Zeckenstiche Zeckenbiss Kopf Vorbeugen
Zeckenstiche Zeckenbiss Kopf Vorbeugen Aksenova Natalya/shutterstock.com

Zecken – 3 Tipps die vor den Blutsaugern schützen

Sämtliche Menschen, die ihre Zeit entweder zum Vergnügen oder aber aus beruflichen Gründen oft in der freien Natur verbringen, gehen das riskante Unterfangen ein von einer oder gar von mehreren Zecken gebissen zu werden. Zurzeit sind neunhundert verschiedene Zeckenarten bekannt, welche durch ihre Bisse sowohl Tiere als auch Menschen bedrohen. Um sich gar nicht erst mit FSME oder Borreliose anzustecken, sollten Sie sich die wirklich gefährlichen Störenfriede unbedingt vom Hals halten. Wenn Sie die folgenden Tipps beachten, so können Sie sich im Freien wirklich gut gegen Zecken schützen.

Lange und helle Kleidung bieten einen guten Schutz

Auch wenn es gerade im Sommer sicherlich ärgerlich ist, so sollten Sie dennoch Garderobe mit langen Hosenbeinen und Ärmeln tragen. Zusätzlich sollten Sie auch darauf achten, dass die Kleidung dicht schließt und die Socken über der Hose getragen werden. So verhindern Sie das Zecken unbemerkt unter ihrer Kleidung hineinkrabbeln und sich festbeißen. Statt dunkler Kleidung sollten Sie lieber helle Kleidung tragen. So können Sie die kleinen Tierchen bereits auf der Kleidung erkennen und mit einem Tuch entfernen.

Auch wenn Sie sich eigentlich sicher sind, dass keine Zecke den Weg unter ihre Kleidung geschafft hat, so sollten Sie sich nach jedem Aufenthalt im Freien gründlich absuchen. Besonders sollten Sie hierbei auf dünne Hautfalten wie zum Beispiel dem Schambereich, die Leistengegend oder die Kniekehle achten. Gerade weil die Haut an diesen Stellen sehr dünn ist, benötigen Zecken nur einen kurzen Moment um sich festzubeißen. Zusätzlich sollten Sie bei Kindern auch den Haaransatz und die Kopfhaut genauestens absuchen.

- Werbung -

Wenn Sie nun meinen, dass Sie ihre Wäsche nach dem Aufenthalt im Freien einfach gesondert waschen können und die Plagegeister sterben, so irren Sie sich. Zecken können sehr gut mit Feuchtigkeit umgehen und sterben durch einen Waschgang nicht. Eine Ausnahme gibt es: Die Wäsche wird heiß gewaschen oder lange Zeit im Trockner getrocknet.

Insektensprays und Kokosöl helfen nur kurze Zeit

Heute gibt es zum Glück Insektensprays oder natürliche Mittel, die einen Zeckenbiss verhindern können. Ein großer Vorteil von diesen Mitteln ist es, dass sie sowohl beim Menschen als auch bei Tieren ihre Wirkung zeigen. Ein großer Nachteil ist es, dass die Wirkdauer nur sehr begrenzt ist und das durch die Verbindung mit Wasser ihre Wirkung sofort verloren geht. Um den vollen Schutz zu erlangen müssen, Sie sich also regelmäßig einsprühen oder einreiben.

Falls sich dennoch einmal eine Zecke festgebissen haben sollte, so fällt diese bereits nach sehr kurzer Zeit von alleine wieder ab. Oftmals ist dieser Zeitrahmen so gering, dass die Krabbeltierchen nicht genügend Zeit hatten um ihr zerstörerisches Werk zu vollenden.

Anzeige
20%Bestseller Nr. 1
3ix Zeckenschlinge - zuverlässige Methode zur...
  • Sehr zuverlässige Methode um die ungeliebten Zecken zu...
  • Durch die Schlingentechnik werden die Zecken nicht...
Bestseller Nr. 2
innoGadgets Zeckenhaken Zeckenzange | Verschiedene...
  • ✅ ZECKENFREI - Mit dem Zeckenhaken entfernen Sie...
  • ✅ OHNE QUETSCHEN - Der Haken zieht die Zecke aus der Haut,...
15%Bestseller Nr. 3
Autan Protection Plus Zeckenschutz Insektenschutz,...
  • Autan Zeckenschutz Pumpspray bietet sofortigen und...
  • Durch das Aufsprühen des Repellents auf die Haut werden die...
Bestseller Nr. 4
Ixogon Zeckenrollen - Mittel gegen Zecken im...
  • Mittel gegen Zecken - tötet Zecken im Garten mithilfe der...
  • Schützt Mensch und Haustier gegen krankheitsübertragende...