Bärwurz (Meum athamanticum)
Bärwurz (Meum athamanticum)

Steckbrief: Bärwurz (Meum athamanticum)

Systematik

  • Reich: Pflanzen (Plantae)
  • Unterreich: Samenpflanzen (Spermatophytina)
  • Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
  • Ordnung: Doldenblütlerartige (Apiales)
  • Familie: Doldenblütler (Apiaceae)
  • Gattung: Bärwurz (Meum)
  • Art: Bärwurz (Meum athamanticum)

Beschreibung

Die Bärwurz ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von etwa 30 bis 60 Zentimetern erreicht. Sie bildet eine dichte Rosette aus gefiederten Blättern mit schmalen, lanzettlichen Segmenten. Die Pflanze bildet im Sommer hohe, aufrechte Stängel aus, die von einer Doldenblüte gekrönt sind. Die kleinen gelben Blüten bilden zusammen eine große, flache Doldenstruktur. Die Bärwurz hat einen würzigen Duft und Geschmack.

Verbreitung und Standort

- Werbung -

Die Bärwurz ist hauptsächlich in den Gebirgen Europas, insbesondere in den Alpen, beheimatet. Sie wächst in subalpinen bis alpinen Höhenlagen und bevorzugt kalkhaltige Böden. Die Pflanze wächst in offenen Wiesen, Bergwiesen und lichten Wäldern. Sie ist an extreme Klimabedingungen angepasst, einschließlich kalter Winter und kurzer Vegetationsperioden.

Nutzung und Verwendung

Die Bärwurz wird vor allem aufgrund ihres aromatischen Duftes und Geschmacks geschätzt. Sie wird in der Küche als Gewürzpflanze verwendet, insbesondere in Likören und Schnäpsen wie dem berühmten “Bärwurz”. Die Wurzel der Pflanze wird in einigen traditionellen Heilmethoden verwendet, insbesondere zur Unterstützung der Verdauung und zur Linderung von Magenbeschwerden. Die Bärwurz wird auch als Zierpflanze in Gärten und naturnahen Landschaften geschätzt.

Kulturelle Bedeutung

Die Bärwurz hat in einigen Kulturen eine lange Geschichte und wird mit verschiedenen Überlieferungen und Bräuchen in Verbindung gebracht. In einigen alpinen Regionen wird die Bärwurz als Symbol für die Bergwelt und die alpine Kultur betrachtet. Sie wird auch in traditionellen Volksfesten und Feierlichkeiten verwendet.

Ökologische Bedeutung

Die Blüten der Bärwurz sind eine wichtige Nahrungsquelle für bestäubende Insekten wie Bienen und Schmetterlinge. Die Pflanze hat auch eine ökologische Bedeutung als Teil der alpinen Flora und trägt zur Artenvielfalt in ihren natürlichen Lebensräumen bei.

Hinweis

Es ist wichtig zu beachten, dass die Bärwurz eine krautige Pflanze mit potentiellem Heilwirkstoff ist. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Unsicherheiten bezüglich der Verwendung der Bärwurz als Heilpflanze wird empfohlen, einen qualifizierten Kräuterkundigen oder Arzt zu konsultieren.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Bärwurz (Meum athamanticum) - ca. 50 Samen
  • 🌿 SAATGUT Die Blätter dieser europäische Wildpflanze...
  • 🌱 SAMENFESTE SORTEN Hohe Keimfähigkeit, (kein...
Bestseller Nr. 2
Bärwurz, Echter - 40 Samen
  • Dt. Syn.: wilder Fenchel, Mutterwurz engl. Baldmoney
  • Lat.: Meum athamanticum Syn. Meum nevadense Boiss....
Bestseller Nr. 3
Krauterino24 - Bärwurz geschnitten, Menge:50g
  • Bärwurz enthält ätherische Öle, Fette, Harze und...
  • kontrollierte Inhaltsstoffe

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein