Chili Heilkraft Nahrungsmittel Gesundheit
Chili - Kalorien Nährwerte Wirkung Gesundheit Maks Narodenko/shutterstock.com

Chili – Kalorien Nährwerte Wirkung Gesundheit

Gesundheitsnutzen:

Nährwerte Vitamine Mineralstoffe Gehalt

Die Nährwerte unterliegen Schwankungen, da Anbau Art und Anbau Dauer sowie die Lagerung den Gehalt von Mineralien und Vitaminen beeinflussen. Daher sollte auf BIO Produkte zurückgegriffen werden, da diese wissenschaftlich Belegt oft die höchsten Werte von Nährstoffen besitzen. 

Anzeige

Brennwert (Kilojoule (kJ))

Der Brennwert von Lebensmitteln gibt an, wieviel Energie (Kilojoule (kJ)) der menschliche Körper durch Verstoffwechselung gewinnen kann. Angegeben wird der Brennwert in Kilojoule (kJ) pro 100g

Da der Brennwert aber oft nur ein errechneter Durchschnittswert ist und die Verstoffwechselung von Mensch zu Mensch aufgrund zum Beispiel des Alters unterschiedlich sein kann, sollte man die Brennwert Angaben eher als Richtwert betrachten.

Der Gesamte Brennwert eines Lebensmittels ergibt sich aus der Addition des Energiegehaltes der einzelnen Nährstoff Komponenten, wie Fett ( 1g Fett – Brennwert 9 kcal) Kohlenhydrate ( 1g Kohlenhydrate – Brennwert 4 kcal), Protein (Eiweiß) ( 1g Protein – Brennwert 4 kcal) und Ballaststoffe ( 1g Ballaststoffe – Brennwert 2 kcal).

Lagerung & Aufbewahrung und Zubereitung

Bei der Aufbewahrung (Lagerung) und Zubereitung des Lebensmittel variiert der Vitamingehalt, so dass trotz Auswahl der richtigen Nahrungsmittel ein Vitaminmangel (Hypovitaminose) entstehen kann. So haben zum Beispiel Nahrungsmittel, die unmittelbar nach der Ernte Tiefgefroren werden laut Studien einen höheren Vitamin- und Nährstoffgehalt. 

Bio Anbau – Bio Produkte

Es sollte nach Möglichkeit darauf geachtet werden, Bio Produkte zu verwenden, da sie in den meisten Fällen einen höheren Vitamin und Mineralstoffgehalt besitzen. Ebenfalls hat die Anbau dauer Einfluss auf die Potenz der Pflanze, was allerdings recht schwer nachvollziehbar für den Verbraucher ist.

Ebenfalls hat der Bio Anbau folgende Vorteile 

  • Weniger Nitratgehalt.
  • Keine  Rückstände von Pflanzenschutzmittel.
  • Mehr wertvolle Inhaltsstoffe.
  • Meist intensiverer Geschmack.
  • Schonung der Umwelt.

Nährstoffe Chilli rot (100g)

Nährwerte:

  • Kalorien: 333 kcal
  • Brennwert: 1393,3 kJ
  • Protein: 12 g
  • Kohlenhydrate: 32 g
  • Fett: 17 g
  • Cholesterin: 0 mg
  • Ballaststoffe: 24,9 g

Vitamine:

  • Vitamin A: 4167 µg
  • Vitamin D: 0 µg
  • Vitamin E: 0 mg
  • Vitamin K: 0 µg
  • Vitamin B1: 0,3 mg
  • Vitamin B2: 0,9 mg
  • Vitamin B3: 10,7 mg
  • Vitamin B5: 0 mg
  • Vitamin B6: 0 mg
  • Biotin: 0 µg
  • Vitamin B9: 0 µg
  • Vitamin B12: 0 µg
  • Vitamin C: 76 mg

Mineralstoffe:

  • Natrium: 30 mg
  • Kalium: 2014 mg
  • Kalzium: 148 mg
  • Magnesium: 152 mg
  • Phosphor: 293 mg
  • Eisen: 7,8 mg
  • Zink: 2,5 mg
  • Kupfer: 0,8 mg
  • Mangan: 0,5 mg
  • Fluor: 0,4 mg
  • Jod: 5 µg

Häufige Leserfragen zum Thema Chili und Gesundheit

Was passiert wenn man jeden Tag Chili ist?

Sie könnten Sodbrennen bekommen. Chili ist eine scharfe Speise und kann bei manchen Menschen Sodbrennen auslösen. Sodbrennen ist ein brennendes Gefühl in der oberen Brust, das sich manchmal bis in den Hals ausbreitet. Es wird durch Magensäure verursacht, die in die Speiseröhre zurückfließt.

Chili enthält auch Capsaicin, die Verbindung, die Chilischoten scharf macht. Capsaicin kann die Magenschleimhaut und die Speiseröhre reizen und so zu Sodbrennen führen. Wenn Sie häufig unter Sodbrennen leiden, sollten Sie mit Ihrem Arzt über Behandlungsmöglichkeiten sprechen.

Wie viel Chili ist gesund?

Chilis sind eine gute Quelle für Vitamin C, Vitamin A und Kalium. Außerdem enthalten sie Capsaicin, eine Verbindung, die nachweislich entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften hat.

Alles in allem sind Chilischoten also eine gesunde Ergänzung zu Ihrer Ernährung. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass alle Chilischoten Capsaicin enthalten, das in großen Mengen schädlich sein kann. Achten Sie also darauf, Chilischoten in Maßen zu essen.

Ist Chili gut für den Darm?

Chilis sind eine gute Quelle für Antioxidantien, darunter Capsaicinoide und Carotinoide. Diese Antioxidantien können dazu beitragen, schädliche freie Radikale im Darm abzufangen, und können das Risiko für einige Krankheiten verringern. Capsaicinoide hemmen nachweislich auch Entzündungen, was Menschen mit Darmerkrankungen wie Morbus Crohn zugute kommen könnte.

Chilischoten sind auch eine gute Quelle für Vitamin A, Vitamin C und Vitamin E. Diese Vitamine sind alle wichtig für die Darmgesundheit und können dazu beitragen, die Darmschleimhaut gesund zu halten und das Infektionsrisiko zu verringern. Außerdem sind Chilischoten eine gute Quelle für Ballaststoffe, die für die Darmgesundheit von Vorteil sind. Ballaststoffe tragen zur Gesunderhaltung der Darmbakterien bei, indem sie ihnen Nahrung liefern, die sie verdauen können. Außerdem fördern sie

Ist Chili gut für Herz?

Chilis enthalten eine Verbindung namens Capsaicin, die nachweislich positive Auswirkungen auf die Herzgesundheit hat. Eine Studie hat gezeigt, dass der Verzehr von Chilischoten die Durchblutung verbessert und das Risiko eines Herzinfarkts verringert. Eine andere Studie zeigte, dass Capsaicin in der Lage ist, den schlechten Cholesterinspiegel und Entzündungen zu senken, beides wichtige Faktoren für Herzerkrankungen.

Weitere Untersuchungen sind zwar noch erforderlich, aber es scheint, dass Chilischoten für die Herzgesundheit von Vorteil sein können. Sie sind eine gute Quelle für Vitamin C, Kalium und Antioxidantien, die alle wichtig für die Erhaltung einer guten kardiovaskulären Gesundheit sind.

Anzeige