Ammoniakgummi (Dorema ammoniacum)
Ammoniakgummi (Dorema ammoniacum)

Steckbrief: Ammoniakgummi (Dorema ammoniacum)

Systematik

  • Reich: Pflanzen (Plantae)
  • Unterreich: Samenpflanzen (Spermatophytina)
  • Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
  • Ordnung: Doldenblütlerartige (Apiales)
  • Familie: Doldenblütler (Apiaceae)
  • Gattung: Dorema
  • Art: Ammoniakgummi (Dorema ammoniacum)

Beschreibung

Dorema ammoniacum, allgemein als Ammoniakgummi bekannt, ist eine krautige Pflanze, die für ihr Harz bekannt ist, das als Medizin und Duftstoff verwendet wird. Die Pflanze ist ein hoher Strauch oder kleiner Baum, der bis zu 2,5 Meter hoch werden kann. Die Blätter sind gefiedert und die kleinen gelblichen Blüten bilden eine schirmförmige Blütenstand.

- Werbung -

Verbreitung und Standort

Ammoniakgummi ist im Iran und in Afghanistan heimisch und wächst in trockenen, bergigen Regionen.

Anbau und Pflege

Als trockenheitstolerante Pflanze bevorzugt das Ammoniakgummi trockene, gut durchlässige Böden und volle Sonne.

Heilwirkung und Anwendung

Das aus der Pflanze gewonnene Harz, auch Ammoniakgummi genannt, wurde in der traditionellen Medizin als Expektorans und zur Linderung von Atemwegserkrankungen verwendet. Es wurde auch zur Behandlung von Hauterkrankungen und zur Linderung von Verdauungsbeschwerden eingesetzt.

Warnhinweis

Die Verwendung von Ammoniakgummi kann in einigen Fällen allergische Reaktionen hervorrufen. Es sollte nicht ohne medizinischen Rat verwendet werden.

Kulturelle Bedeutung

Das Harz der Pflanze wurde historisch in Parfümen und Räucherstäbchen verwendet und war in der Antike ein wichtiger Artikel im Handel mit dem Nahen Osten.

Häufige Leserfragen zum Thema “Ammoniakgummi”

1. Was ist Ammoniakgummi und wo kommt es vor?

Ammoniakgummi, auch bekannt als Dorema ammoniacum, ist eine Pflanze, die für ihr Harz bekannt ist. Dieses Harz wird in der traditionellen Medizin und als Duftstoff verwendet. Die Pflanze selbst ist ein hoher Strauch oder kleiner Baum, der in den trockenen, bergigen Regionen des Iran und Afghanistans heimisch ist.

2. Wie wird Ammoniakgummi in der Medizin verwendet?

In der traditionellen Medizin wurde das Harz des Ammoniakgummis als Expektorans verwendet, um die Atemwege zu beruhigen und Schleim zu lösen. Es wurde auch zur Behandlung von Hauterkrankungen und zur Linderung von Verdauungsbeschwerden eingesetzt. Es ist wichtig zu beachten, dass die Verwendung von Ammoniakgummi immer unter Aufsicht eines qualifizierten Gesundheitsdienstleisters erfolgen sollte, da es in einigen Fällen allergische Reaktionen hervorrufen kann.

3. Wie wächst und gedeiht die Ammoniakgummi-Pflanze?

Die Ammoniakgummi-Pflanze bevorzugt trockene, gut durchlässige Böden und volle Sonne, was sie zu einer trockenheitstoleranten Pflanze macht. Sie ist in den bergigen Regionen des Iran und Afghanistans heimisch, kann aber auch in ähnlichen Klimazonen angebaut werden.

4. Welche kulturelle Bedeutung hat Ammoniakgummi?

Das Harz der Ammoniakgummi-Pflanze wurde historisch in Parfümen und Räucherstäbchen verwendet. In der Antike war es ein wichtiger Handelsartikel im Nahen Osten. Auch heute noch wird es in einigen Kulturen für seine medizinischen Eigenschaften und seinen einzigartigen Duft geschätzt.

Anzeige
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Rexim starke Fische Salmiak-Lakritze extra stark...
  • Zutaten: Zucker, modifizierte Stärke (WEIZEN, Kartoffel),...
  • Kann Spuren von SCHALENFRÜCHTEN enthalten.