StartWohlfuehlenSchlafenDie 4 Besten Tipps bei Schlafstörungen

Die 4 Besten Tipps bei Schlafstörungen

-

Die 4 Besten Tipps bei Schlafstörungen

Schlafstörungen sind ein Problem, unter dem weit mehr Menschen leiden, als man es vielleicht annehmen würde. Sie sorgen dafür, dass wir bei der Arbeit weniger leistungsfähig sind und somit auch dauerhaft schlechtere Leistungen erbringen. Wer es allerdings möchte, der kann die eine oder andere Sache unternehmen, um Schlafstörungen zukünftig zu vermeiden oder zumindest seltener vorkommen zu lassen.

Wie die Ursachen von Schlafstörungen erkannt werden können

Bevor etwas gegen Schlafstörungen unternommen werden kann, sollten deren Ursachen bekannt sein. Ob möglicherweise eine Grunderkrankung vorliegt, kann am besten ein Arzt beurteilen. Sollte dieser Verdacht bestehen, sollte ein solcher auch sofort aufgesucht werden. In der Mehrzahl der Fälle ist es allerdings so, dass die Schlafstörungen weitaus subtilere Ursachen haben. Stress im Alltag ist eine davon. Viele Menschen fühlen sich entweder bei der Arbeit oder im Privatleben überfordert und können dann nicht gut schlafen. Ist dies der Fall, sollte unbedingt ein Berufswechsel oder eine Veränderung im Privatleben angedacht werden.

Entspannungstechniken zur Lösung

Bei vielen Menschen entstehen Schlafstörungen durch pausenloses Grübeln über ganz unterschiedliche Dinge. Die Lösung können Entspannungstechniken sein, die es in ganz unterschiedlichen Varianten gibt und uns ein Gefühl von innerer Ruhe verschaffen können. Zusätzlich kann Baldriantee getrunken werden, von dem viele Menschen überzeugt sind, dass er unsere Unruhe erfolgreich bekämpfen kann. Baldrian ist ein bewährtes Hausmittel, das ohne die Gefahr schwererer Nebenwirkungen eingenommen werden kann. Die Kombination aus Entspannungs-Übungen und Baldriantee vor dem Schlafengehen bewirkt bei den meisten Menschen Wunder.

Weniger schlafen bei Schlafproblemen

Was auf den ersten Blick erst einmal eigenartig erscheinen mag, ist auf den zweiten doch schon logischer. Je mehr wir oberhalb der Schwelle von 8 Stunden schlafen, desto weniger Energie besitzen wir. Es ist wie bei so vielen Dingen im Leben: Die Dosis macht es. Weder zu viel noch zu wenig Schlaf ist zu empfehlen und so kann es durchaus vorkommen, dass wir durch zu viel Schlaf Schlafstörungen bekommen. Vor dem Schlafengehen sollte zudem auf den Gebrauch elektronischer Geräte verzichtet werden. Deren Licht sorgt dafür, dass wir länger wachbleiben und damit unseren natürlichen Schlaf-Rhythmus zerstören. Die Alternative hiervon ist ein Buch aus Papier zu lesen.

Sport als Wundermittel gegen Schlafproblemen

Wer regelmäßig Sport treibt, beugt ebenfalls höchst effektiv gegen Schlafstörungen vor. Wichtig dabei ist es, nicht nur einmal im Monat Sport zu machen, sondern möglichst gleich mehrmals in der Woche. Wer zweimal in der Woche zum Beispiel eine Ballsportart betreibt, reduziert seine Schlafstörungen bereits in immensem Ausmaß.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Therapie-Tools Schlafstörungen: Mit E-Book inside... Therapie-Tools Schlafstörungen: Mit E-Book inside... Aktuell keine Bewertungen 49,95 EUR
2 Neurexan - bei Schlafstörungen, innerer Unruhe &... Neurexan - bei Schlafstörungen, innerer Unruhe &... Aktuell keine Bewertungen 23,02 EUR
3 Der Vagus Nerv: So bringen Sie Körper & Geist in... Der Vagus Nerv: So bringen Sie Körper & Geist in... Aktuell keine Bewertungen 6,99 EUR
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung

Autoren gesucht!

Du magst gerne Texte schreiben und vom Erfolg deiner Texte Jahr für Jahr Partizipieren?

Autoren Info - Verdienst und Anmeldung

Dann melde Dich und mach mit! caseconcept@gmail.com