Hausmittel Leber Reinigen Tipps
zarzamora/Shutterstock.com

So reinigen Sie Ihre Leber auf ganz natürliche Weise

Es gibt viele Dinge, die unserer Leber zu schaffen machen. Dabei sind Alkohol und auch Koffein die wichtigsten negativen Einflussfaktoren. Hier schon ein erster Tipp: Steigen Sie so weit wie möglich auf Wasser um, das frei von weiteren Zusätzen ist. Auch naturbelassener Fruchtsaft ist eine Wohltat für Ihr Organ.

Anzeige

Die Leber sollten Sie auf keinen Fall geringschätzen. Denn sie hat die Aufgabe, Giftstoffe zu entfernen, die sich in Ihrem Blutkreislauf befinden. So wird Ihr Körper frei davon und bleibt weiterhin gesund. Das erklärt die große Bedeutung, die die Leber in der Medizin und in der Alternativen Medizin einnimmt. Kümmern Sie sich also gut um sie. Das können Sie bereits durch einen leberfreundlichen Lebensstil.

Wie ein solcher Lebensstil aussehen kann, zeigen Ihnen die folgenden Tipps:

Wenig Alkohol und Koffein

Schränken Sie Alkohol, Kaffee und Energy-Drinks so gut wie möglich ein. Wenn Sie möchten, können Sie diese Getränke auch ganz streichen. Aber auch schon eine Einschränkung entlastet die Leber, sodass sie besser Arbeiten und andere Gifte filtern kann. Als Ersatz trinken Sie Wasser, das die Arbeit und die Regeneration der Leber unterstützt.

Eine ausreichende Menge Wasser

Trinken Sie sechs bis acht Glas Wasser am Tag. Am besten handelt es sich dabei um warmes Wasser. Das sind ungefähr zwei Liter, wobei Wasser die Regeneration der Leberzellen in positiver Weise beeinflusst.

Zitronen für die Leber

Gewöhnen Sie sich an, Zitronensaft zu trinken – am besten täglich. Dieses können Sie mit dem Wasser kombinieren – eine pure Menge Zitronensaft könnte für den Zahnschmelz schädlich sein. Der Saft der Zitrone regt die Gallen-Produktion an, was sich wiederum vorteilhaft auf die Ausscheidung von Giften auswirkt. Bei einer Leberreinigungs-Kur darf es durchaus ein halbes Glas Saft am Tag sein.

Grüner Tee – Koffein in gesunder Form

Auch, wenn grüner Tee Koffein enthält – er ist reich an Catechinen, die die Zellen schützen. Der Tee stimuliert die Leber, die mit seiner Hilfe besser gegen überschüssige Fette ankämpfen kann.

Smoothies und Shakes aus Fruchtsaft

Rote Früchte sind eine Wohltat für die Leber. Vor allem Beeren reduzieren das Risiko, an einer Leberkrankheit zu leiden. Sie senken den Blutzuckerspiegel und die Fette in der Leber.

Weitere Ratschläge für eine gesunde Leber

Knoblauch ist ein gesundheitlicher Allrounder, der auch der Leber zugutekommt. Auch Avocado und Kümmel schützen die Leber vor dem Einfluss von Giften. Es lohnt sich, diese Zutaten täglich oder zumindest mehrmals in der Woche in den Speiseplan aufzunehmen, um von ihrer Wirkung zu profitieren.

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die hier gesammelten Ratschläge konsequent und über einen langen Zeitraum hinweg umsetzen. Sie werden sich schnell an die Umstellung gewöhnen und irgendwann Ihr Zitronenwasser und Ihren Frucht-Shake nicht mehr missen wollen.

Anzeige
Bestseller Nr. 2
LEBER ENTGIFTEN: Vorbeugung. Entgiftung....
LEBER ENTGIFTEN: Vorbeugung. Entgiftung....
Stevens, Julia (Autor)
11,90 EUR
Bestseller Nr. 4
Die Reise deines Lebens 1: Wien
Die Reise deines Lebens 1: Wien
Pieper, Jule (Autor)
1,90 EUR