Schmerzen Bauch Bauchschmerzen Hilfe
Schmerzen Bauch Bauchschmerzen Hilfe Odua Images/shutterstock.com

Bauchschmerzen – das können Sie tun

Bauchschmerzen können sowohl als grummeln, ziehen oder drücken auftreten, welche ebenfalls unterschiedliche Ursachen haben können. Diese treten ganz plötzlich auf und steigern sich dann langsam weiter. In den meisten Fällen verschwindet das Bauchgrimmen genauso schnell wie dieses gekommen ist. Es gibt einige Ursachen, die hinter den Beschwerden im Magen stecken können. Hierzu gehört häufig Stress, zu schnelles und oftmals auch zu fettiges Essen, genauso wie eine Nahrungsmittelunverträglichkeit dahinter stecken können. Seltener stecken akute Erkrankungen dahinter, wie zum Beispiel eine Blinddarmentzündung.

Anzeige

Unterschiedliche Auslöser

Laien können nur sehr schwer entscheiden, was die Bauchschmerzen ausgelöst hat. Ein falscher Lebensstil ist die häufigste Ursache. Wobei unregelmäßig zu sich genommen Mahlzeiten oder ein schnelles Sandwich am Schreibtisch, können hier im Verdauungssystem so einige Beschwerden hervorrufen. Genauso eine schlechte Angewohnheit ist der fette Schweinebraten kurz vor dem zu Bett gehen zu Essen. Hier kann es zu Übelkeit und einem Völlegefühl kommen, da der Körper eigentlich auf Schlaf eingestellt ist.

Stress verhindert Verdauung

Bei ständigem Stress gerät nicht nur unser Magen-Darm-System durcheinander, vielmehr reagieren viele Menschen mit Durchfall darauf. Wiederum andere können tagelang nicht richtig auf die Toilette gehen. In solchen Stresssituationen schaltet sich der sogenannte Sympathikus ein, der dann überflüssige Körperfunktionen abschaltet. Der Körper ist nun vollkommen auf Kampf oder Flucht ausgerichtet. Dabei wird der Herzschlag beschleunigt und somit steigt auch die Atemfrequenz an. Um Energie übrig zu haben, werden alle überflüssigen Funktionen wie die Verdauung einfach heruntergefahren.

Regelmäßige Mahlzeiten zu sich nehmen

Das ist nur einer der vielen Möglichkeiten, wozu auch das Vermeiden von Weizenmehl gehört. Wichtig ist aber auch, das die Mahlzeiten in Ruhe zu sich genommen werden. Viel ausgewogenen und frische Lebensmitteln sind für eine gesunde Verdauung ebenfalls sehr wichtig. Auf Produkte aus Weißmehl, Cola und andere zuckerhaltige Limonaden sollte hingegen verzichtet werden. Fertigprodukte haben viele Zusatzstoffe die Blähungen auslösen können. Daher sollte hier genau darauf geachtet werden, besser noch gleich verzichten.

Bauchschmerzen was tun?

Die Ursachen für akute Bauchschmerzen können unterschiedlich sein, daher ist auch die Behandlung vielfältig. Liegt die Ursache zum Beispiel bei einer sehr fettigen Mahlzeit, dann kann hier ein Tag mit leichterer Kost und Kamillentee schon helfen. Kümmel- oder Fencheltee sind ebenso wirksam wie eine Wärmflasche. Diese entspannt den Bauch und oftmals sind die Bauchschmerzen schon weg. Bei anhaltenden Bauchschmerzen sollte generell nach zwei Tagen ein Arzt aufgesucht werden. Denn hier kann sich eine ernsthafte Krankheit vorhanden sein. Natürlich kann auch einfach eine Magen- und Darmgrippe diese Bauchschmerzen hervorrufen.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Iberogast Advance besonders beruhigend bei einem...
Iberogast Advance besonders beruhigend bei einem...
Sehr gute Verträglichkeit und breites Wirkspektrum; Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren geeignet
23,92 EUR
Bestseller Nr. 3
Casa Sana Bauch Gut - bei Bauchweh und akuten...
Casa Sana Bauch Gut - bei Bauchweh und akuten...
✔ 3 Kräuterextrakte aus Fenchel, Kamille und Kümmel; ✔ Rein pflanzlich; ✔ Ohne Alkohol
14,90 EUR