Vitamin B2 – Das Vitamin für den Stoffwechsel

Vitamin B2 Nahrungsmittel Käse Milchprodukte Vitamin G
13Smile/shutterstock.com

Vitamin B2 – Das Vitamin für den Stoffwechsel

Vitamin B2 wird auch als Riboflavin oder Lactoflavin bezeichnet. Früher wurde es auch als Vitamin G bezeichnet. Es handelt sich hierbei um ein Vitamin aus dem B-Komplex. Umgangssprachlich wird Vitamin B2 zudem als Wachstumsvitamin bezeichnet. Da das Vitamin nur von Mikroorganismen, wie etwa Hefe, und Pflanzen gebildet werden kann, müssen Tiere und Menschen es über die Nahrung aufnehmen. Über den Dünndarm gelangt es dann in den Körperkreislauf. Obwohl das Vitamin B nur gering in Wasser löslich ist, zählt es dennoch zu den wasserlöslichen Vitaminen. Da es stabil gegen Sauerstoff und Hitze ist, kann es nicht beim Kochen zerstört werden. Allerdings ist es lichtempfindlich.

Empfohlene Tagesdosis

Die empfohlene Tagesdosis für einen Erwachsene beträgt zwischen 1,5 und 1,8 Mikrogramm pro Tag. Ein Mangel an Vitamin B2 kann vielfältige Störungen auslösen. Hierzu zählen vor allem die Entzündungen der Schleimhäute im Mund.

Riboflavin Aufgaben

Riboflavin übernimmt unterschiedliche Aufgaben. So wird es beispielsweise eingesetzt als gelber Lebensmittelfarbstoff (E101). Zudem dient es als eine Vorstufe für das Flavin – Koenzym. Diese spielen vor allem in Oxidoreduktasen, beispielsweise der NADH-Dehydrogenase, eine entscheidende Rolle, weshalb es eine zentrale Rolle im Stoffwechsel einnimmt und auch als Vitamin für den Stoffwechsel bezeichnet wird. In der Pharmaindustrie wird es außerdem zum Reinigen von Flächen und anderen eingesetzt, da es gut sichtbar ist, denn es leuchtet bei UV – Licht, selbst bei geringer Konzentration. Zu den Aufgaben zählen außerdem die Hilfestellung für Niacin und Vitamin B6, welche wichtig für die Schleimhäute und die Haut sind, sowie die Verstoffwechselung von Fetten, Kohlenhydraten, und Eiweißbausteinen.

Nahrungsmittel des Vitamins

Zu den Lieferanten von Vitamin B2 gehören sowohl tierische, als auch pflanzliche Produkte. Es kann in der Nahrung entweder an Eiweiße gebunden sein, oder als Riboflavin – ungebunden – vorliegen. Es befindet sich in Milchprodukten, Spargel, Hefe, Broccoli, Spinat, Eiern, Muskelfleisch, sowie Vollkornprodukten. Normalerweise wird der tägliche Bedarf, in der Höhe von durchschnittlich 1,2 Mikrogramm pro Tag, üblicherweise über die täglichen Nahrungsmittel gedeckt, sodass ein Mangel äußerst selten ist.

Aufgepasst: Da das Vitamin B2 sehr lichtempfindlich ist, sollte beispielsweise die Milch in einer braunen Glasflasche gekauft werden, da schon nach einigen Stunden etwa 80 Prozent des Vitamins abgebaut wurde.

Anzeige:

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Greenfood Vitamin B2 (Riboflavin), 250 mg,...
Greenfood Natural Products - Badartikel
19,99 EUR
Bestseller Nr. 2
Vitamin B2 Riboflavin - 100 mg - Vegane Tabletten...
Vitabay ® - Badartikel
14,99 EUR
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Woscha Vitamin B2 100mg, 120 K-Caps (25g)(vegan)
Podo Medi Netherland B.V. - Badartikel
19,94 EUR
Bestseller Nr. 5
Vitamin B2 (Riboflavin), 250 mg, hochdosiert, 180...
Greenfood Natural Products - Badartikel
24,99 EUR
11%Bestseller Nr. 6
Migradolor extra - Bei Migräne & Übelkeit -...
SanimaMed Europe Health S.r.l.
55,00 EUR - 11% 49,00 EUR