StartErnährungVitalstoffeMoringa - Wirkung und Anwendung des Superfoods

Moringa – Wirkung und Anwendung des Superfoods

-

Moringa – Wirkung und Anwendung des Superfoods

Moringa das Superfood mit sehr hoher Nährstoffdichte

Immer wieder werden neue Superfoods vorstellt. Selbst Moringa bekommt zunehmend Fans. Bei dieser Pflanze handelt es sich um einen Meerrettichbaum. Weltwelt ist es das Gewächs mit den meisten Nährstoffen. Man hat die Möglichkeit, dessen Blätter über Pulver oder frisch getrocknet zu sich zu nehmen.

Bei Real Madrid ist Moringa nicht zu finden, weil es hier nicht um einen erfolgreichen Fußballspieler geht. Dieses nährstoffreichstes Gewächs dieses Planten ist eher ein außergewöhnliches Powerfood.

Selbst unter diesen Superfoods sorgt Moringa für Aufsehen, da in diesem Gewächs die Nährstoffdichte einfach besonders hoch ist. Die folgenden Aspekte zeigen, warum das so ist.

Moringa enthält:

  • sieben Mal mehr Vitamin C, als in den Orangen
  • den doppelten Magnesiumgehalt im Vergleich zu Braunhirse
  • das 15-fache an Kalium wie in den Bananen
  • 17 Mal mehr Kalzium, als in der Milch
  • doppelt so viel Eiweiß wie in Soja
  • den 25-fache Eisengehalt im Vergleich zu Spinat
  • sechs Mal mehr Polyphenole, als in Rotwein
  • das 4-fache an Vitamin A im Gegensatz zu Karotten

Was ist den Moringa?

Hier handelt es sich um einen aus Afrika und Indien stammenden Baum. Dort dient er seit einigen Tausend Jahren als Heilmittel. Die natürliche Kraft dieses Superfoods weckt immer mehr bei uns das Interesse, um mehr Wohlbefinden, Schönheit und Gesundheit zu erhalten.

Die folgenden Vitalstoffe hält Moringa bereit:

  • Omega-3-Fettsäuren:

Aufgrund dessen, dass wir so viel Getreide essen, haben wir oft einen Mangel an Omega-3-Fettsäuren, die doch lebenswichtig sind. Nicht nur fettreicher Seefisch, Raps- oder Walnussöl, sondern auch Moringa hat die Möglichkeit, diese Lücke zu schließen.

  • Aminosäuren:

In Moringa findet man die acht essentiellen Aminosäuren und viele hochwertige Proteine. Die Aminosäuren werden vom Körper zum Beispiel verwendet, Neurotransmitter, Hormone und Enzyme zu bilden. So unterstützt diese die Konzentration, sorgen für die Stabilisierung des Blutzuckerspiegels und stärken das Immunsystem.

  • Sekundäre Pflanzenstoffe:

Es sind Abwehrstoffe, die die Pflanzen gegen Schädlinge und Erkrankungen schützen. Diese helfen uns gegen Viren und Bakterien zu kämpfen. Die sekundären Pflanzenstoffe schützen aufgrund ihrer antioxidativen Wirksamkeit unsere Zellen. Man nimmt an, dass diese Tumore vorbeugen.

  • Chlorophyll:

Chlorophyll wird als das flüssige Sonnenlicht bezeichnet. Es gibt Moringa eine grüne Farbe, ist zuständig für die Fotosynthese und damit die Grundlage für Leben auf unserem Planeten Erde. Durch Chlorophyll wird die Blutbildung angeregt. Es produziert die Nährstoffe Magnesium sowie Eisen und entgiftet uns.

  • Zeatin:

Hier geht es um einen echten Anti-Aging-Wirkstoff. Er wirkt gegen Entzündungen der Haut, Akne und Falten. Auch wird damit das Altern der Zellen verlangsamt.

  • Bitter- und Scharfstoffe:

Durch die Senföle, die in Moringa zu finden sind, hat dieses Powerfood einen scharfen Geschmack. Zudem regen diese den Fettstoffwechsel und die Verdauung an. Auf diese Art ist es möglich, Gewicht zu reduzieren.

In Entwicklungsländern gut kultivierbar

Gerade haben wir uns nur einen kleinen Auszug aus der Vitalstoff-Palette genauer angeschaut. Jedoch ist jetzt klar, weshalb Veganer, Vegetarier, Sportler, Haustiere, chronisch kranke Personen und alle weiteren Frauen sowie Männer von Jung bis Alt von diesem Gewächs einen großen Nutzen haben. Im Vergleich zu zahlreichen weiteren Pflanzen, die Krankheiten lindern und bei denen wir mangels Studien den Erfahrungen vertrauen müssen, gibt es über Moringa viele verschiedene wissenschaftliche Studien.

November 2016 fand in Manila die erste Moringa-Konferenz der Welt statt. Dort präsentierten sämtliche Wissenschaftler ihre faszinierenden Forschungen mit und an Ihr.

Dieses Gewächs ist nicht nur in der westlichen Welt ein Heilmittel bei zahlreichen Erkrankungen. Beeindruckend ist, dass ebenso Entwicklungsländer von Moringa einen großen Nutzen haben. Der Baum, der anspruchslos ist und fast kein Wasser braucht, ist reich an Nährstoffen und wächst besonders schnell. Damit ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Projekte in Regionen gestartet werden, in denen Hungernot herrscht.

So kann wahrscheinlich erklärt werden, weshalb erfahrene Spezialisten von Moringa so fasziniert sind und es unter den Superfoods als außergewöhnlich gilt. Deshalb ist es gut möglich, dass diese Pflanze auch bald Ihr Herz erobert.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Bio Moringa Kapseln - 1650mg Moringa Oleifera... Bio Moringa Kapseln - 1650mg Moringa Oleifera... 1.871 Bewertungen 14,99 EUR
2 Moringa oleifera. Kompakt-Ratgeber: Die heilsame... Moringa oleifera. Kompakt-Ratgeber: Die heilsame... Aktuell keine Bewertungen 7,99 EUR
3 Bio Moringa - 300 Kapseln mit 600 mg - 100% BIO... Bio Moringa - 300 Kapseln mit 600 mg - 100% BIO... Aktuell keine Bewertungen 19,90 EUR
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung

Autoren gesucht!

Du magst gerne Texte schreiben und vom Erfolg deiner Texte Jahr für Jahr Partizipieren?

Autoren Info - Verdienst und Anmeldung

Dann melde Dich und mach mit! caseconcept@gmail.com