Start Psyche Gehirn Quietschende Geräusche ein Alarmsignal

Quietschende Geräusche ein Alarmsignal

-

Quietschende Geräusche ein Alarmsignal

Warum quietschende Geräusche ein Alarmsignal für uns sind – ein Urinstinkt

Kaum ein Mensch, der nicht diese unangenehmen Geräusche kennt, die uns einen Schauer über den Rücken jagen. Ganz klassisch hierbei ist das Kratzen von Fingernägeln auf der Tafel. Das wir solche Art von Geräuschen als sehr störend empfinden liegt an den Tönen an sich. Diese, oft sehr hohen, Töne wirken wie ein Alarmsignal in unserem Gehirn – so das Ergebnis einer britisch-deutschen Studie aus den “Journal of Neuroscience”.

Auch nach vielen Tausend Jahren der Evolution ist unser Gehirn noch immer auf eben diese Töne (speziell zwischen 2000 und 5000 Hertz) geeicht, welche in der Natur gleichbedeutend sind mit Gefahr.

Welche Geräusche führen zu Reaktionen?

Im Rahmen der bereits erwähnten Studie, wurde den 13 Teilnehmern eine Reihe von 74 verschiedenen Tönen vorgespielt. Die Art der ausgewählten Töne war sehr unterschiedlich. Sie reichten vom Wasserplätschern über das Schreien einer Frau bis hin zu einem Messer, das über Glas kratzt. Während dieser Untersuchung wurden die Hirnaktivitäten der Probanden mittels eines Hirnscanners bei jedem der Beispiele aufgezeichnet.

Anschließend wurden die Teilnehmer darum gebeten, die verschiedenen Geräusche auf einer Skala von eins bis fünf einordnen, wobei eins angenehm und fünf unangenehm bedeutete.

Die Untersuchung zeigte, dass das Geräusch eines auf Glas kratzenden Messers am unangenehmsten eingestuft wurde. Auf den weiteren Plätzen folgten die kratzende Kreide auf der Tafel und der Schrei einer Frau.

Wozu diese Reaktionen?

Zurückzuführen sind Reaktionen wie der berühmte Schauer über den Rücken oder auch der Drang sich die Ohren zu zuhalten darauf, dass diese Geräusche, bzw. die damit verbundenen hohen Töne, eine rudimentäre Reaktion unseres Gehirns auslösen.

Das für unsere Emotionen zuständige Hirnzentrum – die Amygdala – schaltet sich ein und leitet Signale weiter, die eine Abwehrreaktion auslösen. Diese Reaktionen sind instinktgesteuert, also nicht willkürlich steuerbar.

Der medizinische Nutzen dieser Untersuchung liegt im eventuell besseren Verständnis für Migräne-Patienten, die besonders empfindlich für Geräusche sind. Eventuell könnte dies, aufgrund der sehr stark ausgeprägten Reaktionen, auf eine Überempfindlichkeit der Amygdala zurück zu führen sein.

- Werbung -
Bestseller Nr. 1
Mein großes Buch der Tiergeräusche
16 Seiten - 06.03.2017 (Veröffentlichungsdatum) - arsEdition (Herausgeber)
16,99 EUR
Bestseller Nr. 2
Geräusch-Generator SOUND MACHINE - Fun auf...
Urkomsiche Emoticon Toneffekt Maschine; 16 verschiedene Toneffekte wie Furz, Applaus und Fanfare Geräusche
17,90 EUR
Bestseller Nr. 3
Geräusche
9,99 EUR
Bestseller Nr. 4
Avatar
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 um 14:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API