StartNaturheilkundeDiabetes erkennen und behandeln

Diabetes erkennen und behandeln

-

Diabetes erkennen und behandeln

Erhält man die Diagnose Diabetes und möchte die Erkrankung auf möglichst natürlichem Wege in den Griff bekommen, ist es sehr wichtig, die Ernährung umzustellen. Aber auch häufigere sowie kleinere Mahlzeiten und ausreichend Bewegung sind für ein gesundes Leben trotz Diabetes ausschlaggebend.

Leidet man unter Diabetes, dann weist das Blut einen höheren Zuckergehalt auf als normal. Ein gesunder Körper produziert hingegen ausreichend Insulin, ein Hormon das von der Bauchspeicheldrüse ausgeschieden wird, um den Blutzuckergehalt zu regeln.

Es gibt verschiedene Arten von Diabetes, die wir Ihnen nun genauer vorstellen möchten:

  • Der Diabetes-Typ 1 tritt meist bereits im Kinder- oder Jugendalter auf und die Bauchspeicheldrüse produziert dabei plötzlich nicht mehr genügend Insulin. Diese Form kann meist nur mit Insulinspritzen behandelt werden.
  • Zum Diabetes-Typ 2 kommt es meist im fortgeschrittenen Alter und Insulin wird bei diesem Krankheitstyp zwar produziert, aber nicht mehr richtig genützt. Die Behandlung kann ebenso mit Insulin erfolgen, manchmal kann aber auch mit einer Ernährungsumstellung und Gewichtreduktion der Krankheit entgegengewirkt werden.

Es gibt auch eine sogenannte Schwangerschaftsdiabetes, die bei manchen Frauen während der Schwangerschaft auftritt. Diese Form ist aber nur temporär und kann sehr gut behandelt werden.

Wie erkennt man Diabetes?

Ein Zeichen dafür, ob man unter Diabetes leidet kann das Auftreten eines oder mehrere der folgenden Symptome sein:

  • häufiges Wasserlassen
  • vermehrter Durst
  • ständiger Hunger
  • Abgeschlagenheit
  • plötzlicher Gewichtsverlust
  • Unwohlsein und Bauchschmerzen
  • Sehkraft lässt nach
  • langsame Wundheilung

Wenn Sie an einem dieser Symptome leiden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um mithilfe einer Blutuntersuchung feststellen zu können, ob Sie an Diabetes leiden.

Die richtige Ernährungsweise bei Diabetes

  • Natürlich sollte man sich wenn nötig vom Arzt medikamentös einstellen lassen, dennoch kann die richtige Ernährungsweise viel dazu beitragen, den Zucker in den Griff zu bekommen.
  • Vor allem Einfachzucker sollte reduziert und durch gesunde Alternativen wie Stevia ersetzt werden. Es handelt sich dabei um ein pflanzliches Süßungsmittel aus Paraguay, das keine Kalorien besitzt und den Blutzuckerspiegel reguliert.
  • Aber auch Zimt eignet sich hervorragend, um den Glukose- und Fettgehalt von Nahrungsmitteln auszugleichen.
  • Weitere empfehlenswerte Lebensmittel sind frische Erbsen, die als pflanzliches Insulin gelten, Hülsenfrüchte, Beeren aller Art, da diese Chrom enthalten und Vollkornprodukte sowie Haferflocken, da diese den Blutzuckerspiegel stabilisieren.
  • Bei akuter Unterzuckerung kann Kokosnusswasser als natürliches Hilfsmittel verwendet werden und auch Pilze wie Reishi, Maitake oder Shiitake sind sehr empfehlenswert, wenn man unter Diabetes leidet, da diese den Glukosewert regulieren.

[amazon_link asins=’B006KOZIDY,B00H2HJQM2,B00AQELGTE,B01FWZFT6C,B0041MJ2D4′ template=’ProductCarousel’ store=’cameleonpierc-21′ marketplace=’DE’ link_id=’6448781e-f488-11e7-a8c6-df689a93385d’]

Weitere Hilfsmittel bei Diabetes

  • Da viele Diabetiker unter starken Juckreiz leiden, kann Schwefel Linderung verschaffen, da es sich dabei um ein hervorragendes Entschlackungsmittel handelt.
  • Zudem kann das Schüßler Salz Natrium Sulfuricum bei der Behandlung von Diabetes unterstützend verwendet und bis zu dreimal täglich eingenommen werden.
  • Achten Sie auch auf eine regelmäßige Verdauung, da Giftstoffe im Darm die Symptome verstärken können, aber auch diese lässt sich mit einer gesunden Ernährung regulieren.
- Werbung -
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung

Themen Ratgeber

Darmflora aufbauen - Immunsystem Stärken

Darmflora aufbauen – Immunsystem stärken

Darmflora aufbauen und das Immunsystem stärken Medikamente, Stress und eine falsche Ernährungsweise können den Darm nachhaltig schädigen – so viel ist bereits vielen Leuten bekannt. Doch...
Melatonin - Wirkung - Schlafprobleme

Melatonin – Das Schlafhormon – Wirkung und Anwendung

Melatonin - Das Schlafhormon - Wirkung und Anwendung Bei dem Burnout-Syndrom, bei Schlafproblemen, gegen das Problem des Alterns, bei einem Jetlag und vielem Anderen hilft...
Intervallfasten - Abnehmen Ernährung Imunsystem Stärken

Intervallfasten Ratgeber – Gesund Abnehmen – Immunsysten Stärken

Intervallfasten Ratgeber - Gesund Abnehmen - Immunsysten Stärken und Diabetes vorbeugen! Einer der neusten wichtigen Trends der Ernährungsmedizin ist das Intervallfasten. Es kann dabei helfen,...