Leberblümchen - Wirkung & Anwendung - Wirkstoffe der Pflanze
Leberblümchen - Wirkung & Anwendung - Wirkstoffe der Pflanze Marek Mierzejewski/shutterstock.com

Steckbrief: Leberblümchen (Hepatica nobilis)

Systematik

  • Reich: Pflanzen (Plantae)
  • Unterreich: Samenpflanzen (Spermatophytina)
  • Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
  • Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
  • Familie: Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)
  • Gattung: Leberblümchen (Hepatica)
  • Art: Leberblümchen (Hepatica nobilis)
Leberblümchen (Hepatica nobilis)
Leberblümchen (Hepatica nobilis)

Beschreibung

Das Leberblümchen ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von 5 bis 15 Zentimetern erreicht. Sie bildet eine dichte Rosette aus gelappten, ledrigen Blättern, die je nach Sorte grün oder violett gefärbt sein können. Die Blüten erscheinen im zeitigen Frühjahr und können in verschiedenen Farben wie blau, violett, rosa oder weiß sein. Sie haben sechs bis neun Blütenblätter und sind sternförmig angeordnet.

Verbreitung und Standort

- Werbung -

Das Leberblümchen ist in Europa, Asien und Nordamerika verbreitet und wächst bevorzugt in Laubwäldern, Gebirgen und lichten Wäldern. Es bevorzugt feuchte und humusreiche Böden. Das Leberblümchen ist ein Frühblüher und kann bereits im März und April blühen, bevor der Waldlaub die Vegetation dominiert.

Nutzung und Verwendung

Das Leberblümchen hat keine bekannte Verwendung in der Volksmedizin oder als essbare Pflanze. Es wird jedoch wegen seiner zarten und frühen Blütenpracht geschätzt und oft in naturnahen Gärten und Parks angepflanzt. Es ist auch eine beliebte Pflanze für Frühlingsarrangements und kann als Schnittblume verwendet werden. Aufgrund der begrenzten Verbreitung und des geschützten Status einiger Unterarten ist das Sammeln oder Ausgraben von Leberblümchen in der Natur illegal und sollte vermieden werden.

Ökologische Bedeutung

Das Leberblümchen spielt eine wichtige Rolle in der Ökologie, insbesondere als Frühblüher. Die Blüten liefern Nektar und Pollen und sind eine wichtige Nahrungsquelle für Bestäuber wie Bienen und Hummeln. Die Pflanze bildet auch Rhizome aus, die zur Verbreitung und Vermehrung beitragen.

Kulturelle Bedeutung

Das Leberblümchen hat eine gewisse kulturelle Bedeutung und wird oft mit dem Beginn des Frühlings und dem Ende des Winters in Verbindung gebracht. Es symbolisiert die Hoffnung und das Erwachen der Natur nach der kalten Jahreszeit. In einigen Regionen wird das Leberblümchen auch mit traditionellen Bräuchen und Legenden in Verbindung gebracht. Es wird geschätzt für seine zarte Schönheit und die Möglichkeit, einen Hauch von Frühling in den Garten oder das natürliche Umfeld zu bringen.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Staude Heimisches Leberblümchen - Hepatica...
2 Bewertungen
Staude Heimisches Leberblümchen - Hepatica...
  • Das heimische Leberblümchen zeigt von Mai bis Juni seine...
  • Hepatica nobilis ist mehrjährig, winterhart und kann bei...
Bestseller Nr. 2
300 pcs leberblümchen samen kaufen - Hepatica...
  • Es ist eine sehr schöne Blumen pflanze, die man an Freunde...
  • Es ist eine duftende, schöne, exotische Blume. Die ganze...
Bestseller Nr. 3
Leberblümchen - Hepatica nobilis - Gartenpflanze
  • botanischer Name: Hepatica nobilis
  • Blütezeit: Februar - April

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein