Thymian Heilkraft Heilpflanze Anwendung Nebenwirkungen Heilwirkung Pflanze
Thymian Heilkraft Heilpflanze Anwendung Nebenwirkungen Heilwirkung Pflanze Olha Afanasieva/shutterstock.com

Thymian: Wunderkraut mit heilenden Kräften

Thymian, ein Kraut, das für seinen markanten Geschmack und seine aromatischen Blätter bekannt ist, hat in der Geschichte der menschlichen Zivilisation eine bedeutende Rolle gespielt. Dieses Kraut, wissenschaftlich als Thymus vulgaris bekannt, stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und ist heute weltweit verbreitet.

Vorstellung von Thymian

Thymian gehört zur Familie der Lippenblütler und ist in vielen Varianten vorhanden, wobei jede ihre einzigartigen Aromen und Verwendungen hat. Die kleinen, oft grau-grünen Blätter und zarten Stiele des Thymians verströmen einen starken, leicht würzigen Duft, der in der Küche sehr geschätzt wird. Thymian ist nicht nur ein vielseitiges Küchenkraut, sondern auch eine wichtige Heilpflanze in der Naturheilkunde. Seine Blätter und Öle enthalten Thymol, ein natürliches Antiseptikum und starkes Antioxidans, das sowohl intern als auch extern verwendet wird.

Historischer Hintergrund und kulturelle Bedeutung

Thymian hat eine reiche Geschichte und wurde von verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt genutzt. Die alten Ägypter verwendeten es bei der Einbalsamierung, und die Griechen benutzten es als Räucherwerk in ihren Tempeln, glaubend, es sei eine Quelle von Mut. Die Römer verwendeten Thymian, um ihre Räume zu parfümieren und in Badeessenzen und alkoholischen Getränken.

- Werbung -

Im Mittelalter wurde Thymian in Europa in den Gärten der Klöster angebaut und für seine medizinischen Eigenschaften genutzt. Es wurde zur Linderung von Atemwegserkrankungen, zur Verbesserung der Verdauung und zur Desinfektion von Räumen eingesetzt.

Die kulturelle Bedeutung von Thymian setzt sich bis heute fort. In der modernen Küche wird es weltweit in einer Vielzahl von Gerichten verwendet, und in der Naturheilkunde ist es wegen seiner vielfältigen heilenden Eigenschaften sehr geschätzt.

Die Integration von Thymian in den Alltag – sei es durch seine kulinarische oder medizinische Anwendung – ist ein Zeugnis seiner anhaltenden Bedeutung und Vielseitigkeit. In den folgenden Abschnitten werden wir die verschiedenen Aspekte dieses bemerkenswerten Krauts weiter erforschen und detailliertere Einblicke in seine Anwendungen und Vorteile geben.

Botanische Beschreibung

Thymian, botanisch als Thymus vulgaris bekannt, ist ein kleiner, mehrjähriger Strauch aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Dieses Kraut zeichnet sich durch seine holzigen Stängel, kleinen, ovalen Blätter und winzigen, oft purpurfarbenen oder weißen Blüten aus, die in dichten Büscheln wachsen. Die Blätter von Thymian sind in der Regel grau-grün gefärbt und verströmen ein starkes Aroma, das für viele als unverkennbar gilt.

Arten und Sorten von Thymian

Es gibt über 300 verschiedene Arten von Thymian, die sich in Aussehen, Geschmack und Duft unterscheiden. Zu den bekanntesten gehören:

  • Garten-Thymian (Thymus vulgaris): Der häufigste Typ, bekannt für seinen starken Geschmack und Duft.
  • Zitronenthymian (Thymus citriodorus): Hat ein ausgeprägtes Zitronenaroma und eignet sich hervorragend für Fischgerichte und als Tee.
  • Wilder Thymian (Thymus serpyllum): Kleiner und zarter als Garten-Thymian, oft in der Naturheilkunde verwendet.
  • Bergthymian (Thymus herba-barona): Bekannt für sein robustes Aroma, oft in mediterranen Gerichten verwendet.

Wachstumsbedingungen und Anbau

Thymian bevorzugt einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden. Er ist relativ anspruchslos und toleriert trockene, magere Böden sowie leichte Schattenbedingungen. Thymian kann sowohl im Freiland als auch in Töpfen angebaut werden, was ihn zu einer beliebten Wahl für Küchengärten und Balkone macht.

Anbaubedingungen:

  • Licht: Vollsonne bis Halbschatten.
  • Boden: Leicht saurer bis neutraler pH-Wert, gut durchlässig.
  • Wasser: Mäßig gießen; Thymian ist trockenheitstolerant.
  • Düngung: Wenig Dünger benötigt; zu reicher Boden kann das Aroma verringern.

Pflege:

  • Rückschnitt: Regelmäßiger Rückschnitt fördert buschiges Wachstum und verhindert Verholzung.
  • Überwinterung: In kälteren Klimazonen sollte Thymian geschützt oder ins Haus geholt werden.

Thymian ist auch für seine Fähigkeit bekannt, Bienen und andere nützliche Insekten anzuziehen, was ihn zu einem wertvollen Bestandteil eines jeden Gartens macht.

In den nächsten Abschnitten werden wir uns mit den kulinarischen Anwendungen von Thymian befassen und seine Rolle in der Naturheilkunde genauer betrachten.

Thymian in der Küche

Thymian ist in der Küche für seine Vielseitigkeit und sein kräftiges Aroma bekannt. Es ist ein Grundbestandteil vieler kulinarischer Traditionen weltweit, insbesondere in der mediterranen Küche.

Kulinarische Verwendung

  1. Kochen: Thymian wird häufig in Suppen, Eintöpfen, Saucen und Marinaden verwendet. Es verleiht Fleischgerichten, insbesondere Lamm und Geflügel, eine herzhafte Note.
  2. Backen: In Brot und Backwaren sorgt Thymian für eine aromatische Tiefe. Es passt gut zu Käse und ist eine beliebte Zutat in Focaccia und anderen rustikalen Broten.
  3. Frisch und Getrocknet: Thymian kann sowohl frisch als auch getrocknet verwendet werden, wobei getrockneter Thymian intensiver im Geschmack ist. Frischer Thymian wird oft ganz verwendet, wobei die zarten Zweige in das Gericht gegeben und vor dem Servieren entfernt werden.
  4. Aromatisierung von Ölen und Essig: Thymian verleiht Olivenöl und Essig ein reiches Aroma, ideal für Salatdressings und zum Marinieren.
  5. Tee: Ein Tee aus Thymianblättern kann beruhigend wirken und wird oft bei Husten und anderen Erkältungssymptomen getrunken.

Kombination mit anderen Kräutern und Gewürzen

Thymian harmoniert gut mit einer Vielzahl anderer Kräuter und Gewürze, was seine Verwendung in der Küche noch vielseitiger macht.

  1. Mit anderen Kräutern: Thymian lässt sich gut mit Rosmarin, Oregano, Basilikum und Majoran kombinieren. Diese Kräuter bilden die Basis der berühmten französischen “Kräuter der Provence”-Mischung.
  2. Mit Gewürzen: Thymian passt gut zu Knoblauch, Paprika, Lorbeerblättern und Pfeffer. In Kombination mit Zitrone und Olivenöl bildet es die Grundlage vieler mediterraner Gerichte.
  3. In vegetarischen und veganen Gerichten: Thymian verleiht Gemüsegerichten, Pilzen, Hülsenfrüchten und Tofu ein herzhaftes Aroma.

Die vielseitige Verwendbarkeit von Thymian in der Küche macht es zu einem unverzichtbaren Bestandteil in der Speisekammer eines jeden Kochs. Im nächsten Abschnitt werden wir uns mit den heilenden Eigenschaften von Thymian befassen und wie diese in der Naturheilkunde genutzt werden.

Heilende Eigenschaften von Thymian

Thymian ist nicht nur ein vielseitiges Küchenkraut, sondern auch eine kraftvolle Heilpflanze. Seine therapeutischen Eigenschaften sind seit Jahrhunderten in verschiedenen Kulturen bekannt und wissenschaftlich belegt.

Antioxidative und antimikrobielle Wirkungen

  1. Antioxidative Eigenschaften: Thymian enthält hohe Mengen an Vitamin C und ist reich an Flavonoiden, die als Antioxidantien wirken. Diese Antioxidantien helfen, freie Radikale zu neutralisieren und tragen somit zum Schutz der Körperzellen bei.
  2. Antimikrobielle Wirkung: Das in Thymian enthaltene Thymol hat starke antimikrobielle Eigenschaften. Es wirkt effektiv gegen eine Vielzahl von Bakterien und Pilzen, was es zu einem nützlichen Mittel in der Bekämpfung von Infektionen macht. Thymian wird oft in natürlichen Desinfektionsmitteln und Mundwässern verwendet.

Unterstützung des Immunsystems und der Atemwege

  1. Stärkung des Immunsystems: Die antioxidativen Eigenschaften von Thymian tragen zur Stärkung des Immunsystems bei. Zusätzlich bietet Thymian eine gute Quelle für Vitamine wie Vitamin A und C, die wesentlich für die Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems sind.
  2. Unterstützung der Atemwege: Thymian ist besonders bekannt für seine positive Wirkung auf die Atemwege. Es hilft bei der Linderung von Husten, Bronchitis, Asthma und anderen Atemwegserkrankungen. Thymiantee oder Inhalationen mit Thymianöl können bei der Linderung von Symptomen helfen, indem sie als natürliche Expektorantien wirken und zur Entspannung der Atemwege beitragen.

Die heilenden Eigenschaften von Thymian machen es zu einem wichtigen Bestandteil in der Hausapotheke. Seine Anwendungen reichen von der Verwendung in Tees und Tinkturen bis hin zur äußerlichen Anwendung in Salben und Ölen. Im nächsten Abschnitt werden wir uns näher mit der Verwendung von Thymian in der Naturheilkunde beschäftigen, einschließlich praktischer Tipps und Anwendungsbeispiele.

Thymian in der Naturheilkunde

Thymian hat in der Naturheilkunde einen festen Platz, dank seiner vielfältigen gesundheitlichen Vorteile. Seine Anwendung reicht von hausgemachten Heilmitteln bis hin zu professionellen naturheilkundlichen Präparaten.

Anwendungsbeispiele

  1. Tees: Ein Tee aus Thymianblättern kann bei Erkältungen, Husten und Halsschmerzen Linderung verschaffen. Für die Zubereitung wird heißes Wasser über frische oder getrocknete Thymianblätter gegossen und einige Minuten ziehen gelassen. Manchmal wird Honig hinzugefügt, um den Geschmack zu verbessern und zusätzliche beruhigende Eigenschaften zu bieten.
  2. Ätherische Öle: Thymianöl wird in der Aromatherapie verwendet und kann durch seine antimikrobiellen und beruhigenden Eigenschaften helfen, Symptome von Atemwegserkrankungen zu lindern. Es wird auch in Massagen und Bädern verwendet, um Muskelschmerzen und Rheuma zu behandeln.
  3. Inhalationen: Inhalationen mit Thymian sind effektiv bei der Linderung von Nasenverstopfung und Atemwegsentzündungen. Einige Tropfen Thymianöl oder frische Thymianblätter werden in heißes Wasser gegeben, und die Dämpfe werden eingeatmet.
  4. Tinkturen und Salben: Thymian wird oft in Tinkturen und Salben integriert, um seine entzündungshemmenden und antiseptischen Eigenschaften zu nutzen. Diese Präparate werden zur Behandlung von Hautproblemen, Schnittwunden und Insektenstichen verwendet.

Studien und Forschungsergebnisse

  • Antimikrobielle Wirkung: Forschungen haben gezeigt, dass Thymianöl stark gegen Bakterienstämme wie Staphylococcus, Enterococcus und Escherichia coli wirkt. Seine Anwendung in der Mundpflege und bei Hautinfektionen wird dadurch wissenschaftlich unterstützt.
  • Atemwegserkrankungen: Eine Studie veröffentlicht im Journal “Phytotherapy Research” fand heraus, dass die Kombination von Thymian- und Efeuextrakten signifikant effektiver bei der Linderung von Husten und Bronchitis-Symptomen ist als ein Placebo.
  • Antioxidative Eigenschaften: Untersuchungen zeigen, dass die in Thymian enthaltenen Flavonoide und Phenolsäuren potente antioxidative Eigenschaften besitzen, die zum Zellschutz beitragen können.

Diese Erkenntnisse unterstreichen die Bedeutung von Thymian in der Naturheilkunde und seine Vielseitigkeit als Heilmittel. Im nächsten Abschnitt werden wir uns praktische Tipps und Rezepte ansehen, die Ihnen helfen, Thymian effektiv in Ihren Alltag zu integrieren.

Praktische Tipps und Rezepte

Die Verwendung von Thymian in der täglichen Gesundheitspflege kann einfach und effektiv sein. Hier sind einige praktische Tipps und Rezepte, um Thymian in verschiedenen Formen zu nutzen.

Herstellung von Thymiantee

Thymiantee ist bekannt für seine lindernden Eigenschaften bei Husten und Erkältungen.

Zutaten:

  • 1-2 Teelöffel getrockneter Thymian (oder eine Handvoll frischer Thymian)
  • 250 ml kochendes Wasser
  • Honig oder Zitrone nach Geschmack (optional)

Zubereitung:

  1. Geben Sie den Thymian in eine Tasse.
  2. Übergießen Sie den Thymian mit kochendem Wasser.
  3. Lassen Sie den Tee 5-10 Minuten ziehen.
  4. Seihen Sie den Tee ab und fügen Sie bei Bedarf Honig oder Zitrone hinzu.

Herstellung von Thymiantinkturen

Thymiantinkturen sind konzentrierte Formen des Krauts und können zur inneren oder äußeren Anwendung verwendet werden.

Zutaten:

  • Frischer oder getrockneter Thymian
  • Hochprozentiger Alkohol (wie Wodka oder Korn)

Zubereitung:

  1. Füllen Sie ein Glasgefäß zur Hälfte mit Thymian.
  2. Gießen Sie den Alkohol darüber, bis das Glas voll ist.
  3. Verschließen Sie das Glas und lassen Sie die Tinktur an einem dunklen Ort für etwa 4-6 Wochen ziehen, dabei gelegentlich schütteln.
  4. Seihen Sie die Tinktur ab und bewahren Sie sie in einer dunklen Flasche auf.

Thymianöl für Haut- und Haarpflege

Thymianöl kann bei der Behandlung von Hautunreinheiten und zur Stärkung der Haare verwendet werden.

Für die Haut:

  • Mischen Sie ein paar Tropfen Thymianöl mit einem Trägeröl (wie Jojoba- oder Mandelöl) und tragen Sie es auf die Haut auf, um Akne zu bekämpfen und die Haut zu beruhigen.

Für die Haare:

  • Fügen Sie einige Tropfen Thymianöl zu Ihrem Shampoo oder Conditioner hinzu, um die Durchblutung der Kopfhaut zu fördern und Haarwuchs zu unterstützen.

Bei der Verwendung von Thymianöl ist Vorsicht geboten, da es sehr konzentriert ist. Es sollte immer verdünnt und vorab auf einer kleinen Hautfläche getestet werden, um allergische Reaktionen auszuschließen.

Diese einfachen Rezepte und Anwendungen ermöglichen es Ihnen, die Vorteile von Thymian in Ihrer täglichen Gesundheits- und Schönheitsroutine zu nutzen. Im nächsten Abschnitt werden wir uns mit Vorsichtsmaßnahmen und möglichen Nebenwirkungen befassen, die bei der Verwendung von Thymian zu beachten sind.

Vorsichtsmaßnahmen und mögliche Nebenwirkungen

Obwohl Thymian viele gesundheitliche Vorteile bietet, ist es wichtig, sich der möglichen Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen bewusst zu sein, insbesondere bei der Verwendung in konzentrierten Formen wie Ölen und Tinkturen.

Interaktionen mit Medikamenten

  1. Blutverdünnende Medikamente: Thymian kann die Blutgerinnung beeinflussen. Personen, die blutverdünnende Medikamente wie Warfarin einnehmen, sollten bei der Verwendung von Thymian Vorsicht walten lassen.
  2. Schilddrüsenmedikamente: Da Thymian Einfluss auf die Schilddrüsenfunktion haben kann, sollten Personen, die Schilddrüsenmedikamente einnehmen, ihren Arzt konsultieren, bevor sie Thymian in therapeutischen Dosen verwenden.
  3. Medikamente zur Blutdruckkontrolle: Thymian kann den Blutdruck beeinflussen, was bei Personen, die Medikamente zur Blutdruckkontrolle einnehmen, zu Wechselwirkungen führen könnte.

Es ist immer ratsam, vor der Verwendung von Thymian als Ergänzung oder in medizinischen Anwendungen einen Arzt zu konsultieren, insbesondere wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen.

Empfehlungen für Schwangere und Kinder

  1. Schwangere: Schwangere sollten generell vorsichtig mit der Verwendung von Kräutern und ätherischen Ölen sein. Thymianöl, insbesondere in hohen Dosen, kann kontraindiziert sein. Es wird empfohlen, vor der Verwendung von Thymian in der Schwangerschaft einen Arzt oder Heilpraktiker zu konsultieren.
  2. Kinder: Bei Kindern sollte Thymian nur in verdünnten Formen und in geringeren Dosen verwendet werden. Ätherische Öle, einschließlich Thymianöl, sollten bei kleinen Kindern und Babys mit Vorsicht angewendet werden. Es ist ratsam, sich vor der Anwendung bei Kindern ärztlichen Rat einzuholen.

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen

  • Allergien: Personen, die allergisch auf andere Lippenblütler reagieren, könnten auch auf Thymian allergisch reagieren.
  • Hautreizungen: Thymianöl kann bei direkter Anwendung auf der Haut Reizungen verursachen, insbesondere bei empfindlicher Haut. Es sollte immer mit einem Trägeröl verdünnt werden.

Insgesamt ist Thymian ein sicheres und nützliches Kraut, wenn es verantwortungsvoll und unter Berücksichtigung individueller Gesundheitszustände und Bedürfnisse verwendet wird. Die Kenntnis dieser Vorsichtsmaßnahmen hilft dabei, die Vorteile von Thymian sicher und effektiv zu nutzen.

Zusammenfassung und Ausblick

Thymian hat sich als ein vielseitiges und wirksames Heilkraut etabliert, das sowohl in der Küche als auch in der Naturheilkunde einen hohen Stellenwert genießt. Seine antioxidativen, antimikrobiellen Eigenschaften und die positiven Auswirkungen auf das Immunsystem und die Atemwege machen es zu einem wichtigen Bestandteil in der modernen Gesundheitspflege.

Die Rolle von Thymian in der modernen Gesundheitspflege

In der heutigen Zeit, in der ein zunehmendes Interesse an natürlichen und ganzheitlichen Heilmethoden besteht, nimmt Thymian einen besonderen Platz ein. Es wird nicht nur als Ergänzung zur herkömmlichen Medizin verwendet, sondern findet auch in der Prävention und Selbstfürsorge Anwendung. Die Fähigkeit von Thymian, auf natürliche Weise bei alltäglichen Beschwerden wie Erkältungen, Verdauungsproblemen und Hauterkrankungen zu helfen, macht es zu einem wertvollen Bestandteil in der Hausapotheke.

Zukünftige Forschungsrichtungen

Während die heilenden Eigenschaften von Thymian bereits gut dokumentiert sind, gibt es immer noch Bereiche, die weiterer Erforschung bedürfen. Zukünftige Forschungen könnten sich auf Folgendes konzentrieren:

  1. Weitere medizinische Anwendungen: Die Erforschung neuer therapeutischer Anwendungen von Thymian, insbesondere in Bezug auf chronische Erkrankungen und Krebsprävention.
  2. Detaillierte Wirkungsmechanismen: Vertiefte Untersuchungen der bioaktiven Komponenten von Thymian und deren spezifische Wirkungsmechanismen im Körper.
  3. Kombinationstherapien: Studien, die sich mit der Wirksamkeit von Thymian in Kombination mit anderen Kräutern und traditionellen Behandlungsmethoden befassen.
  4. Langzeitwirkungen und Sicherheit: Langzeitstudien zur Sicherheit und Effektivität von Thymian, insbesondere bei regelmäßiger und langfristiger Anwendung.

Abschließend lässt sich sagen, dass Thymian ein vielseitiges und wertvolles Kraut ist, das sowohl in der kulinarischen Welt als auch in der Naturheilkunde seinen festen Platz hat. Mit seiner reichen Geschichte, den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und dem Potenzial für zukünftige Forschungen bleibt Thymian ein spannendes Feld für Gesundheitsinteressierte und Fachleute gleichermaßen.

Leser des Artikels Interessierten sich auch für folgende Produkte

  1. Getrockneter Thymian: Dieses Produkt ist ideal für die Küche und bietet die Bequemlichkeit, Thymian jederzeit zur Hand zu haben. Getrockneter Thymian behält sein intensives Aroma und eignet sich hervorragend zum Würzen von Suppen, Eintöpfen und Fleischgerichten.

    Bestseller Nr. 1
    Hestia Herbs Griechischer getrockneter Thymian 500...
    • Getrockneter Thymian ist ein hervorragendes Gewürz für...
    • Thymian ist ein Kraut mit vielfältigen Eigenschaften und...
  2. Thymian-Essentialöl: Als vielseitiges ätherisches Öl kann Thymianöl in der Aromatherapie, zur Linderung von Atemwegsbeschwerden oder als Zusatz in Hautpflegeprodukten verwendet werden. Es sollte beachtet werden, dass ätherische Öle hochkonzentriert sind und daher verdünnt angewendet werden sollten.

    24%Bestseller Nr. 1
    Heldengrün® BIO Thymianöl [100% NATURREIN]...
    • 🌱 𝗕𝗜𝗢-𝗤𝗨𝗔𝗟𝗜𝗧Ä𝗧,...
    • 🌱 𝗛Ö𝗖𝗛𝗦𝗧𝗘...
  3. Thymiantee: Ein beruhigender und wohltuender Tee, ideal zur Linderung von Husten und Erkältungssymptomen. Thymiantee kann auch zur Entspannung oder als Teil eines abendlichen Rituals genossen werden.

    9%Bestseller Nr. 1
    Sidroga® Thymian: Arzneitee bei Entzündungen...
    183 Bewertungen
    Sidroga® Thymian: Arzneitee bei Entzündungen...
    • TRADITIONELL: Thymian wird seit Generationen als Heilpflanze...
    • BEI FESTSITZENDEM SCHLEIM: Thymiantee wird als Schleimlöser...
  4. Thymianpflanzen oder -samen: Für Hobbygärtner und diejenigen, die frischen Thymian bevorzugen, sind Pflanzen oder Samen eine großartige Möglichkeit, Thymian selbst anzubauen und von der Frische des Krauts zu profitieren.

    Bestseller Nr. 1
    Little Plants BIO Thymian Samen, 700...
    • 🌱BIO-Thymian Saatgut von LITTLE PLANTS. Kräutersamen...
    • 🌱ZUR ERHALTUNG DER ARTENVIELFALT! – BIO-Zertifiziertes...
  5. Thymian basierte Hautpflegeprodukte: Cremes, Salben oder Lotionen, die Thymianextrakte enthalten, können für ihre antiseptischen und beruhigenden Eigenschaften geschätzt werden. Sie eignen sich für die Behandlung von Hautproblemen wie Akne oder zur allgemeinen Hautpflege.

    Bestseller Nr. 1
    Mystic Moments Thymian Organisches Ätherisches...
    • Thymian Zertifiziertes Bio Ätherisches Öl
    • 10ml
  6. Bücher über Kräuterheilkunde und Thymian: Um noch tiefer in das Thema einzutauchen, können Bücher über Kräuterheilkunde, insbesondere solche, die sich auf Thymian und seine Anwendungen konzentrieren, sehr hilfreich sein. Sie bieten vertiefte Informationen und weitere Rezepte.

    Bestseller Nr. 1
    Thymian Deutscher Winter Samen - Thymus vulgaris -...
    • 🌿 Eigenen Thymian mit dem Saatgut von DeineGartenwelt...
    • 🌿 Auch bekannt als Römischer Quendel, Immenkraut,...

Diese Produkte bieten eine umfassende Abdeckung der verschiedenen Anwendungen und Vorteile von Thymian, die im Artikel hervorgehoben werden. Sie sind darauf ausgerichtet, den Lesern praktische und nützliche Optionen zum Erkunden und Integrieren von Thymian in ihr tägliches Leben zu bieten.

Letzte Aktualisierung am 12.04.2024 um 20:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Thymian 250g getrocknet und gerebelt als Gewürz...
  • Thymian schmeckt kräftig herzhaft und hat ein leicht...
  • TIP: Thymian immer mitkochen, hier entfaltet er sein volles...
Bestseller Nr. 2
Hestia Herbs Griechischer getrockneter Thymian 500...
  • Getrockneter Thymian ist ein hervorragendes Gewürz für...
  • Thymian ist ein Kraut mit vielfältigen Eigenschaften und...
Bestseller Nr. 3
MINOTAUR Spices | Thymian getrocknet | 2 x 500g (1...
  • Die 2 x 500 g sind mit einer durchsichtigen Schutzfolie...
  • Bestes Preis- Leistungsverhältnis durch direkten Einkauf in...
Bestseller Nr. 4
300g Thymian gerebelt schonend getrocknet Kräuter...
  • Thymian gerebelt in Premium-Qualität.
  • Thymian ist ein Alleskönner und kann fast überall...