Haferflocken Das Superfood für Gesundheit und Wohlbefinden
Haferflocken Das Superfood für Gesundheit und Wohlbefinden ifong/shutterstock.ccom

Haferflocken: Das Superfood für Gesundheit und Wohlbefinden

Haferflocken sind seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil der Ernährung vieler Menschen und haben sich im Laufe der Zeit als äußerst gesund und nahrhaft erwiesen. Diese vielseitigen Flocken, die aus Haferkörnern hergestellt werden, bieten eine Fülle von Nährstoffen und gesundheitlichen Vorteilen, die sie zu einer idealen Wahl für ein ausgewogenes Frühstück oder eine schmackhafte Zutat in zahlreichen Rezepten machen.

Ob als warmes Haferbrei, in einem frischen Müsli oder als Bestandteil von Backwaren, Haferflocken sind sowohl für ihre ernährungsphysiologischen Vorzüge als auch für ihre Umweltfreundlichkeit bekannt. In diesem Artikel werden wir die zahlreichen Gründe für die Beliebtheit von Haferflocken beleuchten, von ihren gesundheitsfördernden Eigenschaften bis hin zu ihrer Rolle in einer nachhaltigen Ernährung.

Haferflocken sind ein Nahrungsmittel, das aus Haferkörnern hergestellt wird. Hafer ist ein Getreide, das in gemäßigten Klimazonen angebaut wird und reich an Nährstoffen wie Ballaststoffen, Proteinen, Vitaminen und Mineralien ist. Um Haferflocken herzustellen, werden die Haferkörner zunächst gedämpft, um sie weich zu machen, und dann in Flocken gepresst, die durch Walzen geformt werden.

- Werbung -

Was sind Haferflocken

Es gibt verschiedene Arten von Haferflocken, je nachdem, wie stark sie verarbeitet sind:

  1. Großblatt-Haferflocken: Diese haben eine grobere Textur und sind weniger stark verarbeitet. Sie benötigen länger zum Kochen als andere Haferflockenarten.
  2. Kleinblatt-Haferflocken: Diese sind etwas stärker verarbeitet und haben eine feinere Textur. Sie kochen schneller als Großblatt-Haferflocken.
  3. Instant-Haferflocken: Diese sind am stärksten verarbeitet und kochen am schnellsten. Sie sind oft vorgekocht und getrocknet, sodass sie nur mit heißem Wasser oder Milch aufgegossen werden müssen.

Bestseller Nr. 1
Gut und Günstig Haferflocken extra zart, 15er...
Gut und Günstig Haferflocken extra zart, 15er...
Haferflocken Extra Zart; Zum Frühstück und Backen; 15 x 500g Packung
19,45 EUR

Haferflocken sind eine beliebte Zutat in:

Frühstücksgerichten wie Müsli, Haferbrei oder Overnight Oats. Sie können auch in Backwaren wie Haferkekse, Brot und Riegeln verwendet werden. Haferflocken sind bekannt für ihre gesundheitlichen Vorteile, wie die Bereitstellung von lang anhaltender Energie und die Förderung der Verdauungsgesundheit durch ihren hohen Ballaststoffgehalt, insbesondere das lösliche Ballaststoff Beta-Glucan, das den Cholesterinspiegel senken kann.

Haferflocken können auch als Ersatz für Mehl in vielen Rezepten verwendet werden, wenn sie zu Hafermehl gemahlen werden. Darüber hinaus kann Hafermilch, eine pflanzliche Milchalternative, aus Haferflocken hergestellt werden, indem sie mit Wasser gemischt und dann abgeseiht wird.

Da Haferflocken glutenfrei sind, können sie eine gute Option für Menschen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit sein. Allerdings können Haferflocken in einigen Fällen Spuren von Gluten enthalten, wenn sie während der Produktion oder des Transports mit glutenhaltigen Getreiden in Berührung kommen. Daher sollten Menschen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit darauf achten, Haferflocken zu wählen, die als glutenfrei gekennzeichnet sind.

Lebensmittel Haferflocken – 100g enthalten ca. 389 kcal

Nährstoffe/Inhaltsstoffe Werte pro 100g Abdeckung der Täglichen Empfehlung
Kohlenhydrate 66g 25%
Eiweiß 17g 34%
Ballaststoffe 11g 44%
Kalorien 389 kcal 19.5% (basierend auf 2000 kcal/Tag)
Vitamine
Thiamin (B1) 0.76 mg 70%
– Riboflavin (B2) 0.14 mg 11%
– Niacin (B3) 4.61 mg 28.8%
– Vitamin B6 0.12 mg 9%
– Folsäure 34 μg 8.5%
Mineralstoffe
– Magnesium 177 mg 47%
– Phosphor 523 mg 74.7%
– Kalium 429 mg 22.8%
– Eisen 4.72 mg 59%
– Zink 3.97 mg 36%
Sekundäre Pflanzenstoffe
– Beta-Glucane ~3g n.a.*
– Avenanthramide Spuren n.a.*

Tipps und Erklärungen über die Gesundheitlichen Vorteile von Haferflocken:

  1. Herzgesundheit: Haferflocken enthalten Beta-Glucane, eine Art löslicher Ballaststoff, der nachweislich den Cholesterinspiegel senkt und das Herz-Kreislauf-Risiko reduziert.
  2. Blutzuckerkontrolle: Die in Haferflocken enthaltenen Beta-Glucane können dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren, was sie zu einer guten Option für Menschen mit Diabetes macht.
  3. Gut für die Verdauung: Die Ballaststoffe in Haferflocken fördern die Verdauung und können Verstopfung vorbeugen.
  4. Reich an Antioxidantien: Haferflocken enthalten Avenanthramide, ein Antioxidans, das Entzündungen reduzieren und den Blutdruck senken kann.

Mögliche Nachteile: Einige Menschen können aufgrund von Glutenempfindlichkeit oder Zöliakie Probleme mit Haferflocken haben, obwohl Hafer an sich glutenfrei ist. Es ist wichtig, zertifizierten glutenfreien Hafer zu wählen, wenn eine Glutenunverträglichkeit besteht.

Hinweis: Die prozentualen Tagesempfehlungen basieren auf einer 2.000-Kalorien-Diät und können je nach Geschlecht, Alter, körperlicher Aktivität und individuellen Bedürfnissen variieren. “n.a.*” bedeutet, dass es für diesen Stoff keine etablierte tägliche Empfehlung gibt.

Was macht Haferflocken so gesund?

Haferflocken sind gesund, da sie eine Fülle von Nährstoffen und gesundheitlichen Vorteilen bieten. Hier sind einige Gründe, warum Haferflocken als gesundes Lebensmittel gelten:

  1. Ballaststoffe: Haferflocken enthalten sowohl lösliche als auch unlösliche Ballaststoffe. Die löslichen Ballaststoffe, insbesondere Beta-Glucan, können dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken, die Herzgesundheit zu fördern und den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Unlösliche Ballaststoffe unterstützen die Verdauung und können Verstopfung vorbeugen.
  2. Proteine: Haferflocken sind eine gute Proteinquelle, die zur Erhaltung und zum Aufbau von Muskeln und Gewebe beitragen kann. Sie enthalten essentielle Aminosäuren, die der Körper benötigt, um richtig zu funktionieren.
  3. Vitamine und Mineralien: Haferflocken enthalten wichtige Vitamine und Mineralien wie B-Vitamine, Vitamin E, Zink, Eisen, Magnesium, Kupfer und Mangan. Diese Nährstoffe sind notwendig für viele Körperfunktionen, wie die Energieproduktion, Immunfunktion, Knochengesundheit und den Schutz von Zellen vor oxidativem Stress.
  4. Antioxidantien: Haferflocken enthalten Antioxidantien, insbesondere Avenanthramide, die Entzündungen reduzieren und zur allgemeinen Gesundheit beitragen können. Antioxidantien helfen dabei, freie Radikale abzuwehren, die Zellschäden verursachen und zum Altern und vielen chronischen Krankheiten beitragen können.
  5. Geringer glykämischer Index: Haferflocken haben einen relativ niedrigen glykämischen Index (GI), was bedeutet, dass sie den Blutzuckerspiegel langsamer und gleichmäßiger erhöhen als Lebensmittel mit hohem GI. Dies kann dazu beitragen, den Energiehaushalt zu stabilisieren und das Risiko für Typ-2-Diabetes zu reduzieren.
  6. Sättigungsgefühl: Die Kombination aus Ballaststoffen und Proteinen in Haferflocken kann dazu beitragen, ein längeres Sättigungsgefühl zu erzeugen, wodurch Heißhungerattacken und übermäßiges Essen reduziert werden können. Dies kann für die Gewichtskontrolle und allgemeine Gesundheit vorteilhaft sein.
  7. Vielseitigkeit: Haferflocken sind unglaublich vielseitig und können in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden, von süßen bis herzhaften Rezepten. Diese Vielfalt macht es leicht, Haferflocken in die tägliche Ernährung einzubauen, um von ihren gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren.
  8. Glutenfrei: Hafer ist von Natur aus glutenfrei, was ihn zu einer guten Option für Menschen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit macht. Es ist jedoch wichtig, darauf zu achten, dass die Haferflocken als glutenfrei gekennzeichnet sind, um Kreuzkontaminationen mit glutenhaltigen Getreiden zu vermeiden.
  9. Cholesterinsenkung: Studien haben gezeigt, dass der regelmäßige Verzehr von Haferflocken den Gesamtcholesterinspiegel und insbesondere das LDL-Cholesterin („schlechtes“ Cholesterin) senken kann. Dies trägt zur Verbesserung der Herzgesundheit bei und verringert das Risiko von Herzerkrankungen.
  10. Blutdrucksenkung: Haferflocken können dazu beitragen, den Blutdruck zu senken, insbesondere bei Personen mit Bluthochdruck. Dies liegt an den in Haferflocken enthaltenen Ballaststoffen, Antioxidantien und anderen Nährstoffen, die eine blutdrucksenkende Wirkung haben können.

Zusammenfassend sind Haferflocken gesund, weil sie reich an Ballaststoffen, Proteinen, Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien sind, die verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten. Diese Vorteile umfassen die Förderung der Verdauungsgesundheit, Unterstützung der Herzgesundheit, Stabilisierung des Blutzuckerspiegels, Senkung des Blutdrucks, Bereitstellung langanhaltender Energie und Förderung des Gewichtsmanagements. Die Vielseitigkeit von Haferflocken ermöglicht es Ihnen, sie leicht in Ihre tägliche Ernährung einzubauen und von ihren gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren.

Was ist Hafermilch
Was ist Hafermilch Monkey Business Images/shutterstock.com

Was ist Hafermilch?

Hafermilch ist eine pflanzliche Milchalternative, die aus Haferflocken und Wasser hergestellt wird. Sie ist eine beliebte Wahl für Menschen, die Milchprodukte vermeiden möchten oder müssen, wie zum Beispiel Veganer, Menschen mit Laktoseintoleranz oder Kuhmilchallergie. Hafermilch hat eine cremige Konsistenz und einen leicht süßlichen Geschmack, der sie zu einer vielseitigen Option für den Einsatz in verschiedenen Gerichten und Getränken macht.

Um Hafermilch herzustellen, werden Haferflocken mit Wasser gemischt und dann püriert. Die Mischung wird anschließend durch ein feines Sieb oder einen Nussmilchbeutel abgeseiht, um die feste Hafermasse von der Flüssigkeit zu trennen. Das Ergebnis ist eine glatte, cremige Hafermilch. Manche Hersteller fügen der Hafermilch zusätzlich Süßungsmittel, Salz oder Stabilisatoren hinzu, um Geschmack und Haltbarkeit zu verbessern.

Bestseller Nr. 1
Oatly Barista Haferdrink Barista Edition, Long...
Oatly Barista Haferdrink Barista Edition, Long...
Vegan, milchfrei, nussfrei, sojafrei und pflanzlich!; Die Nr. 1 unter den Milchalternativen in Deutschland!
15,30 EUR
21%Bestseller Nr. 2

Hafermilch hat einige gesundheitliche Vorteile, wie zum Beispiel:

  1. Ballaststoffe: Im Vergleich zu anderen pflanzlichen Milchalternativen enthält Hafermilch mehr Ballaststoffe, insbesondere lösliche Ballaststoffe wie Beta-Glucan, die zur Unterstützung der Verdauungsgesundheit und Senkung des Cholesterinspiegels beitragen können.
  2. Nährstoffe: Hafermilch enthält wichtige Nährstoffe wie B-Vitamine, Eisen, Zink, Magnesium und Phosphor. Einige Hersteller fügen der Hafermilch zusätzlich Kalzium und Vitamin D hinzu, um den Nährwert zu erhöhen und die Knochengesundheit zu unterstützen.
  3. Cholesterinfrei und wenig gesättigte Fettsäuren: Im Gegensatz zu Kuhmilch enthält Hafermilch kein Cholesterin und hat einen niedrigen Gehalt an gesättigten Fettsäuren, was sie zu einer herzgesunden Wahl macht.
  4. Laktosefrei: Da Hafermilch kein Milchprodukt ist, ist sie von Natur aus laktosefrei und eignet sich daher für Menschen mit Laktoseintoleranz.
  5. Umweltfreundlichkeit: Die Produktion von Hafermilch hat im Vergleich zu Kuhmilch und einigen anderen pflanzlichen Milchalternativen eine geringere Umweltauswirkung, da sie weniger Wasser und Land verbraucht und weniger Treibhausgasemissionen verursacht.

Hafermilch kann in vielen Situationen als direkter Ersatz für Kuhmilch verwendet werden, wie zum Beispiel in Kaffee, Tee, Müsli, Smoothies und Backware.

Pubmed Studien zu Haferflocken

  1. Studie: “Effects of beta-glucan from oats and yeast on serum lipids” (1999) Erklärung: Diese Studie untersucht die Wirkung von Beta-Glucan aus Hafer und Hefe auf die Serumlipide. Die Ergebnisse zeigen, dass der Verzehr von Hafer-Beta-Glucan den Gesamtcholesterinspiegel und das LDL-Cholesterin (schlechtes Cholesterin) signifikant senken kann. Link zum Suchen: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10211048/
  2. Studie: “Oat ingestion reduces systolic and diastolic blood pressure in patients with mild or borderline hypertension: a pilot trial” (2002) Erklärung: In dieser Studie wurde untersucht, wie der Verzehr von Hafer den Blutdruck bei Patienten mit leichtem oder grenzwertigem Bluthochdruck beeinflusst. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Haferflocken den systolischen und diastolischen Blutdruck signifikant senken können. Link zum Suchen: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/11978291/
  3. Studie: “Oats and CVD risk markers: a systematic literature review” (2014) Erklärung: Diese systematische Literaturübersicht untersucht den Zusammenhang zwischen Haferverzehr und kardiovaskulären Risikomarkern. Die Studie zeigt, dass der Verzehr von Haferflocken mit einer Verbesserung der Blutfettwerte, der Blutzuckerkontrolle und der Entzündungsmarker in Verbindung gebracht werden kann, was darauf hindeutet, dass Haferflocken zur Verringerung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen können. Link zum Suchen: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25267242/

Letzte Aktualisierung am 30.05.2024 um 20:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Gut und Günstig Haferflocken extra zart, 15er...
  • Haferflocken Extra Zart
  • Zum Frühstück und Backen
Bestseller Nr. 2
Kölln Haferflocken 500g | Kernige Köllnflocken,...
  • Kernige Köllnflocken: Die Kölln Haferflocken zeichnen sich...
  • Vegan: Das Produkt ist rein pflanzlich und somit eine ideale...
Bestseller Nr. 3
Verival Haferflocken - Bio, 6er Pack (6 x 500 g)
  • Verzehrfertig
  • Packung Weight: 7.142 Lb
Bestseller Nr. 4
Bulk Fein Gemahlene Haferflocken, Oats, 2,5 kg
  • Über 30 g Kohlenhydrate je Portion, damit du die Energie...
  • Nimm Kalorien mit minimalem Aufwand zu dir: 180 kcal pro...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein