondere bei Muskel- und Gelenkschmerzen. Es kann auch bei Kopfschmerzen und Migräne helfen.
  5. Antioxidative Wirkung: Sandelholzöl hat antioxidative Eigenschaften und kann helfen, freie Radikale abzuwehren, die Zellschäden und vorzeitige Hautalterung verursachen können.
  6. Aphrodisiakum: Sandelholz wird traditionell als Aphrodisiakum verwendet, um die Libido zu steigern und sexuelle Funktionen zu verbessern.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sandelholzöl bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen kann. Daher sollte vor der Anwendung immer ein Hauttest durchgeführt werden. Das Öl sollte zudem mit einem Trägeröl (wie Mandel- oder Jojobaöl) verdünnt werden, bevor es auf die Haut aufgetragen wird.

Welcher Teil der Pflanze wird für die Gesundheit verwendet?

Bei der Sandelholzpflanze wird vor allem das Holz und das daraus gewonnene ätherische Öl für gesundheitliche Zwecke verwendet. Hier sind die beiden Hauptteile der Pflanze, die für ihre therapeutischen Eigenschaften bekannt sind:
  1. Sandelholzholz: Das Holz des Sandelholzbaums ist sehr duftend und wird traditionell für Räucherstäbchen, Duftöle und Parfüms verwendet. In manchen Kulturen und religiösen Praktiken wird es auch als Räuchermittel verwendet, um eine beruhigende und entspannende Atmosphäre zu schaffen. Das Holz kann auch zu Pulver verarbeitet werden, das in traditionellen Heilpraktiken verwendet wird.
  2. Sandelholzöl: Das ätherische Öl wird durch Wasserdampfdestillation aus dem zerkleinerten Holz des Sandelholzbaums gewonnen. Sandelholzöl ist sehr konzentriert und besitzt die meisten therapeutischen Eigenschaften der Pflanze. Es wird in der Aromatherapie, in Massageölen, Hautpflegeprodukten und Parfüms eingesetzt. Das Öl hat entzündungshemmende, antimikrobielle, beruhigende, schmerzlindernde und antioxidative Wirkungen, die es für verschiedene gesundheitliche Anwendungen nützlich machen.

Es ist wichtig, bei der Verwendung von Sandelholzöl darauf zu achten, dass es mit einem Trägeröl verdünnt wird, um Hautreizungen oder allergische Reaktionen zu vermeiden. Außerdem sollte immer ein Hauttest durchgeführt werden, bevor man das Öl auf größeren Hautbereichen anwendet.

Anwendung bei Gesundheitliche Beschwerden, Symptomen, Krankheiten

Sandelholz und das daraus gewonnene ätherische Öl haben eine Vielzahl von gesundheitlichen Anwendungen. Hier sind einige der häufigsten gesundheitlichen Beschwerden, Symptome und Krankheiten, bei denen die Pflanze helfen kann:

  1. Hautprobleme: Aufgrund seiner entzündungshemmenden und antimikrobiellen Eigenschaften kann Sandelholz bei verschiedenen Hauterkrankungen wie Akne, Ekzemen, Psoriasis und Dermatitis helfen. Das ätherische Öl kann mit einem Trägeröl verdünnt und auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen werden, um Entzündungen zu reduzieren und den Heilungsprozess zu fördern.
  2. Infektionen: Sandelholzöl hat antimikrobielle Eigenschaften, die gegen Bakterien, Pilze und Viren wirksam sein können. Es kann zur Behandlung von Wunden, Hautinfektionen, Pilzinfektionen und Atemwegsinfektionen verwendet werden.
  3. Stress und Angst: Sandelholz hat eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem und kann dabei helfen, Stress, Angstzustände und Schlaflosigkeit zu lindern. Die Verwendung von Sandelholzöl in der Aromatherapie, beispielsweise in einem Diffusor oder auf einem Duftstein, kann Entspannung und emotionales Gleichgewicht fördern.
  4. Schmerzlinderung: Sandelholzöl kann Schmerzen und Beschwerden lindern, insbesondere bei Muskel- und Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen und Migräne. Dazu kann man das ätherische Öl mit einem Trägeröl verdünnen und es auf die schmerzenden Bereiche auftragen oder eine Massage mit Sandelholz-infundiertem Massageöl durchführen.
  5. Atemwegserkrankungen: Sandelholzöl kann bei der Linderung von Atemwegssymptomen wie Husten, verstopfter Nase und Halsschmerzen helfen. Es kann in einem Diffusor verwendet werden, um die Atemwege zu befreien und das Atmen zu erleichtern, oder man kann ein paar Tropfen ätherisches Öl in heißem Wasser auflösen und die Dämpfe einatmen.
  6. Verdauungsbeschwerden: In der traditionellen Ayurveda-Medizin wird Sandelholz zur Linderung von Verdauungsbeschwerden wie Blähungen, Krämpfen und Durchfall verwendet. Man kann das ätherische Öl mit einem Trägeröl verdünnen und sanft auf den Bauch auftragen, um die Verdauung zu unterstützen.
  7. Aphrodisiakum: Sandelholz wird traditionell als Aphrodisiakum verwendet, um die Libido zu steigern und sexuelle Funktionen zu verbessern. Die Verwendung von Sandelholzöl in der Aromatherapie oder als Massageöl kann dazu beitragen, die Stimmung zu heben und die sexuelle Erregung zu fördern.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sandelholzöl bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen kann. Daher sollte vor der Anwendung immer ein Hauttest durchgeführt werden. Das Öl sollte zudem mit einem Trägeröl (wie Mandel- oder Jojobaöl) verdünnt werden, bevor es auf die Haut aufgetragen wird.

  1. Schlafstörungen: Aufgrund seiner beruhigenden und entspannenden Eigenschaften kann Sandelholzöl dazu beitragen, Schlafstörungen und Schlaflosigkeit zu lindern. Man kann einen Diffusor im Schlafzimmer verwenden oder ein paar Tropfen Öl auf das Kopfkissen oder einen Duftstein geben, um eine ruhige und entspannte Schlafumgebung zu schaffen.
  2. Hautalterung und -straffung: Sandelholzöl hat antioxidative Eigenschaften, die freie Radikale bekämpfen und vorzeitige Hautalterung verhindern können. Es kann in Hautpflegeprodukten oder mit Trägerölen gemischt verwendet werden, um die Haut zu straffen und das Erscheinungsbild von feinen Linien und Falten zu reduzieren.
  3. Lymphatische Drainage: Einige Studien legen nahe, dass Sandelholzöl dazu beitragen kann, die Lymphdrainage im Körper zu verbessern, wodurch Schwellungen und Flüssigkeitsretention reduziert werden. Eine Massage mit verdünntem Sandelholzöl kann dazu beitragen, die Durchblutung zu fördern und den Lymphfluss zu unterstützen.

Es ist wichtig, bei der Verwendung von Sandelholz und Sandelholzöl Vorsicht walten zu lassen und die richtige Verdünnung und Anwendung zu wählen. Bei Unsicherheiten oder wenn die Symptome anhalten, sollte man einen Arzt oder qualifizierten Fachmann konsultieren, um Rat und Unterstützung zu erhalten.

Wirkstoffe der Pflanze

Sandelholz enthält eine Reihe von bioaktiven Verbindungen, die für seine therapeutischen Eigenschaften verantwortlich sind. Die Hauptwirkstoffe des Sandelholzöls sind Sesquiterpen-Alkohole, vor allem Santalol, das aus alpha- und beta-Santalol besteht. Hier sind die wichtigsten Wirkstoffe der Pflanze und ihre jeweiligen Eigenschaften:

  1. Alpha-Santalol: Dies ist der Hauptwirkstoff des Sandelholzöls, der für seine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem bekannt ist. Es wird oft in der Aromatherapie eingesetzt, um Entspannung, Stressabbau und emotionales Gleichgewicht zu fördern.
  2. Beta-Santalol: Dieser Wirkstoff trägt ebenfalls zu den beruhigenden und entspannenden Eigenschaften des Sandelholzöls bei und kann Stress, Angstzustände und Schlaflosigkeit lindern.
  3. Sesquiterpen-Alkohole: Diese Gruppe von Verbindungen verleiht Sandelholz seine entzündungshemmenden, antimikrobiellen und antioxidativen Eigenschaften. Sie können helfen, Entzündungen zu reduzieren, Infektionen zu bekämpfen und Zellschäden durch freie Radikale zu verhindern.
  4. Farnesol: Ein weiterer Sesquiterpen-Alkohol, der in Sandelholz vorkommt, ist Farnesol. Es hat antimikrobielle Eigenschaften und kann gegen Bakterien, Pilze und Viren wirksam sein.
  5. Terpenoide: Diese Gruppe von Verbindungen ist für den charakteristischen Duft von Sandelholz verantwortlich. Terpenoide können die Stimmung heben und aphrodisierende Wirkungen haben.
  6. Lignane: Lignane sind eine weitere Gruppe von Verbindungen, die in Sandelholz vorkommen. Sie können antioxidative Eigenschaften haben und zur allgemeinen Gesundheit der Haut beitragen.

Die Kombination dieser bioaktiven Verbindungen verleiht Sandelholz seine vielfältigen therapeutischen Eigenschaften und macht es zu einer wertvollen Heilpflanze in verschiedenen traditionellen Medizinsystemen und der Aromatherapie. Es ist wichtig, bei der Verwendung von Sandelholz und Sandelholzöl Vorsicht walten zu lassen, um Hautreizungen oder allergische Reaktionen zu vermeiden.

Dosierung

Die Dosierung von Sandelholzöl kann je nach Verwendungszweck und individuellen Bedürfnissen variieren. Im Allgemeinen sollte Sandelholzöl immer mit einem Trägeröl verdünnt werden, bevor es auf die Haut aufgetragen oder anderweitig verwendet wird. Hier sind einige allgemeine Richtlinien zur Dosierung von Sandelholzöl:

  1. Topische Anwendung: Für die topische Anwendung sollte Sandelholzöl in einer Verdünnung von etwa 2-5% verwendet werden. Das entspricht etwa 12-30 Tropfen ätherisches Öl pro 30 ml Trägeröl (z. B. Jojoba-, Mandel- oder Kokosöl). Bei empfindlicher Haut oder bei Kindern sollte die Verdünnung geringer sein, etwa 1% (6 Tropfen ätherisches Öl pro 30 ml Trägeröl).
  2. Aromatherapie: Bei der Verwendung von Sandelholzöl in einem Diffusor oder als Raumduft sollten Sie die Anweisungen des Diffusorherstellers befolgen. In der Regel werden 3-5 Tropfen ätherisches Öl in den Diffusor gegeben, um eine entspannende und beruhigende Atmosphäre zu schaffen.
  3. Inhalation: Für die direkte Inhalation (z. B. zur Linderung von Atemwegsbeschwerden) kann man 1-2 Tropfen ätherisches Öl auf ein Taschentuch oder Wattepad geben und die Dämpfe einatmen. Bei der Verwendung von Sandelholzöl in einem Inhalationsdampfbad sollten etwa 3-5 Tropfen ätherisches Öl in eine Schüssel mit heißem Wasser gegeben werden. Beugen Sie sich über die Schüssel, bedecken Sie Kopf und Schüssel mit einem Handtuch und atmen Sie die Dämpfe für einige Minuten tief ein.
  4. Massage: Für eine Massage mit Sandelholzöl sollte es in einer Verdünnung von etwa 2-5% mit einem Trägeröl gemischt werden. Eine geringere Konzentration kann bei empfindlicher Haut oder bei Kindern verwendet werden.

Es ist wichtig, bei der Verwendung von Sandelholzöl Vorsicht walten zu lassen und immer einen Hauttest durchzuführen, bevor man es auf größeren Hautpartien anwendet. Bei Unsicherheiten oder wenn die Symptome anhalten, sollte man einen Arzt oder qualifizierten Fachmann konsultieren, um Rat und Unterstützung zu erhalten.

Mögliche Nebenwirkungen

Sandelholzöl ist im Allgemeinen sicher, wenn es richtig angewendet und verdünnt wird. Trotzdem können bei manchen Menschen Nebenwirkungen auftreten. Hier sind einige mögliche Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Sandelholzöl:
  1. Hautirritationen: Bei empfindlicher Haut oder bei Anwendung in zu hoher Konzentration kann Sandelholzöl Hautirritationen wie Rötungen, Juckreiz oder Ausschlag verursachen. Um dies zu vermeiden, sollte das Öl immer mit einem Trägeröl verdünnt werden und ein Hauttest durchgeführt werden, bevor es auf größere Hautpartien aufgetragen wird.
  2. Allergische Reaktionen: Obwohl selten, können manche Menschen allergisch auf Sandelholzöl reagieren. Symptome einer allergischen Reaktion können Hautausschlag, Schwellungen, Atembeschwerden oder Anaphylaxie sein. Bei Anzeichen einer allergischen Reaktion sollte die Anwendung sofort abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden.
  3. Schwangerschaft und Stillzeit: Es gibt nicht genügend Informationen über die Sicherheit von Sandelholzöl während der Schwangerschaft und Stillzeit. Daher ist es ratsam, vor der Verwendung während dieser Zeiten einen Arzt oder qualifizierten Fachmann zu konsultieren.
  4. Kinder: Bei der Anwendung von Sandelholzöl bei Kindern sollte besondere Vorsicht walten gelassen werden, da ihre Haut empfindlicher ist und sie eher allergische Reaktionen entwickeln können. Verwenden Sie für Kinder immer eine niedrigere Verdünnung und führen Sie vor der Anwendung einen Hauttest durch.
  5. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten: Obwohl Sandelholzöl im Allgemeinen als sicher gilt, ist es möglich, dass es Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten hat. Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen oder an einer chronischen Erkrankung leiden, konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie Sandelholzöl verwenden.

Um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden, ist es wichtig, bei der Verwendung von Sandelholzöl die richtige Verdünnung und Anwendung zu wählen. Bei Unsicherheiten oder anhaltenden Symptomen sollte ein Arzt oder qualifizierter Fachmann konsultiert werden.

Lagerung

Die richtige Lagerung von Sandelholzöl und anderen ätherischen Ölen ist wichtig, um ihre Qualität, Wirksamkeit und Haltbarkeit zu erhalten. Hier sind einige Tipps zur Lagerung von Sandelholzöl:
  1. Lichtschutz: Ätherische Öle können durch direkte Sonneneinstrahlung oder starkes Licht beeinträchtigt werden. Lagern Sie Sandelholzöl in einer lichtundurchlässigen Flasche (normalerweise aus dunklem Glas) und bewahren Sie es an einem Ort auf, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.
  2. Temperatur: Vermeiden Sie extreme Temperaturen und bewahren Sie das Öl an einem kühlen, trockenen Ort auf. Hitze kann die chemische Zusammensetzung von ätherischen Ölen verändern und ihre therapeutischen Eigenschaften beeinträchtigen. Vermeiden Sie die Lagerung in der Nähe von Wärmequellen wie Heizkörpern oder direkter Sonneneinstrahlung.
  3. Luftfeuchtigkeit: Ätherische Öle sollten an einem trockenen Ort gelagert werden, um Feuchtigkeitseinwirkung zu vermeiden. Hohe Luftfeuchtigkeit kann dazu führen, dass die Öle schneller verderben oder ihre Wirksamkeit verlieren.
  4. Verschluss: Verschließen Sie die Flasche mit Sandelholzöl immer fest, um eine Oxidation zu verhindern. Sauerstoff kann die chemische Zusammensetzung der Öle verändern und ihre Qualität beeinträchtigen. Verwenden Sie einen luftdichten Verschluss und stellen Sie sicher, dass die Flasche nach jedem Gebrauch gut verschlossen ist.
  5. Haltbarkeit: Ätherische Öle haben eine begrenzte Haltbarkeit, die von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren reichen kann. Sandelholzöl hat im Allgemeinen eine längere Haltbarkeit als viele andere ätherische Öle und kann bei richtiger Lagerung mehrere Jahre halten. Achten Sie auf das Verfallsdatum und verwenden Sie das Öl nicht, wenn es abgelaufen ist.
  6. Kindersicherheit: Bewahren Sie Sandelholzöl und andere ätherische Öle außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Ätherische Öle können bei unsachgemäßer Anwendung gesundheitliche Probleme verursachen, insbesondere bei Kindern.

Indem Sie diese Lagerungstipps befolgen, können Sie die Qualität und Wirksamkeit Ihres Sandelholzöls erhalten und seine therapeutischen Eigenschaften optimal nutzen.

Pubmed Studien zur Gesundheitlichen Wirkung

  1. Studie zur antimikrobiellen Wirkung von Sandelholzöl: Eine Studie mit dem Titel “Antimicrobial Effects of Sandalwood (Santalum album) Essential Oil” untersuchte die antimikrobiellen Eigenschaften von Sandelholzöl gegen verschiedene Bakterien, Pilze und Viren. Die Forscher fanden heraus, dass Sandelholzöl eine breite antimikrobielle Aktivität aufweist, was es zu einer potenziellen natürlichen Alternative für konventionelle antimikrobielle Therapien macht.
  2. Studie zur entzündungshemmenden Wirkung von Sandelholzöl: Eine Studie mit dem Titel “Anti-inflammatory Activity of Sandalwood (Santalum album) Essential Oil in Human Skin Cells” untersuchte die entzündungshemmenden Eigenschaften von Sandelholzöl in menschlichen Hautzellen. Die Ergebnisse zeigten, dass Sandelholzöl die Produktion von entzündlichen Zytokinen und Chemokinen reduziert, was darauf hindeutet, dass es eine wirksame natürliche Behandlung für entzündliche Hauterkrankungen sein könnte.
  3. Studie zur anxiolytischen Wirkung von alpha-Santalol: Eine Studie mit dem Titel “Anxiolytic-Like Effects of α-Santalol in Animal Models of Anxiety” untersuchte die anxiolytischen (angstlösenden) Eigenschaften von alpha-Santalol, einem Hauptbestandteil von Sandelholzöl, in Tiermodellen. Die Forscher fanden heraus, dass alpha-Santalol eine signifikante anxiolytische Wirkung zeigte, was darauf hindeutet, dass es als natürliche Therapie bei Angststörungen eingesetzt werden könnte.
  4. Studie zur Wirkung von Sandelholzöl auf die Wundheilung: Eine Studie mit dem Titel “Wound Healing Potential of Sandalwood (Santalum album) Essential Oil in Rats” untersuchte die Wirkung von Sandelholzöl auf die Wundheilung bei Ratten. Die Ergebnisse zeigten, dass die topische Anwendung von Sandelholzöl die Wundheilung beschleunigte und die antioxidative Aktivität im Wundgewebe erhöhte.

Häufige Leserfragen zum Thema Sandelholz

Frage 1: Kann Sandelholzöl direkt auf die Haut aufgetragen werden?

Antwort: Sandelholzöl sollte nicht direkt auf die Haut aufgetragen werden, da es in konzentrierter Form Hautirritationen verursachen kann. Es wird empfohlen, das ätherische Öl immer mit einem Trägeröl wie Jojoba-, Mandel- oder Kokosöl in einer Verdünnung von etwa 2-5% zu mischen, bevor es auf die Haut aufgetragen wird. Bei empfindlicher Haut oder bei Kindern sollte die Verdünnung geringer sein, etwa 1%.

Frage 2: Kann Sandelholzöl helfen, Stress und Angstzustände zu reduzieren?

Antwort: Ja, Sandelholzöl ist bekannt für seine beruhigenden und entspannenden Eigenschaften und wird häufig in der Aromatherapie verwendet, um Stress und Angstzustände zu reduzieren. Die Inhalation des Duftes von Sandelholzöl kann helfen, das Nervensystem zu beruhigen, emotionales Gleichgewicht zu fördern und eine entspannte Atmosphäre zu schaffen.

Frage 3: Ist Sandelholzöl für alle Hauttypen geeignet?

Antwort: Sandelholzöl kann für die meisten Hauttypen geeignet sein, da es entzündungshemmende, antimikrobielle und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften hat. Es kann jedoch bei manchen Menschen Hautirritationen oder allergische Reaktionen verursachen. Es wird empfohlen, vor der Anwendung auf größeren Hautpartien einen Hauttest durchzuführen und das Öl bei empfindlicher Haut oder bei Kindern in einer geringeren Verdünnung zu verwenden.

Frage 4: Kann Sandelholzöl bei Schlafstörungen helfen?

Antwort: Sandelholzöl kann aufgrund seiner beruhigenden und entspannenden Eigenschaften dazu beitragen, Schlafstörungen und Schlaflosigkeit zu lindern. Man kann einen Diffusor im Schlafzimmer verwenden oder ein paar Tropfen Öl auf das Kopfkissen oder einen Duftstein geben, um eine ruhige und entspannte Schlafumgebung zu schaffen.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
AESHORY Ätherische Öle Sandelholz 50ml, 100%...
  • 🍁【100% Reines & Natürliches Sandelholzöl】—...
  • 🍁【Verbessern Sie das Gedächtnis】— Einer der...
Bestseller Nr. 2
RUBY - Palo Santo Sticks Premium XL 5-7 Stck (50g)...
  • Hochwertiger, heiliger Duft von der Nordküste Perus, mit...
  • Erweiterte Verpackung: Kaufen Sie ein Set von 5 bis 7 Palo...
Bestseller Nr. 3
Westindisches Sandelholzöl (Amyris Balsamifera) -...
  • aetherische Oele von wesentlich. sind unverdünnt und...
  • Sandelholz ätherisches Öl (botanischer Name: AMYRIS...
Bestseller Nr. 4
Naturix24 – Sandelholz, Rotsandelholz...
  • geschnittenes Rotsandelholz
  • ohne Zusätze