StartNaturheilkundeHeilpflanzenHolunder - Wirkung & Anwendung der Wirkstoffe als Heilpflanze

Holunder – Wirkung & Anwendung der Wirkstoffe als Heilpflanze

-

Holunder Heilpflanze – Erkältungskrankheiten und Grippale Infekte

Wissenswertes, Heilkraft, Anwendung, Nebenwirkungen, Anwendungshinweise, Bezugsquellen

Schon seit Jahrhunderten wird Holunder als beliebtes Heilmittel zur Bekämpfung von Erkältungskrankheiten herangezogen. Bis heute haben die Holunderblüten ihren guten Ruf als zuverlässige Allzweckwaffe gegen grippale Infekte nicht verloren. Erfahren Sie mehr über die Funktionen und Gebrauch von Holunder, der auch in der modernen Volksmedizin kaum mehr hinweggedacht werden kann.

Welche Inhaltsstoffe und Heilkraft hat Holunder

Die wohl bekannteste Holunder-Art, der schwarze Holunder ( sambucus nigra ), im Volksmund auch einfach nur “Holunder” genannt, hat viele Inhaltsstoffe, denen unterschiedliche heilsame Wirkungen nachgesagt werden. Insbesondere die hohe Anzahl an ätherischen Ölen, Triterpenen und Fruchtsäuren wirken sowohl schweißtreibend als auch schleimlösend und bieten sich demnach in idealer Weise zur Erleichterung von Beschwerden im Rahmen einer Erkältung an.

Weiterhin finden die Blüten des schwarzen Holunders, auf Grund der leicht abführenden und den Stoffwechsel anregenden Wirkung, auch in der Therapie von rheumatischen Leiden Anwendung. Überdies wird dem, aus den Holunderbeeren erzeugten, Holundersaft ebenfalls ein positiver Effekt bezüglich grippalen Infekten nachgesagt, obgleich dies bisher in der Wissenschaft keine Bestätigung gefunden hat. Jedoch beinhalten die Holunderbeeren zudem noch Vitamin C, Vitamin B und Anthocyanidine, welche durch ihre antioxidative Wirkung einen zell-und gewebeschützenden Effekt haben und damit die Zellmembranen vor Mutation durch freie Radikale bewahren. Schließlich stärkt Vitamin C das Immunsystem allgemein. Zudem wird in der wissenschaftlichen Medizin neuerdings bezüglich antioxidativer Merkmale von Fruchtextrakten der Holunderblüten und ihren Einfluss auf das Immunsystem geforscht.

Holunder Tee – Tees aus den getrockneten Holunderblüten

Die wohl häufigste medizinische Anwendung erfolgt durch die Zubereitung eines Tees aus den getrockneten Holunderblüten. Als Grundregel gilt, ungefähr 150 ml siedend heißes Wasser mit ca. 3-5 g Holunderblüten aufzugießen und den Aufguss nicht länger als 10 Minuten ziehen zu lassen.

Anschließend sollten die Blüten herausgenommen werden, da ansonsten ein bitterer Geschmack entstehen kann. Aus medizinischer Sicht ist es sinnvoll, sich etwa zwei bis viermal täglich eine Tasse Holunderblütentee zuzubereiten.

Dieser sollte weiterhin so heiß wie möglich zu sich genommen werden, um die schweißtreibende Wirkung vollständig zu entfalten. Die maximale Dosis dieses Heilmittels beläuft sich auf täglich zehn bis fünfzehn Gramm.

Um einen best möglichen Heilungsprozess in Gang zu setzen, ist es ratsam, die Holunderblüten mit weiteren Heilsubstanzen, wie zum Beispiel der entzündungshemmenden Kamille, oder den schweißtreibenden Lindenblüten zu einem Tee-Gemisch zu vermengen.

Kapseln die Alternative zum Tee

Neben der Teezubereitung besteht auch die Möglichkeit der Verwendung von weiteren Produktarten. Der Markt erstreckt sich hier von sowohl bereits zusammengemischten, medizinischen Tees als auch in Kapseln und Tabletten komprimierte Holunderblüten, bis hin zu diversen Säften und Tinkturen. Bitte halten Sie sich bei der Einnahme genau an die Packungsbeilage des jeweiligen Produkts oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Gibt es Nebenwirkungen?

Bei korrekter Zubereitung der Holunderblüten und den Fertigpräparaten bestehen keinerlei Nebenwirkungen. Jedoch sollten Sie darauf verzichten, rohe, unreife oder überreife Holunderbeeren zu verspeisen, da diese beim Menschen Verdauungsprobleme und Brechreiz erzeugen können.

Anwendung Holunder

Da die ungekochten Holunderbeeren toxische Substanzen enthalten, dürfen diese auf keinen Fall verzehrt werden. Dies gilt auch für die Blätter und Äste der Holunderpflanze.

Wo kann ich Holunderprodukte erwerben?

Sie finden in nahezu jedem Drogeriemarkt und jeder Apotheke verschiedene Produkte aller Kategorien, von Tees über Säfte bis hin zu Tabletten und Kapseln. Lese Sie bitte vor Gebrauch die Packungsbeilage des Artikels oder holen Sie sich Rat bei Ihrem Arzt oder Apotheker.

Mehr über die Holunderpflanze

Die Holunderpflanze ist der Familie der Geißblattgewächse ( Caprifoliaceae ) zuzurechnen. Die Verbreitung erstreckt sich von Europa über Asien bis hin zum Norden Afrikas. Er ist nahezu überall in der freien Natur anzufinden, insbesondere an Bächen, am Wegesrand, aber auch auf freien Wiesen. Desweiteren ist der Holunder Gegenstand einiger Sagen, Mythen. So glaubten viele Völker, dass in den Holundersträuchern diverse Gottheiten lebten und fürchteten sich davor, den Holunder in der Nähe von menschlichen Behausungen zu fällen. Auch in der Nähe von Siedlungen ist der Holunder deshalb vielerorts verbreitet.

Der Holunderstrauch besitzt eine Größe von 1 bis 15 Metern. Er hat Laubblätter mit komplett voneinander getrennten Blättchen. Im Hochsommer kleidet er sich mit weißen, süßlich riechenden Blüten. Hieraus entwickeln sich schließlich im Sommerende die Holunderbeeren.

Auch die Blüten finden in der Küche Anwendung, wie zum Beispiel bei der Herstellung von Sirup. Die Beeren lassen sich zu Konfitüren oder Säften weiterverarbeiten.

Neben dem schwarzen Holunder existiert auch der Rote Holunder ( Sambucus racemosa ). Die Beeren dieser Art sind rot und, ähnlich dem schwarzen Holunder, in ungekochtem Zustand nicht zum Verzehr geeignet.

 

- Werbung -
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung

Themen Ratgeber

Darmflora aufbauen - Immunsystem Stärken

Darmflora aufbauen – Immunsystem stärken

Darmflora aufbauen und das Immunsystem stärken Medikamente, Stress und eine falsche Ernährungsweise können den Darm nachhaltig schädigen – so viel ist bereits vielen Leuten bekannt. Doch...
Melatonin - Wirkung - Schlafprobleme

Melatonin – Das Schlafhormon – Wirkung und Anwendung

Melatonin - Das Schlafhormon - Wirkung und Anwendung Bei dem Burnout-Syndrom, bei Schlafproblemen, gegen das Problem des Alterns, bei einem Jetlag und vielem Anderen hilft...
Intervallfasten - Abnehmen Ernährung Imunsystem Stärken

Intervallfasten Ratgeber – Gesund Abnehmen – Immunsysten Stärken

Intervallfasten Ratgeber - Gesund Abnehmen - Immunsysten Stärken und Diabetes vorbeugen! Einer der neusten wichtigen Trends der Ernährungsmedizin ist das Intervallfasten. Es kann dabei helfen,...