Schwarzerle (Alnus glutinosa)
Schwarzerle (Alnus glutinosa)

Steckbrief: Schwarzerle (Alnus glutinosa)

Allgemeine Informationen:

  • Name: Schwarzerle
  • Wissenschaftlicher Name: Alnus glutinosa
  • Familie: Birkengewächse (Betulaceae)
  • Ursprung: Die Schwarzerle ist in Europa, Nordafrika und Teilen Asiens heimisch. Sie kommt in feuchten Gebieten wie Flussufern, Sumpfgebieten und Feuchtwäldern vor.

Beschreibung:

  • Aussehen: Die Schwarzerle ist ein mittelgroßer bis großer Baum, der eine Wuchshöhe von etwa 15 bis 30 Metern erreichen kann. Sie hat eine schlanke, pyramidenförmige Krone und eine dunkelgraue, rissige Rinde. Die Blätter sind länglich, leicht gezähnt und haben eine dunkelgrüne Farbe. Im Frühling entwickelt die Schwarzerle unscheinbare, gelblich-braune Blüten, die in Kätzchen angeordnet sind. Die weiblichen Blütenstände entwickeln sich im Laufe des Sommers zu kleinen Zapfen.

Verwendung:

  • Ökologische Bedeutung: Die Schwarzerle ist eine wichtige Baumart in Feuchtgebieten. Sie hilft dabei, Böden zu stabilisieren, Überschwemmungen zu verhindern und Lebensräume für verschiedene Tier- und Pflanzenarten zu schaffen. Die Wurzeln der Schwarzerle binden Stickstoff und verbessern dadurch die Bodenqualität.
  • Holz: Das Holz der Schwarzerle ist relativ weich und leicht. Es wird in einigen Regionen für Holzarbeiten, Möbel, Parkettböden und zur Herstellung von Holzkohle verwendet.
  • Heilpflanze: Verschiedene Teile der Schwarzerle wurden in der Volksmedizin verwendet. Die Rinde und Blätter enthalten Gerbstoffe und wurden zur Herstellung von Extrakten und Tee zur Behandlung von Durchfall, Hautproblemen und Entzündungen verwendet.

Hinweise:

- Werbung -
  • Standort: Die Schwarzerle gedeiht am besten in feuchten oder nassen Böden. Sie ist gut anpassungsfähig und kann sowohl in sonnigen als auch in halbschattigen Standorten wachsen.
  • Wasserreinigung: Schwarzerlen sind dafür bekannt, Wasser zu reinigen und den Nährstoffgehalt zu reduzieren. Aus diesem Grund werden sie manchmal in Feuchtgebieten oder entlang von Gewässern zur Verbesserung der Wasserqualität gepflanzt.

Hinweis: Die Informationen in diesem Steckbrief dienen nur zu Informationszwecken und ersetzen nicht die individuelle Beratung. Bei Fragen zur Verwendung der Schwarzerle als Baumart, zu ökologischen Aspekten oder medizinischen Anwendungen wird empfohlen, einen Förster, Botaniker oder Fachmann zu konsultieren.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Erlenzapfen ~500Stk.(=200g), Schwarzerle, Alnus...
  • Erlenzapfen zur Verbesserung der Wasserqualität
Bestseller Nr. 2
Erlenzapfen ~120Stk.(=50g), Schwarzerle, Alnus...
  • Erlenzapfen
  • zur Verbesserung der Wasserqualität
Bestseller Nr. 3
Erlenzapfen ~120Stk. (=50g) Schwarzerle, Alnus...
207 Bewertungen
Bestseller Nr. 4
catappa-leaves 25 Gramm Erlenzapfen (~60 Stück)...
10 Bewertungen
catappa-leaves 25 Gramm Erlenzapfen (~60 Stück)...
  • Erlenzapfen
  • zur Verbesserung der Wasserqualität

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein