StartWohlfuehlenSchlafenDie 6 Besten Heilpflanzen als Einschlafhilfe

Die 6 Besten Heilpflanzen als Einschlafhilfe

-

Die 6 Besten Heilpflanzen als Einschlafhilfe

Bereits seit einigen Jahrhunderten werden die Kräfte der Pflanzen, um Schlafstörungen behandeln zu können, auch von den Menschen genutzt. Besonders bei leichteren Schlafproblemen können diverse Heilpflanzen sehr gut eingesetzt werden. Diese naturbelassene Methode sollte getestet werden, ehe es zu einer härteren Medikamentierung kommt. Ganz generell sollten hierbei standardisierte Fertigprodukte zur Anwendung kommen, da nur so sichergestellt ist, dass die richtige Dosierung eingenommen wird.

Die folgenden Pflanzen haben sich seither bewährt:

Baldrian

Baldrian Heilpflanze Anwendung Wirkung
Baldrian Heilpflanze Anwendung Wirkung (JurateBuiviene/shutterstock.com)

Baldrian hilft nachweislich bei leichten bis hin zu mittleren Schlafstörungen. Hierbei werden bestimmte chemische Verbindungen wirksam, welche in der Wurzel als ästhetische Öle zu finden sind. Worauf die Wirkung jedoch ganz genau beruht, ist bis heute nicht genau bekannt.

Baldrian kann in den verschiedensten Formen, wie Tee, Tabletten, frisch gepresst oder als Tinktur zu sich genommen werden. Purer Baldrian hat jedoch einen sehr bitteren Geschmack. Besonders bewährt hat sich Baldrian in Teeform. Wer Baldrian frisch presst, der sollte diesen für einen besseren Geschmack mit anderen Fruchtsäften mischen.

Baldrian sollte etwa eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen zu sich genommen werden. Eine Entwicklung von Nebenwirkungen ist bisher nicht bekannt. Wichtig zu wissen ist es, dass es eine gewisse Zeit brauchen kann, bis die Pflanze ihre volle Wirkung entfaltet hat. Daher sollten Sie schon zwei bis vier Wochen Geduld haben und nicht zu schnell die Hoffnung in Baldrian verlieren.

Hopfen

Hopfen Heilpflanze Heilkraft Anwendung Nebenwirkungen Heilwirkung Pflanze
Hopfen Heilpflanze Heilkraft Anwendung Nebenwirkungen Heilwirkung Pflanze Vaclav Mach/Shutterstock.com

Auch wenn der tatsächliche wissenschaftliche Nachweis bisher ausgeblieben ist, so gibt es viele Menschen, die auf Hopfen als Einschlafhilfe schwören. Besonders die Bitterstoffe Lupulon und Humulon, welche sich im weiblichen Blütenstand des Hopfens befinden, sollen einschläfernd wirken. Gewisse Erfahrungen haben gezeigt, dass eine Kombination aus Baldrian, Melisse und Hopfen großen Erfolg bringt. Hopfen ist im Handel als Pulverextrakt oder Tee erhältlich.

Melisse

Melisse Heilkraft Heilpflanze Anwendung Nebenwirkungen Heilwirkung Pflanze
Melisse Heilkraft Heilpflanze Anwendung Nebenwirkungen Heilwirkung Pflanze Alexander Raths/shutterstock.com

Melisse besitzt einen sehr angenehmen Duft, was an den ätherischen Ölen liegt. So sind beispielsweise Citral und Citronellal in der Melisse enthalten. Das viele Pflanzen benötigt werden, um reines Melissenöl zu gewinnen, ist dieses sehr teuer. Es ist daher deutlich günstiger und leichter, lediglich auf die Blätter der Pflanze zurückzugreifen. In Kombination mit Baldrian eignet sich Melisse sehr gut als Tee.

Passionsblume

Passionsblume Heilkraft Heilpflanze Anwendung Nebenwirkungen Heilwirkung Pflanze
Passionsblume Heilkraft Heilpflanze Anwendung Nebenwirkungen Heilwirkung Pflanze Suratwadee Karkkainen/Shutterstock.com

Die trockenen Blätter der Passionsblume werden als Einschlafhilfe eingesetzt. Darin befinden sich Cumarine, Maltol und Flavonoide, welche besonders beruhigende Wirkungen auf den Menschen haben. Auch hier eignet sich der Tee in Zusammenhang mit Baldrian.

Lavendel

Lavendel Heilkraft Heilpflanze Anwendung Nebenwirkungen Heilwirkung Pflanze
Lavendel Heilkraft Heilpflanze Anwendung Nebenwirkungen Heilwirkung Pflanze VicW/Shutterstock.com

In Lavendel sind die ätherischen Öle wie beispielsweise Rosmarinsäure enthalten. Im Gegensatz zu anderen Pflanzen ist die beruhigende Wirkung von Lavendel wissenschaftlich belegt. Lavendel wird als Aromatherapie oder als Tee verwendet. Auch hier ist die Kombination mit Baldrian zu empfehlen.

Johanniskraut

Johanniskraut Heilpflanze Anwendung Behandlung Wirkung Blüte
Johanniskraut Heilpflanze Anwendung Behandlung Wirkung Blüte aga7ta/shutterstock.com

Johanniskraut gilt als Mittel bei vorhandenen Depressionen. Die Wirkstoffe, wie zum Beispiel Hypericin, befinden sich in den Blüten und Blättern. Des Weiteren enthält die Heilpflanze auch Gerbstoffe, Flavonoide sowie ätherische Öle, welche das Stresshormon Kortisol absenken sollen. Die Anwendung von Johanniskraut ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, da diese Pflanze nicht selten Haut und Augen gegenüber Licht empfindlich macht. Daher sollte besonders auf den Hautschutz gut geachtet werden. Des Weiteren sollten eventuelle Wechselwirkungen im Zusammenhang mit anderen Medikamenten zuvor mit dem Arzt abgesprochen werden. Präparate mit Johanniskraut sind als Kapseln, Dragees, Tee, Saft oder Tropfen erhältlich.

- Werbung -
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung

Themen Ratgeber

Darmflora aufbauen - Immunsystem Stärken

Darmflora aufbauen – Immunsystem stärken

Darmflora aufbauen und das Immunsystem stärken Medikamente, Stress und eine falsche Ernährungsweise können den Darm nachhaltig schädigen – so viel ist bereits vielen Leuten bekannt. Doch...
Melatonin - Wirkung - Schlafprobleme

Melatonin – Das Schlafhormon – Wirkung und Anwendung

Melatonin - Das Schlafhormon - Wirkung und Anwendung Bei dem Burnout-Syndrom, bei Schlafproblemen, gegen das Problem des Alterns, bei einem Jetlag und vielem Anderen hilft...
Intervallfasten - Abnehmen Ernährung Imunsystem Stärken

Intervallfasten Ratgeber – Gesund Abnehmen – Immunsysten Stärken

Intervallfasten Ratgeber - Gesund Abnehmen - Immunsysten Stärken und Diabetes vorbeugen! Einer der neusten wichtigen Trends der Ernährungsmedizin ist das Intervallfasten. Es kann dabei helfen,...