Behaarte Karde (Dipsacus pilosus L.)
Behaarte Karde (Dipsacus pilosus L.)

Steckbrief: Behaarte Karde (Dipsacus pilosus L.)

Systematik

  • Reich: Pflanzen (Plantae)
  • Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheophyta)
  • Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
  • Ordnung: Kardenartige (Dipsacales)
  • Familie: Geißblattgewächse (Caprifoliaceae)
  • Gattung: Karde (Dipsacus)
  • Art: Behaarte Karde (Dipsacus pilosus)

Beschreibung

Die behaarte Karde ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von 1 bis 2 Metern erreichen kann. Sie hat einen aufrechten, verzweigten Stängel und gegenständig angeordnete, große, gekerbte Blätter. Die Oberfläche der Blätter und Stängel ist mit zahlreichen steifen, weißen Haaren bedeckt, was der Pflanze ihr charakteristisches behaartes Aussehen verleiht. Im Spätsommer entwickelt die behaarte Karde kugelförmige Blütenstände, die aus vielen kleinen, purpurfarbenen Blüten bestehen. Die Blüten ziehen zahlreiche Insekten an.

Verbreitung und Standort

- Werbung -

Die behaarte Karde ist in Europa heimisch und kommt in verschiedenen Lebensräumen vor, einschließlich Wiesen, Weiden, Waldlichtungen und Straßenrändern. Sie bevorzugt nährstoffreiche Böden und kann sowohl in sonnigen als auch halbschattigen Bereichen wachsen. Die Pflanze ist robust und kann sich auch in trockenen oder feuchten Bedingungen gut entwickeln.

Nutzung und Verwendung

Die behaarte Karde hat eine lange Geschichte der Verwendung in der Volksmedizin und in der Naturheilkunde. Die Wurzeln und Samen der behaarten Karde enthalten verschiedene Wirkstoffe, einschließlich Gerbstoffe und ätherische Öle. Aus der Pflanze können Extrakte hergestellt werden, die zur Behandlung von Hauterkrankungen, Entzündungen und rheumatischen Beschwerden eingesetzt werden. Die Karde wird oft äußerlich angewendet, indem man einen Sud oder ein Öl aus den Wurzeln oder Samen auf die Haut aufträgt. In einigen Kulturen wurde die behaarte Karde auch zur Herstellung von Textilfasern verwendet.

Kulturelle Bedeutung

Die behaarte Karde hat in einigen Kulturen eine symbolische Bedeutung und wird mit Eigenschaften wie Stärke, Schutz und Heilung in Verbindung gebracht. Sie wurde traditionell verwendet, um negative Energien abzuwehren und das Energieniveau zu steigern.

Hinweis

Bei der Verwendung der behaarten Karde ist Vorsicht geboten, da die Pflanze steife, spitze Haare hat, die zu Hautreizungen führen können. Vor der Anwendung sollte daher eine Hautprobe durchgeführt werden, um mögliche allergische Reaktionen zu testen. Es wird empfohlen, einen Fachmann für Kräuterkunde oder einen Arzt zu konsultieren, um weitere Informationen und Anleitungen zur sicheren Verwendung der behaarten Karde zu erhalten.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Wilde Karde - Dipsacus fullonum - Dipsacus...
  • 💮 Wir bieten nur frisches und hochwertiges Saatgut an....
  • 💮 Die Fotos, Artikelbeschreibung, Anzucht- sowie...
Bestseller Nr. 2
Wilde Karde - Dipsacus fullonum - Gartenpflanze
  • botanischer Name: Dipsacus fullonum
  • Blütezeit: Juli - August
Bestseller Nr. 3
Wilde Karde (Dipsacus fullonum oder D. sylvestris)...
129 Bewertungen
Wilde Karde (Dipsacus fullonum oder D. sylvestris)...
  • Wilde Karde (Dipsacus fullonum oder D. sylvestris) Wurzeln...
  • EINE NATÜRLICHE HILFE: Wilde Karde...
Bestseller Nr. 4
Wilde Karde (Dipsacus fullonum) Bio - ca. 100...
  • 🌿 SAATGUT Charakterstarke Wildpflanze für Naturnahme...
  • 🌱 SAMENFESTE SORTEN Hohe Keimfähigkeit, (kein...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein