StartSexualitaetMannOsteoporose vorbeugen

Osteoporose vorbeugen

-

Osteoporose vorbeugen – Starke Knochen bis ins Alter

Unter Osteoporose versteht man den Schwund der Knochensubstanz. Die Knochen werden brüchig. Das Verheerende an der Sache ist, dass Osteopososeerscheinungen kaum mehr rückgängig zu machen sind. Was hilft? Dem Knochenschwund vorzubeugen!

Osteoporose vorbeugen – Bewegung und ausgewogene Ernährung sind das A&O

Um sich vor Osteoporose nachhaltig zu schützen, sollte ausreichend Sport betrieben werden. Durch die Bewegung kommt es zu Muskelzug, der auf die Knochen wirkt. In Folge werden Kollagen und Kalzium eingelagert. Dies macht den Knochen stark und unempfindsam gegen Knochenschwund.

Kalziumeinlagerungen werden ebenfalls durch entsprechende Ernährung gefördert. Vor allem Milchprodukte und mit Kalzium angereichertes Mineralwasser ist hier gefragt. Etwa 1,5 Gramm Kalzium sollten täglich aufgenommen werden.

Neben Kalzium ist auch Magnesium wichtig, um die Knochen stark und gesund zu halten. Magnesium wirkt positiv auf die Knochendichte und ist daher für die Knochenstabilität wichtig. Magnesiumhaltige Lebensmittel sind Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüssen, Kartoffeln, Brokkoli, Kohlrabi oder Fisch.

Osteoporose. Gesundheitsprobleme. Medizin in medizinischen Infografiken. Elemente und Symbole für Design. Konzept. Krankheit Illustration.
Designua/shutterstock.com

Die Energie der Sonne gegen Muskelschwund nutzen

Auch das körpereigen produzierte Vitamin D wirkt sich positiv auf die Knochengesundheit aus. Durch die UV-Strahlung wird es im Körper gebildet. Täglich etwa eine halbe Stunde Sonne zu tanken, wirkt entsprechend auf die Vitamin D Produktion. In der sonnenärmeren Jahreszeit kann das Vitamin auch in Form von Kapseln oder Tropfen eingenommen werden.

Finger weg von Übeltätern! Worauf besser verzichtet wird, um Osteoporose vorzubeugen

Der übermäßige Konsum von phosphathaltigen Lebensmitteln (Fleisch, Schmelzkäse, Softdrinks) sollte vermieden werden. Zu viel an Phosphaten senkt nämlich die Verfügbarkeit von Kalzium. Auch der Genuss von Alkohol und Zigaretten sollte überdacht werden. Beide stehen im dringenden Verdacht, Knochenschwund zu begünstigen. Sie gelten als Risikofaktoren für Osteoporose. Also im Zweifelsfall (z.B. bei erblicher Vorbelastung) besser verzichten, oder den Genuss zumindest stark einschränken.

- Werbung -
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung

Themen Ratgeber

Darmflora aufbauen - Immunsystem Stärken

Darmflora aufbauen – Immunsystem stärken

Darmflora aufbauen und das Immunsystem stärken Medikamente, Stress und eine falsche Ernährungsweise können den Darm nachhaltig schädigen – so viel ist bereits vielen Leuten bekannt. Doch...
Melatonin - Wirkung - Schlafprobleme

Melatonin – Das Schlafhormon – Wirkung und Anwendung

Melatonin - Das Schlafhormon - Wirkung und Anwendung Bei dem Burnout-Syndrom, bei Schlafproblemen, gegen das Problem des Alterns, bei einem Jetlag und vielem Anderen hilft...
Intervallfasten - Abnehmen Ernährung Imunsystem Stärken

Intervallfasten Ratgeber – Gesund Abnehmen – Immunsysten Stärken

Intervallfasten Ratgeber - Gesund Abnehmen - Immunsysten Stärken und Diabetes vorbeugen! Einer der neusten wichtigen Trends der Ernährungsmedizin ist das Intervallfasten. Es kann dabei helfen,...