10 Lebensmittel gegen Augenringe

Augenringe Hilfe Tipps Lebensmittel Ursache Gründe
pathdoc/shutterstock.com

10 Lebensmittel gegen Augenringe

Tschüß Augenringe – Diese 10 Lebensmittel helfen gegen lästige Augenringe

Viele leiden unter Augenringen. Kein Wunder, denn die Haut rund um die Augen ist extrem dünn und empfindlich. Zudem kann man durch Augenringe auch erkennen, wenn etwas mit uns beziehungsweise unserem Körper etwas nicht in Ordnung ist. Es sind die Blutgefäße, die sichtbar werden und Augenringe entstehen lassen. Aber nun kann man lästigen Augenringen getrost Adieu sagen, denn nachfolgend listen wir 10 Lebensmittel auf, die deine Augenpartie in frischem Glanz erstrahlen lassen. Vor ab erste einmal die Antwort auf die Frage, wie Augenringe überhaupt entstehen.

Die Entstehung von Augenringen

Wie bereits erwähnt, ist die Haut um die Augen extrem dünn und empfindlich. Zudem kommt noch, dass diese Partie sehr gut durchblutet wird. Die Blutgefäße sowie die Äderchen kommen daher besonders gut zur Geltung, auch wenn man dies nicht wünscht. Die Schatten unter den Augen entstehen im Übrigen, wenn viel sauerstoffarmes Blut durch die Äderchen um die Augen fließt und die Haut somit dunkel verfärbt.

Gründe für Augenringe

Oft haben wir Augenringe, wenn wir zu wenig schlafen. Jedoch können auch Flüssigkeitsmangel sowie Stress zur Bildung von Augenringen beitragen. Es gibt aber auch weitere Faktoren, wie beispielsweise ein Mangel von bestimmten Vitaminen oder aber Eisen. Weitere Gründe für ausgeprägte Augenringe können Gifte in der Umwelt sein oder aber eine Erkrankung der Nieren oder aber der Schilddrüse.

Wichtig ist, dass man sofort einen Arzt aufsuchen sollte, wenn man nicht genau weiß, woher die Augenringe stammen. Generell kann aber eine ausgewogene Ernährung gegen lästige Augenringe helfen. Hierbei sollte auf ausreichend Eisen, Zink sowie Polsäure geachtet werden. Nachfolgend eine Übersicht dieser Lebensmittel.

Diese 10 Lebensmittel helfen gegen Augenringe

Gurke

Wie vielen bekannt sein dürfte, hat die Gurke einen sehr hohen Gehalt an Wasser. Diese erhört unter anderem die Elastizität der Blutgefäße. Wissenswert dürfte sein, dass bereits ein Viertel Gurke pro Tag genügt, um die Augenpartie gut aussehen zu lassen.

Wassermelone

Auch die Wassermelone besteht zum größten Teil aus Wasser. Darüber hinaus kann sie Antioxidantien vorweisen, was nachweislich gut für die Augen ist.

Heidelbeere

Die Heidelbeere sorgt unter anderem für eine bessere Durchblutung und schützt zudem empfindliche Blutgefäße, insbesondere die um die Augenpartie. Die Aufnahme der Heidelbeere ist im Prinzip egal, wichtig ist nur, dass diese Antioxidantien enthalten und für Frische um die Augen sorgt.

Tomate

Das in der Tomate enthaltende Lycopin fördert unter anderem die Durchblutung. Mit nur sieben Kirschtomaten pro Tag sorgt man für eine hervorragenden Zirkulation des Blutes.

Rote Rübe

Die rote Rübe ist extrem wertvoll für unsere Augen. Sie ist nämlich voller Vitamine und Mineralien, die jeder Körper benötigt. Vor allem Eisen und Folsäure, die in der roten Rübe vorhanden sind, sind wirkungsvoll gegen lästige Augenringe.

Goji Beere

Die Goji Beere enthält unter anderem das Antiooxidant Zeaxanthin, welches Feuchtigkeit spendet und zudem die dünne Haut rund um die Augen stärkt. Zum Glück ist die Goji Beere inzwischen in vielen Lebensmitteln zu finden.

Sellerie

Sellerie mögen vermutlich die wenigsten, dabei ist Sellerie unheimlich gesund. Das Knollengemüse enthält unter anderem die wertvollen Mineralien Natrium sowie Kalium, die die Aufnahmen vieler Nährstoffe begünstigen.

Spirulina

Die Spirulina ist eine Art Alge, woraus ein Pulver gewonnen wird. Dieses Pulver kann hervorragend in Smoothies gemixt werden. Es erneuert Gewebe und stärkt zudem vorhandenes Gewebe.

Baoab Frucht

Die Baoab Frucht ist bei uns eher unbekannt. Sie wächst in Afrika und wird oft als Pulver zur Nahrung gegeben. Neben Eisen und Vitamine C hat es viele weitere Vitalstoffe, die unter anderem hydratisierend wirken. Schon zwei Teelöffel pro Tag zur Mahlzeit gleicht unter andrem den Flüssigkeitshaushalt aus. Somit sind geschwollene Augen und auch Augenringe vorgebeugt.

Blütenpollen

Unter anderem das in Blütenpollen enthaltene Rutin wirkt Entzündungen wirkungsvoll entgegen. Es schützt zudem die Zellen sowie die Haut. Aber auch die Förderung der Durchblutung weißen Blütenpollen auf und sind somit gegen hervorragend gegen lästige Augenringe.

Weiterer Tipp gegen lästige Augenringe:

Leichtes Klopfen mit den Fingern auf die untere Augenpartie fördert die Durchblutung und kann Augenringe ebenso reduzieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here