asthma uebergewicht abnehmen gefahr
asthma uebergewicht abnehmen gefahr Ljupco Smokovski /shutterstock.com

Asthma durch Übergewicht gefördert

Extrem übergewichtige Menschen kämpfen mit vielen Beschwerden. Dazu gehören Diabetes, Bluthochdruck und hohe Blutfettwerte. Aber häufig wird bei ihnen auch Asthma diagnostiziert. US-amerikanische Forscher fanden nun den Zusammenhang heraus. Durch diese Erkenntnisse könnte gewichtsbedingtes Asthma zukünftig besser therapiert werden. Eine lange Forschung ist nicht nötig, da es auf dem Markt bereits ein mögliches Medikament gibt.

Verengung der Bronchien bei Übergewicht

Das Team um Gerard Karsenty fand in Mäuseversuchen heraus, dass die Bronchien bei starkem Übergewicht verengt werden und daraus eine verschlechterte Lungenfunktion resultiert. Die Forscher injizierten in das Gehirn der fettleibigen, asthmatischen Nagetiere Leptin. Daraufhin verschwanden die Asthma-Beschwerden. Fettzellen bilden das Hormon Leptin, welches eine wichtige Rolle im Fettstoffwechsel spielt.

Symptome verschwinden mit einem bekannten Medikament

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die Aktivität des Parasympathikus durch das Hormon gesenkt wird. Der Parasympathikus gehört zum vegetativen Nervensystem. Er sorgt für einen entspannten Körper, der sich regeneriert. Es scheint so, dass bei extrem dicken Menschen die parasympathische Aktivität, welche durch Leptin reguliert wird, aus dem Gleichgewicht geraten ist. In einem weiteren Versuch bekamen die asthmatischen, fetten Mäuse von den Forschern ein Medikament verabreicht, welches die Parasympathikusaktivität senkt. Dies führte ebenfalls zum Verschwinden der Asthmasymptome.

- Werbung -

Klinische Studien vor Verwendung der Medikamente

Gerard Karsenty sieht in der Verwendung von Parasympathikus-Hemmern bei fettleibigen Personen mit Asthma einen möglichen therapeutischen Ansatz. Die Medikamente haben einen enormen Vorteil – sie befinden sich bereits auf dem Markt und gehören zu bekannten Arzneimitteln. Er schränkt jedoch ein, dass erst weitere klinische Studien notwendig sind, bevor eine Empfehlung für die Mittel als Therapie asthmatischer Übergewichtiger ausgesprochen wird.

Asthma bei fünf Prozent der Erwachsenen

Bei einer chronischen Entzündung der Bronchien (Atemwege) spricht man von Asthma. Zu den typischen Symptomen gehören Kurzatmigkeit, Husten und wiederholende Anfälle von Atemnot. Asthma zählt mit zu den häufigsten chronischen Erkrankungen beim Menschen. Nach Meinung der Experten sind in Deutschland rund 10 Prozent der Kinder und Jugendlichen sowie fünf Prozent der Erwachsenen betroffen. Eine gute Kontrolle ist mögliche durch den Einsatz der richtigen Therapie.

Welche Heilpflanzen bzw Heilkräuter bei Asthma?

Knoblauch

Knoblauch ist eine gängige Küchenzutat, die seit Jahrhunderten zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt wird. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Knoblauch dazu beitragen kann, die Schwere der Asthmasymptome zu verringern. Eine Studie ergab, dass die Einnahme von Knoblauch die Entzündung der Atemwege bei Asthmapatienten verringern kann.

Ingwer

Ingwer ist eine weitere gängige Küchenzutat mit einer langen Geschichte der medizinischen Verwendung. Es hat sich gezeigt, dass Ingwer bei der Behandlung einer Reihe von Atemwegserkrankungen, einschließlich Asthma, wirksam ist. In einer Studie wurde festgestellt, dass die Einnahme von Ingwerergänzungsmitteln die Funktion der Atemwege bei Menschen mit Asthma verbessern kann.

Kurkuma

Kurkuma ist ein in der indischen Küche häufig verwendetes Gewürz, das seit Jahrhunderten auch zu medizinischen Zwecken eingesetzt wird. Studien haben gezeigt, dass Kurkuma zur Verringerung von Entzündungen beitragen kann, die eine der Hauptursachen für Asthmasymptome sind. Eine Studie ergab, dass die Einnahme von Kurkuma die Funktion der Atemwege bei Menschen mit Asthma verbessern kann.

Bockshornklee

Bockshornklee ist ein Kraut, das seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin verwendet wird. Studien haben gezeigt, dass Bockshornklee zur Verringerung von Entzündungen und zur Verbesserung der Lungenfunktion bei Menschen mit Asthma beitragen kann. Eine Studie ergab, dass die Einnahme von Bockshornklee die Lebensqualität von Menschen mit Asthma verbessert.

Boswellia

Boswellia ist ein Kraut, das seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin verwendet wird. Studien haben gezeigt, dass Boswellia zur Verringerung von Entzündungen und zur Verbesserung der Lungenfunktion bei Menschen mit Asthma beitragen kann. Eine Studie ergab, dass die Einnahme von Boswellia-Ergänzungsmitteln die Lebensqualität von Menschen mit Asthma verbessern kann.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Lungentrainer Atemtrainer Schleimfreiheit...
  • INHALT: 1 Stk. staubdichte Box, 3 Stk. vibrierende Kugeln, 2...
  • INDIKATIONEN: Therapie für Patienten mit...
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
MillSTEPS Atemtrainer &...
  • ✅ Helfen Sie, den Schleim auf natürliche Weise zu...
  • ✅ Stärkere Lunge aufbauen – Das Gerät trainiert die...
Bestseller Nr. 4
Lungenkraut Kapseln für Lungenreinigung - Atem...
  • 【Unterstützung der Lungen- und Bronchialschleimhaut...
  • 【Die Verbindung von Tradition und Innovation】 Der...