Silberdistel (Carlina vulgaris)
Silberdistel (Carlina vulgaris)

Steckbrief: Silberdistel (Carlina vulgaris)

Allgemeine Informationen:

  • Name: Silberdistel
  • Wissenschaftlicher Name: Carlina vulgaris
  • Familie: Korbblütler (Asteraceae)
  • Ursprung: Die Silberdistel ist in Europa, vor allem in den Mittelmeerländern, sowie in Teilen Asiens heimisch. Sie wächst in Trockenrasen, auf kalkhaltigen Böden und in felsigen Gebieten.

Beschreibung:

  • Aussehen: Die Silberdistel ist eine mehrjährige krautige Pflanze mit einer Wuchshöhe von etwa 30 bis 60 Zentimetern. Sie bildet eine grundständige Rosette aus stacheligen, silbrig-weißen Blättern. Die Blätter sind tief gelappt und haben eine filzige Behaarung, die ihnen ein silbrig-weißes Aussehen verleiht. An einem aufrechten Stängel entwickelt sich eine einzelne Blüte, die von einer kugelförmigen Hülle aus stacheligen Hochblättern umgeben ist. Die Blüten sind gelb und haben röhrenförmige Kronblätter.
  • Blütezeit: Die Silberdistel blüht in der Regel von Juli bis September.

Verwendung:

  • Zierpflanze: Aufgrund ihrer attraktiven, silbrig-weißen Blätter und ihrer ungewöhnlichen Blütenform wird die Silberdistel häufig als Zierpflanze in Steingärten, trockenen Böschungen und naturnahen Gärten verwendet. Sie verleiht diesen Bereichen eine interessante Struktur und Textur.
  • Heilkunde: In der Volksmedizin wurden verschiedene Teile der Silberdistel für ihre vermuteten gesundheitlichen Vorteile verwendet. Sie wurde traditionell als Tonikum, zur Verbesserung der Verdauung, zur Linderung von Magenbeschwerden und zur Förderung der Harnfunktion eingesetzt. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit und Sicherheit der Silberdistel begrenzt sind.

Hinweise:

- Werbung -
  • Standort und Pflege: Die Silberdistel bevorzugt sonnige Standorte und trockene, durchlässige Böden. Sie ist an trockene Bedingungen angepasst und kann in kargen Bodenverhältnissen überleben. Die Pflanze ist relativ pflegeleicht und erfordert nur wenig zusätzliche Bewässerung.
  • Schutzstatus: Die Silberdistel ist in einigen Ländern geschützt und steht unter Naturschutz. Es ist wichtig, natürliche Lebensräume, in denen die Silberdistel vorkommt, zu schützen und die Pflanze nicht in der Natur zu sammeln.

Hinweis: Die Informationen in diesem Steckbrief dienen nur zu Informationszwecken und ersetzen nicht die individuelle Beratung. Bei Fragen zur Verwendung der Silberdistel oder bei spezifischen gesundheitlichen Bedenken ist es ratsam, einen Kräuterexperten, Gärtner oder Arzt zu konsultieren.

Anzeige
Bestseller Nr. 2
Golddistel Carlina vulgaris 70 Samen
  • für eine nachhaltige Natur
  • mind. 70 Samen pro Portion
Bestseller Nr. 3
Silberdistel, mehrjährig , Staude, Trockenblume...
  • Original N.L. Chrestensen Erfurter Saatgut
  • Inhalt: reicht für ca. 15 Pflanzen
Bestseller Nr. 4
Seedeo® Silberdistel (Carlina acaulis ssp....
6 Bewertungen
Seedeo® Silberdistel (Carlina acaulis ssp....
  • Begehrte Trockenblume
  • 1997 Blume des Jahres

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein