Bewegung Rückenschmerzen Haushalt Hilfe
Bewegung Rückenschmerzen Haushalt Hilfe Rob Marmion/shutterstock.com

Rückenschmerzen – Bewegung gegen Rückenschmerzen Hilft

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit. Bei sportlichen Menschen treten sie deutlich seltener auf. Im hektischen Alltag fehlt oft die Zeit für ausgiebiges Training. Was viele nicht wissen: Schon kleine Einheiten können helfen, den gefürchteten Schmerz zu vermeiden.

Anzeige

Fünfmal die Woche ins Fitness-Studio? Morgens um sechs die ersten Runden im Park joggen? Nach der Arbeit aufs Rad?

Intensives Sporttraining ist nicht jedermanns Sache. Doch mit einigen Tricks kann es Ihnen gelingen, den Rücken zu stärken und Schäden vorzubeugen.

Positiver Nebeneffekt: Mehr Bewegung im Alltag verbrennt auch mehr Fett und stärkt alle Muskeln, nicht nur die im Rücken. Die Figur profitiert davon, und die Gefahr verschiedenster Erkrankungen sinkt.

So gestalten Sie Ihren Alltag rückenfreundlicher:

  1. Hausarbeiten als Trainingseinheit nutzen. Geputzt werden muss ohnehin, der Garten braucht Pflege. Statt Saugroboter und Dampfreiniger zum Besen und Mopp greifen. Das kurbelt den Kreislauf an.
  2. Treppe statt Aufzug. Bis zu sieben Kalorien pro Minute werden beim Treppensteigen verbrannt. Die Gelegenheit sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Intensivtraining in wenigen Minuten, das sich bequem in jeden Alltag einbauen lässt.
  3. Eine halbe Stunde Fußmarsch täglich, bei Bedarf auf zweimal eine Viertelstunde aufteilen. Gehen Sie ruhig zur übernächsten U-Bahn-Haltestelle. Begleiten Sie Ihr Kind zu Fuß zum Kindergarten, anstatt es auf dem Weg zur Arbeit mit dem Auto abzusetzen. Moderates Konditionstraining nicht nur für den Rücken.
  4. Das Auto für kurze Strecken stehen lassen. Fahren Sie mit dem Rad. Zum Bäcker, zur Post, zur Freundin zwei Straßen weiter: Nutzen Sie die Gelegenheit!
  5. Büroalltag ohne Bewegung? Laufen Sie, wo es geht. Rufen Sie den Kollegen ein Stockwerk tiefer nicht an. Gehen Sie hin! So kann stundenlanges Schreibtisch-Hocken durch kleine Bewegungseinheiten aufgelockert werden.
  6. Gemütlicher Feierabend auf der Couch? Suchen Sie nach Alternativen. Ein gemütlicher Spaziergang, der langersehnte Tanzkurs oder eine Runde Schwimmen sind nur ein paar Ideen, wie Sie Ihre Freizeit aktiver gestalten können.
Anzeige
36%Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Du bist dein eigener Therapeut –...
Du bist dein eigener Therapeut –...
Andreas Alt (Autor)
14,80 EUR