StartWohlfuehlenSchlafenNächtlicher Harndrang Nykturie - Die Ursachen und Hilfe!

Nächtlicher Harndrang Nykturie – Die Ursachen und Hilfe!

-

Nächtlicher Harndrang Nykturie – Die Ursachen und Hilfe!

Eine besonders unangenehme Art der Schlafstörung besteht darin, nachts mehrfach aufgrund eines starken Harndrangs das Bett verlassen und die Toilette aufsuchen zu müssen. Betroffen von diesem in der medizinischen Fachsprache als Nykturie bezeichneten Leiden sind am häufigsten ältere Männer.

Es gibt jedoch in vielen Fällen ein ebenso einfaches wie wirksames Hilfsmittel gegen den nächtlichen Harndrang. Dieses lautet: Genügend und regelmäßige Bewegung.

Schlafstörungen können gefährlich sein

Für Schlafstörungen aufgrund des nächtlichen Harndranges sind unterschiedliche Ursachen denkbar. Sie können beispielsweise auf schwerwiegenden urologischen Problemen oder auf einer schlichten Überproduktion von Urin durch den Körper beruhen. Die Folgen des regelmäßig unterbrochenen Nachtschafes sind leicht zu sehen:

Die Betroffenen verlieren einen großen Teil ihrer Lebensqualität, indem sie an Kopfschmerzen leiden und sich aufgrund ihrer Müdigkeit tagsüber kaum konzentrieren können. Nicht unterschätzt werden darf auch das Risiko, dass gerade Senioren auf dem nächtlichen Weg zur Toilette stürzen und sich dabei ernsthaft verletzen können.

Eine an der Universität Maywood (Illinois, USA) werteten Wissenschaftler die Daten von etwa 29 000 Männern aus. Diese hatten an einer Krebsstudie teilgenommen und in diesem Zusammenhang auch zahlreiche Fragen zu ihren Lebensumständen einschließlich des nächtlichen Harndranges beantwortet. Hierbei zeigte sich, dass gut ein Drittel der Teilnehmer an regelmäßigem nächtlichen Harndrang litt.

Sport hilft gegen nächtlichen Harndrang

Bei einem umfangreichen Vergleich der erhobenen Daten stellten die Wissenschaftler fest, dass Bewegung gegen Nykturie hilft. Sich regelmäßig aktiv bewegende Männer verringerten ihr Risiko, an nächtlichem Harndrang zu leiden, um dreizehn Prozent. Eine schwere Form der Nykturie liegt vor, wenn der an dieser Leidende mindestens dreimal je Nacht das Bett für den Toilettengang verlassen muss.

Für diese verringerte sich das Risiko durch die regelmäßige Bewegung sogar um fünfunddreißig Prozent. Von ihrer sportlichen Aktivität profitierten auch die Männer, die an einer benignen Prostatahyperplasie litten.

Ein häufiges Symptom dieser als PHP abgekürzten gutartigen Vergrößerung der Prostata stellt der häufige nächtliche Harndrang dar. Da die vergrößerte Vorsteherdrüse auf die Blase drückt, kann diese nicht vollständig entleert werden, sodass die betroffenen Männer schon nach kurzer Zeit erneut zur Toilette gehen müssen.

Die Forscher nahmen unterschiedliche Schutzmechanismen als Ursachen für die Linderung der Nykturie durch Bewegung an. Unter anderem leiden sich oft bewegende Menschen seltener unter Übergewicht, durch das wiederum die Prostata schadende Entzündungsreaktionen ausgelöst werden.

Zur Abklärung einen Arzt aufsuchen

Um schwerste Erkrankungen wie Prostatakrebs auszuschließen, ist bei regelmäßigem nächtlichen Harndrang der Arztbesuch unerlässlich.

Es gibt keinen Grund, sich wegen der häufigen Toilettengänge zu schämen. Der Arzt kann neben der Bewegungstherapie weitere Behandlungen wie das gezielte Blasentraining einleiten oder bei Bedarf Medikamente gegen den nächtlichen Harndrang verschreiben.

- Werbung -
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung

Themen Ratgeber

Darmflora aufbauen - Immunsystem Stärken

Darmflora aufbauen – Immunsystem stärken

Darmflora aufbauen und das Immunsystem stärken Medikamente, Stress und eine falsche Ernährungsweise können den Darm nachhaltig schädigen – so viel ist bereits vielen Leuten bekannt. Doch...
Melatonin - Wirkung - Schlafprobleme

Melatonin – Das Schlafhormon – Wirkung und Anwendung

Melatonin - Das Schlafhormon - Wirkung und Anwendung Bei dem Burnout-Syndrom, bei Schlafproblemen, gegen das Problem des Alterns, bei einem Jetlag und vielem Anderen hilft...
Intervallfasten - Abnehmen Ernährung Imunsystem Stärken

Intervallfasten Ratgeber – Gesund Abnehmen – Immunsysten Stärken

Intervallfasten Ratgeber - Gesund Abnehmen - Immunsysten Stärken und Diabetes vorbeugen! Einer der neusten wichtigen Trends der Ernährungsmedizin ist das Intervallfasten. Es kann dabei helfen,...