StartNaturheilkundeHeilpflanzenSchwarzkümmel - Wirkung & Anwendung der Wirkstoffe als Heilpflanze

Schwarzkümmel – Wirkung & Anwendung der Wirkstoffe als Heilpflanze

-

Schwarzkümmel Heilkraft

Wissenswertes, Heilkraft, Anwendung, Nebenwirkungen, Anwendungshinweise, Bezugsquellen

Gesundheitliche Vorteile von Schwarzkümmel

Schwarzkümmel ist ein starkes Kraut, das seit Jahrhunderten zur Behandlung verschiedener Beschwerden eingesetzt wird. Erfahren Sie mehr über seine unglaublichen gesundheitlichen Vorteile!

Schwarzkümmel ist auch als Nigella sativa bekannt, was „Schwarzkümmel“ bedeutet. Es ist eine einjährige Pflanze, die in Südeuropa und Kleinasien beheimatet ist. Die Samen sind klein, rund und schwarz gefärbt. Sie wachsen an langen Stielen und haben einen nussigen Geschmack.

Erhöht die Immunität

Schwarzkümmel enthält hohe Mengen an Antioxidantien, Vitaminen, Mineralstoffen und essentiellen Fettsäuren. Diese Nährstoffe stärken die Immunität und bekämpfen Infektionen. Darüber hinaus hilft es, den Cholesterinspiegel zu senken und den Blutdruck zu senken.

Behandelt Diabetes

Schwarzkümmel ist auch eine wirksame Behandlung für Typ-2-Diabetes. Es verbessert die Insulinsensitivität und senkt den Blutzuckerspiegel. Dieses Kraut hilft auch, Komplikationen im Zusammenhang mit Diabetes wie Nervenschäden, Nierenversagen und Erblindung zu verhindern.

Reduziert den Blutdruck

Schwarzkümmel enthält große Mengen an Antioxidantien, die Polyphenole genannt werden. Diese Verbindungen helfen, Entzündungen zu reduzieren und die Herz-Kreislauf-Funktion zu verbessern. Sie senken auch den Blutdruck, indem sie die Blutgefäße entspannen und die Durchblutung verbessern.

Lindert Verstopfung

Schwarzkümmel ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Verstopfung, da es die Peristaltik (die rhythmischen Kontraktionen des Verdauungstrakts) anregt und den regelmäßigen Stuhlgang fördert. Es wirkt gut als natürliches Abführmittel, wenn es mit anderen Kräutern wie Fenchelsamen, Dillsamen und Aloe Vera eingenommen wird.

Verbessert die Verdauung

Schwarzkümmel verbessert auch die Verdauung, indem er die Freisetzung von Galle aus der Gallenblase anregt. Dies stimuliert den Gallenfluss durch den Dünndarm, wo es beim Abbau von Fetten in Fettsäuren und Glycerin hilft. Galle ist für eine gute Verdauung unerlässlich, daher ist Schwarzkümmel eine gute Wahl für diejenigen, die an Verdauungsstörungen leiden.

Häufige Leserfragen zum Thema Schwarzkümmel

- Werbung -
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung

Themen Ratgeber

Darmflora aufbauen - Immunsystem Stärken

Darmflora aufbauen – Immunsystem stärken

Darmflora aufbauen und das Immunsystem stärken Medikamente, Stress und eine falsche Ernährungsweise können den Darm nachhaltig schädigen – so viel ist bereits vielen Leuten bekannt. Doch...
Melatonin - Wirkung - Schlafprobleme

Melatonin – Das Schlafhormon – Wirkung und Anwendung

Melatonin - Das Schlafhormon - Wirkung und Anwendung Bei dem Burnout-Syndrom, bei Schlafproblemen, gegen das Problem des Alterns, bei einem Jetlag und vielem Anderen hilft...
Intervallfasten - Abnehmen Ernährung Imunsystem Stärken

Intervallfasten Ratgeber – Gesund Abnehmen – Immunsysten Stärken

Intervallfasten Ratgeber - Gesund Abnehmen - Immunsysten Stärken und Diabetes vorbeugen! Einer der neusten wichtigen Trends der Ernährungsmedizin ist das Intervallfasten. Es kann dabei helfen,...