Verstopfung Ernährung Frühstücken Vollkorn Obst
Verstopfung Ernährung Frühstücken Vollkorn Obst Photographee.eu/Shutterstock.com

Mit bewusster Ernährung gegen Verstopfung

Verstopfung kann für den Betroffenen sehr unangenehm sein. Aber mit der richtigen Ernährung kann der Verstopfung schnell ein Ende gesetzt werden.

Anzeige

Verstopfung entsteht durch die Zuführung bestimmter Lebensmittel, die der Organismus nicht auf natürliche Weise verdauen kann. Der Darm realisiert die Bewegungen nicht, die nötig wären um eine stetige Ausscheidung zu ermöglichen. So entstehen die unangenehmen Verdauungsprobleme, mit oft kaum ertragbaren Bauchschmerzen.

Eine richtige und bewusste Ernährungsweise kann in den meisten Fällen die einfachste Lösung für dieses Problem sein. Gesunde Ernährung verhindert die Produktion von Gasen, sodass keine Blähungen und damit keine Bauchschmerzen entstehen.

Die folgenden Lebensmittel sollten Sie unbedingt in Ihren Ernährungsplan integrieren, um Verstopfung zu vermeiden.

Beeren

Erdbeeren wirken entblähend. Zusammen mit Brombeeren und Himbeeren sind diese Beeren reich an Ballaststoffen, gesund und kalorienarm. Vor allem Ballaststoffe spielen eine große Rolle bei der Beendung von Verstopfung. Beeren sind daher beispielsweise morgens im Müsli ideal geeignet, um Verstopfung ein Ende zu setzen.

Vollkorngetreide

Wirksam gegen Verstopfung wirken alle Lebensmittel aus Vollkorngetreide, da diese ebenfalls viele Ballaststoffe enthalten. Es gibt viele unterschiedliche Produkte, die sie nach Geschmack und Wirkung auf ihren Organismus auswählen können. Vor allem tradiotionelle und einfache Getreidearten werden trotz ihres nicht erhöhten Ballaststoffanteils empfohlen. Getreide eignet sich am besten schon morgens zum Frühstück in Kombination mit Früchten und entrahmter Milch oder Joghurt. So fühlen Sie sich morgens bereits gut und die Verdauung wird angeregt.

Obst

Wie auch die Beeren, können auch andere Früchte entblähend wirken. Daher sollte generell viel Obst gegessen werden. Gut geeignet sind Kirschen, Äpfel und Birnen. Emphohlen werden sie ebenfalls wegen ihres hohen Ballaststoffanteils.

Popcorn

Auch Popcorn ist nicht nur lecker, sonder für den Organismus sehr gesund und kann gut gegen Verstopfung wirken. Es ist relativ kalorienarm und reich an Ballaststoffen. Damit es aber gesund bleibt, sollte auf zu viel Salz, Butter, Zucker oder Karamell verzichtet werden. Für die beste Wirkung sollten Sie es so natürlich wie möglich essen.

Brot

Brot ist beliebt und gehört zu den Grundnahrungsmitteln. Zu einer gesunden Ernährung ohne Verdauungsproblemen gehört aber vor allen Dingen die Vollkornvariante dazu. Ein aus vollem Korn gebackenes Brot ist deutlich ballaststoffreicher, als Brote aus Weißmehl. Auch Kekse und Toastbrot gibt es als Vollkornvariante und sollte immer bevorzugt gegessen werden. Ideal zum Frühstück ist ein Vollkornbrot mit einem Papaya- Saft.

Fruchtshakes

Bis zu zweimal täglich können Fruchtshakes aus roten oder blauen Beeren und Haferflocken der Verstopfung ein Ende bereiten. Pro Fruchtshake können ein oder zwei Teelöffel Haferflocken hinzugefügt werden.

Fazit

Gegen Verstopfung hilft am besten eine ballaststoffreiche Ernährung. Um einen hohen Anteil an Ballaststoffen aufzunehmen empfehlen sich viele Früchte und Getreide, sowie Vollkornprodukte. Weißmehlprodukte sollten möglichst vermieden werden. Der Kaffeekonsum sollte eingeschränkt werden, dafür sollte der Wasserkonsum steigen. Schokolade kann die Verdauung ebenfalls verlangsamen.

Anzeige
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 4
DULCOLAX DRAGEES
DULCOLAX DRAGEES
Menge: 100stk; 100x Dragees in der Dose; Regen die natürliche Eigenbewegung des Darms an
18,32 EUR