Reiseübelkeit Frau Medikamente Ohr
Reiseübelkeit Frau Medikamente Ohr leungchopan/shutterstock.com

Reiseübelkeit – Das sind die Gründe!

Nach einem turbulenten Flug, am Ende einer kurvenreichen Autofahrt oder bei einem längeren Bootsausflug leiden viele Menschen unter Reiseübelkeit. Die Reisekrankheit ist tatsächlich ein weit verbreitetes Phänomen, bei dem scheinbar sogar das Geschlecht eine Rolle spielt. Brechreiz, Schweißausbrüche und ein flaues Gefühl im Magen sind typische Symptome, unter denen die Betroffenen leiden. Eine repräsentative Umfrage der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1925 Männern und Frauen ergab, das etwa jeder Zehnte Deutsche regelmäßig von Reiseübelkeit betroffen sind.

Das weibliche Geschlecht ist sensibler

Insgesamt scheinen Frauen wesentlich sensibler auf eine Reiser zu reagieren, als Männer. Fast doppelt so viele Frauen bestätigten in der Umfrage, das sie bereits persönliche Erfahrungen mit Reisekrankheiten machen mussten. Die meisten Menschen, unabhängig von Frau oder Mann, wird übrigens auf dem Schiff schlecht, gefolgt vom Flugzeug und zuletzt auf Busreisen. Am seltensten traten die Probleme bei Reisen im PKW auf.

Das Innenohr gibt Fehlermeldung

Das Gleichgewichtssystem im Ohr wird bei ungewohnten Bewegungen schnell durcheinander gebracht. Wird die Umgebung nicht im Blick behalten, ordnet das Gehirn die äußeren Reize nicht mehr richtig ein und es kommt sozusagen zu einer Fehlermeldung. Die Folgen sind dann eine starke Übelkeit und Erbrechen.

- Werbung -

Das menschliche Gehirn ist jedoch auch diesbezüglich recht lernfähig und so kann nach einigen Tagen die Reisekrankheit erheblich abnehmen. Wer also zu Beginn einer Kreuzfahrt mit Reiseübelkeit zu kämpfen hat, kann sich eventuell sogar nach ein paar Tagen völlig beschwerdefrei auf dem Wasser bewegen.

Medikamente können helfen

Obwohl es zwar einige Maßnahmen gibt, die Reiseübelkeit zu lindern, können im schlimmsten Fall manchmal aber nur Medikamente helfen, die vorbeugend wirken. Medikamente gegen Reiseübelkeit wirken bis zu vier Stunden, wenn sie vor der Reise eingenommen werden und können so helfen, nahezu ohne Beschwerden den Urlaub anzutreten. Das homöopathische Mittel Cocculus D4. und Ingewertabletten gelten hier als besonders hilfreich und sind frei verkäuflich erhältlich.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Reisetabletten Dimenhydrinat 50 mg Tabletten gegen...
  • Menge: 20stk
  • Zur Vorbeugung und Behandlung von Reisekrankheit
13%Bestseller Nr. 2
Reisetabletten STADA 50 mg Tabletten gegen...
  • Wirkstoff: Diphenhydramin
  • zur Behandlung von Schwindel, Übelkeit und Erbrechen
Bestseller Nr. 3
MQ Reisekrankheitspflaster für Auto- und...
  • MQ Seekrankheitspflaster kann bei langen Autofahrten,...
  • SICHER UND WIRKSAM - 100% natürliches Kraut, ohne...