Trockene Haut Gesicht Tipps Pflege
Trockene Haut Gesicht Tipps Pflege lithian/shutterstock.com

Trockene Haut – 10 Tipps die bei Trockener Haut helfen

Eine trockene Haut, die juckt und spannt, fühlt sich einfach unangenehm an. Gleichzeitig ist trockene Haut auch ein Zeichen dafür, dass der natürliche Schutz der Haut angegriffen ist und nachlässt. Viele Menschen, die unter trockener Haut leiden, bringen dafür eine Veranlagung mit. Aber viele verstärken die Neigung dazu noch zusätzlich durch die falschen Pflegeprodukte oder einen falschen Lebensstil.

Die folgenden Tipps sollen Ihnen zeigen was hilft und wie Sie trockener Haut vorbeugen können.

Nicht zu heiß Duschen

Zu heißes Duschen schadet der Haut, denn durch das heiße Wasser wird der Fettfilm der Haut einfach weggespült. Auch auf zu langes Duschen oder Baden sollten Sie verzichten, am besten stehen Sie nicht länger als fünf bis zehn Minuten unter der Dusche.

- Werbung -

Peelings – Seien Sie möglichst sanft

Sie sollten mit Peelings sehr sparsam umgehen, denn diese sind nicht gerade sanft zur Haut. Um die Haut zu waschen nehmen Sie am besten immer einfach Ihre Hände und verzichten auf Bürsten, auch diese greifen die Haut zu sehr an.

Die richtige Seife verwenden – pH-Wert

Wenn Sie Seifen nehmen möchten, sollten Sie auf den pH-Wert der Seife achten. Dieser sollte dem pH-Wert der Haut möglichst nahe kommen, also zwischen 4,5 und 5,5 liegen. Verwenden Sie überwiegend sanfte Reinigungsmittel die ohne Alkohol und viele Duftstoffe auskommen. Grundsätzlich sollten Sie mit Seifen aber sparsam umgehen.

Richtig eincremen

Damit die Haut nach dem Duschen nicht noch mehr austrocknet, ist eincremen Pflicht. Am besten wirken Cremes auf noch feuchter Haut. Tupfen Sie Ihre Haut sanft ab und vermeiden Sie zu starkes rubbeln mit dem Handtuch. Danach cremen Sie sofort ein.

Inhaltstoffe der Pflegeprodukte achten

Werfen Sie vor dem Kauf von Pflegeprodukten einen Blick auf die Inhaltsstoffe. Gut für die Haut sind Glycerin, Dimethicone, Ceramide, Hyaluronsäure und Lanolin.

In Reinigungsprodukten sollten auch immer Pflegestoffe enthalten sein. Ihre Haut sollte sich nach der Reinigung erfrischt und glatt anfühlen, denn dann haben Sie für sich die richtige Pflege gefunden.

Fühlt sich Ihre Haut nach der Pflege nicht gut an, ist immer noch trocken und spannt, dann wechseln Sie lieber das Produkt.

[WooZoneProducts asin=”amz-B00E6J9EXA”][/WooZoneProducts]

Gutes Klima

Vor allem die kalte Jahreszeit strapaziert trockene Haut noch mehr, denn die Luft ist noch trockener wie sonst. Sorgen Sie für ein gutes Raumklima durch häufiges Lüften und durch einen Luftbefeuchter. Es muss nicht immer gleich das teure Elektronikprodukt sein, häufig hilft es schon, wenn eine Schale voll Wasser auf die Heizung gestellt wird.

Angenehme Kleidung

Bevorzugen Sie Kleidung, die sich gut auf der Haut anfühlt. Das trifft zum Beispiel auf Baumwolle oder andere natürliche Fasern zu. Synthetische Stoffe oder Wolle können die Haut dagegen zusätzlich reizen. Achten Sie deshalb beim Kauf von Kleidung auf die Angaben des Herstellers und wie sich die Kleidung anfühlt.

Die richtigen Nahrungsmittel

Sie können Ihrer Haut auch durch die richtige Wahl Ihres Essens etwas Gutes tun. Omega-3-Fettsäuren sollen helfen, den natürlichen Fettfilm der Haut zu verstärken und somit vor dem Austrocken schützen. Greifen Sie deshalb wenn möglich öfters zu Nahrungsmitteln mit einem besonders hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Dazu zählen zum Beispiel bestimmte Fischsorten wie Lachs und Sardinen, oder auch Nüsse und Sonnenblumenkerne.

Genügend Trinken

Unsere Haut benötigt viel Flüssigkeit um elastisch zu bleiben, daher sollten Sie viel trinken. Auf alkoholische Getränke sollten Sie möglichst verzichten. So sollten täglich 1,5 bis 2 Liter getrunken werden.

Handschuhe überziehen

Beim Hausputz oder beim Geschirrspülen sollten Sie Handschuhe verwenden. Die in den Reinigungsmitteln enthaltenen Inhaltsstoffe reizen die Haut zu sehr und greifen die Schutzschicht an.

Gesundheitstipp – Trockene Haut im Winter

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Häufige Leserfragen zum Thema “Trockene Haut”

1. Warum habe ich trockene Haut?

Trockene Haut kann durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden. Einige Menschen neigen natürlich zu trockener Haut, aber Umweltfaktoren können auch eine Rolle spielen. Kaltes, trockenes Wetter kann Ihre Haut austrocknen, ebenso wie häufiges Waschen, besonders mit heißem Wasser oder starken Seifen. Bestimmte medizinische Bedingungen, wie Dermatitis, Psoriasis oder Hypothyreose, können ebenfalls trockene Haut verursachen.

2. Wie kann ich trockene Haut behandeln?

Es gibt viele Möglichkeiten, trockene Haut zu behandeln. Einige einfache Schritte können helfen, Feuchtigkeit zu speichern und trockene Haut zu verhindern:

  • Verwenden Sie eine sanfte, feuchtigkeitsspendende Seife.
  • Tragen Sie regelmäßig eine gute Feuchtigkeitscreme auf, insbesondere nach dem Duschen oder Baden.
  • Vermeiden Sie zu langes Baden oder Duschen mit heißem Wasser.
  • Trinken Sie viel Wasser, um Ihren Körper von innen zu hydratisieren.

3. Wann sollte ich einen Arzt wegen trockener Haut aufsuchen?

Obwohl trockene Haut oft zu Hause behandelt werden kann, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Ihre Haut trotz Ihrer Bemühungen weiterhin trocken und gereizt bleibt, oder wenn Sie Anzeichen einer Infektion bemerken, wie Rötungen, Schwellungen oder Eiter. Trockene Haut kann auch ein Anzeichen für eine zugrunde liegende medizinische Erkrankung sein, so dass es wichtig ist, eine professionelle Beurteilung zu erhalten, wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind oder anhalten.

4. Gibt es bestimmte Lebensmittel oder Vitamine, die helfen können, trockene Haut zu verhindern?

Ja, eine ausgewogene Ernährung kann dazu beitragen, Ihre Haut gesund zu erhalten. Besonders wichtig für die Hautgesundheit sind Omega-3-Fettsäuren (in Fischen wie Lachs und Makrele, sowie in Walnüssen und Leinsamen), Vitamin A (in Karotten, Süßkartoffeln und Spinat), Vitamin C (in Zitrusfrüchten und Brokkoli) und Vitamin E (in Nüssen und Samen). Darüber hinaus kann ausreichend Wasser trinken dazu beitragen, die Haut hydratisiert zu halten.

Anzeige
11%Bestseller Nr. 1
Neutrogena Deep Moisture Sofort einziehende...
  • Intensive Feuchtigkeit – Die reichhaltige Neutrogena...
  • Zieht sofort ein – Die Körperlotion dringt bis zu 10...
11%Bestseller Nr. 2
Neutrogena Intense Repair CICA Bodybalsam (250...
2.637 Bewertungen
Neutrogena Intense Repair CICA Bodybalsam (250...
  • Für sehr trockene Haut – Die reichhaltige Neutrogena...
  • Norwegische Formel – Die besondere Norwegische Formel der...
21%Bestseller Nr. 3
Neutrogena Hydro Boost Bodylotion Gel,...
  • Bei normaler bis trockener Haut: Das Neutrogena Hydro Boost...
  • Erfrischende und ultra-leichte Textur: Die Neutrogena...
Bestseller Nr. 4
Vasenol Bodylotion Intensive Rescue für sehr...
  • Die Vasenol Intensive Rescue Bodylotion repariert und pflegt...
  • Sofortige Linderung für gespannte, juckende oder besonders...