Yoga gegen Rückenschmerzen

Yoga Rückenschmerzen Entspannung Gruppe Übungen
Evgenia Kostiaeva/shutterstock,com

Yoga gegen Rückenschmerzen

Die fernöstliche Kunst des Yoga hat in vielen westlichen Ländern Einzug gehalten. Sie ist nicht nur Sport, sondern eine ganzheitliche Lebensphilosophie. Die körperliche Verfassung steht im engen Zusammenhang mit dem seelischen Befinden und umgekehrt. Deshalb werden im Yoga Körperübungen für das seelische Wohl eingesetzt, Atemübungen und Meditationen dienen dem des Körpers. Spezielle Übungen können als Vorbeugemaßnahme gegen Rückenschmerzen eingesetzt werden oder bereits vorhandene lindern.

Übungen für Seele und Körper

In unserem hektischen Arbeitsalltag kommt das Wohlbefinden oft zu kurz. Bewegungsmangel und Stress sind typische Faktoren, die die Gesundheit beeinträchtigen. Asanas werden im Yoga die Körperübungen genannt. Sie sollen die Muskeln stärken. Der Aufbau von Rumpf- und Rückenmuskulatur stützt und lindert Rückenschmerzen. Verspannte Körperpartien werden gedehnt. Blockaden lösen sich, Schmerzen werden abgemildert.

Für seelisches Wohlgefühl sorgen Atem- und Meditationsübungen. Sie lindern die Anspannung, die durch Stress entsteht. Lernen Sie, loszulassen und die Last des Alltags gehenzulassen. Eine entspannte Haltung kann sich bereits positiv auf Rückenschmerzen auswirken.

Professionelle Anleitung für den Einstieg

Als Neuling im Yoga sollten Sie sich unbedingt professionelle Anleiter suchen. Unter den vielen Yoga-Übungen kann der erfahrene Lehrer die für Sie passenden auswählen. Falsch ausgeführte oder unpassende Übungen könnten sonst die Rückenschmerzen sogar verstärken. Nutzen Sie die Erfahrungen der Profis für einen sicheren Einstieg ins Yoga.

Da das Berufsbild Yogalehrer in Deutschland nicht gesetzlich festgelegt ist, sollten Sie besonders sorgfältig auswählen. Empfohlen wird, sich einen Trainer zu suchen, der eine zwei- bis dreijährige Ausbildung vorweisen kann und mindestens ebenso lange Yoga-Praxis.

Mit Geduld und Übung zum starken Rücken

Viele Menschen berichten von erstaunlichen Erfolgen gleich in der ersten Yoga-Stunde. Doch das ist nicht selbstverständlich. Geben Sie sich und Ihrem Körper Zeit, und haben Sie Geduld. Es kann durchaus mehrere Wochen dauern, bis die Übungen deutliche Wirkung haben. Studien belegen, dass Yoga einen kurzfristig entspannenden Effekt hat. Langfristig wirken die Übungen besonders effektiv gegen Rückenschmerzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here