StartErnährungLebensmittelCranberry - Kalorien Nährwerte Wirkung Gesundheit

Cranberry – Kalorien Nährwerte Wirkung Gesundheit

-

Cranberry – Kalorien Nährwerte Wirkung Gesundheit

Cranberry – Vitamin C Lieferant und Förderung des Immunsystems

Die schon seit Jahrhunderten geschätzten Cranberry enthalten nicht nur unheimlich viel Vitamin C sondern finden aufgrund ihrer zahlreichen gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe ihren Einsatz in der Medizin.

Gesundheitlicher Nutzen

  • Hilfe bei Infektionen
  • Unterstützung des Immunsystems
  • Hilfe bei Nierensteinen

Wirkung von Cranberry auf die Gesundheit

Hilfe bei Infektionen Studien zufolge, enthält die Kranbeere Substanzen, die Harnwegsinfektionen fördernde Bakterien bekämpfen, damit diese sich nicht an den Wänden der Blase oder des Darms festsetzen können.

Unterstützung des Immunsystems

Ähnlich wie die Heidelbeere enthält die Cranberry antiinfektiöse Stoffe, die schädliche Viren und Pilze bekämpfen.

Hilfe bei Nierensteinen

Oft werden Nierensteine durch Kalziumsalze verursacht, die mithilfe einer kleinen Menge Kranbeeren reduziert werden können.

Lagerung

Aufgrund des hohen Zuckergehaltes in industriell hergestellten Cranberrygerichten, empfiehlt es sich, die Früchte frisch, getrocknet oder gefroren zu verzehren. Bei Hitze bleiben die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe erhalten. Bei kühler Lagerung bleiben die Früchte am besten frisch.

Zubereitung

In traditionellen Gerichten, ist die Cranberry eine beliebte Beigabe zu Wild, Fleisch und Fisch. Zudem eignen sich die Beeren zur Zubereitung einer Suppe oder als Zugabe in einer Fruchttorte.

Dosierung & Empfohlene Menge

Um vor möglichen Harnwegsinfektionen zu schützen, sollten täglich ca. 75 g Cranberry verzehrt werden, bei einer bestehenden Infektion etwa 170 g in frischer Form.

Aufgrund des enthaltenen Stoffes Oxalat, der Nierensteine fördern kann, sollten nur kleine Mengen der Beeren verzehrt werden.

Nährwerte Vitamine Mineralstoffe Gehalt

Die Nährwerte unterliegen Schwankungen, da Anbau Art und Anbau Dauer sowie die Lagerung den Gehalt von Mineralien und Vitaminen beeinflussen. Daher sollte auf BIO Produkte zurückgegriffen werden, da diese wissenschaftlich Belegt oft die höchsten Werte von Nährstoffen besitzen. 

Brennwert (Kilojoule (kJ))

Der Brennwert von Lebensmitteln gibt an, wieviel Energie (Kilojoule (kJ)) der menschliche Körper durch Verstoffwechselung gewinnen kann. Angegeben wird der Brennwert in Kilojoule (kJ) pro 100g

Da der Brennwert aber oft nur ein errechneter Durchschnittswert ist und die Verstoffwechselung von Mensch zu Mensch aufgrund zum Beispiel des Alters unterschiedlich sein kann, sollte man die Brennwert Angaben eher als Richtwert betrachten.

Der Gesamte Brennwert eines Lebensmittels ergibt sich aus der Addition des Energiegehaltes der einzelnen Nährstoff Komponenten, wie Fett ( 1g Fett – Brennwert 9 kcal) Kohlenhydrate ( 1g Kohlenhydrate – Brennwert 4 kcal), Protein (Eiweiß) ( 1g Protein – Brennwert 4 kcal) und Ballaststoffe ( 1g Ballaststoffe – Brennwert 2 kcal).

Lagerung & Aufbewahrung und Zubereitung

Bei der Aufbewahrung (Lagerung) und Zubereitung des Lebensmittel variiert der Vitamingehalt, so dass trotz Auswahl der richtigen Nahrungsmittel ein Vitaminmangel (Hypovitaminose) entstehen kann. So haben zum Beispiel Nahrungsmittel, die unmittelbar nach der Ernte Tiefgefroren werden laut Studien einen höheren Vitamin- und Nährstoffgehalt. 

Bio Anbau – Bio Produkte

Es sollte nach Möglichkeit darauf geachtet werden, Bio Produkte zu verwenden, da sie in den meisten Fällen einen höheren Vitamin und Mineralstoffgehalt besitzen. Ebenfalls hat die Anbau dauer Einfluss auf die Potenz der Pflanze, was allerdings recht schwer nachvollziehbar für den Verbraucher ist.

Ebenfalls hat der Bio Anbau folgende Vorteile 

  • Weniger Nitratgehalt.
  • Keine  Rückstände von Pflanzenschutzmittel.
  • Mehr wertvolle Inhaltsstoffe.
  • Meist intensiverer Geschmack.
  • Schonung der Umwelt.

Nährstoffe Cranberry Moosbeere frisch (100g)

Nährwerte:

  • Kalorien: 31 kcal
  • Brennwert: 129,7 kJ
  • Protein: 0,4 g
  • Kohlenhydrate: 3,2 g
  • Fett: 0,7 g
  • Cholesterin: 0 mg
  • Ballaststoffe: 4 g

Vitamine:

  • Vitamin A: 4 µg
  • Vitamin D: 0 µg
  • Vitamin E: 0,5 mg
  • Vitamin K: 10 µg
  • Vitamin B1: 0 mg
  • Vitamin B2: 0 mg
  • Vitamin B3: 0,2 mg
  • Vitamin B5: 0,2 mg
  • Vitamin B6: 0 mg
  • Biotin: 2 µg
  • Vitamin B9: 2 µg
  • Vitamin B12: 0 µg
  • Vitamin C: 12 mg

Mineralstoffe:

  • Natrium: 2 mg
  • Kalium: 90 mg
  • Kalzium: 15 mg
  • Magnesium: 8 mg
  • Phosphor: 10 mg
  • Eisen: 0,9 mg
  • Zink: 0,3 mg
  • Kupfer: 0,1 mg
  • Mangan: 0,6 mg
  • Fluor: 0,1 mg
  • Jod: 2 µg

Häufige Leserfragen zum Thema Cranberry und Gesundheit

Für was ist Cranberry alles gut?

Cranberrys sind vor allem für ihre Fähigkeit bekannt, Harnwegsinfektionen (UTIs) zu verhindern und zu behandeln. Dies geschieht, indem sie die Bakterien daran hindert, sich an den Wänden der Harnwege festzusetzen.

Cranberry hat auch entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften, die vor Herzkrankheiten, Krebs und anderen Krankheiten schützen können. Außerdem kann die Cranberry die Blutzuckerkontrolle bei Diabetikern verbessern und nachweislich das Immunsystem stärken.

Wie viel Cranberries darf man am Tag essen?

Eine Portion Cranberries besteht aus etwa 8-10 Beeren. Sie können jedoch so viele essen, wie Sie wollen, ohne ein Risiko einzugehen.

Cranberries sind eine gute Quelle für Vitamin C, Ballaststoffe und Mangan. Außerdem enthalten sie Antioxidantien, die Ihr Immunsystem und Ihre allgemeine Gesundheit stärken können. Genießen Sie sie frisch, gekocht in Gerichten oder getrocknet als Snack.

Welche Nebenwirkungen hat Cranberry?

Die Cranberry ist eine Frucht, die seit Jahrhunderten für medizinische Zwecke verwendet wird. Aufgrund ihres hohen Gehalts an Proanthocyanidinen (PACs) ist sie wirksam bei der Vorbeugung und Behandlung von Harnwegsinfektionen. PACs sind natürliche Antioxidantien, die helfen, die Bakterien zu zerstören, die Harnwegsinfektionen verursachen.

Allerdings kann die Cranberry auch einige Nebenwirkungen haben. Bei manchen Menschen kann sie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen hervorrufen. Außerdem kann sie die Aufnahme bestimmter Medikamente, darunter Warfarin und Digoxin, beeinträchtigen. Schwangere Frauen sollten Cranberrysaft meiden, da er das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen kann.

Warum sind Cranberries gut für Frauen?

Die in der Cranberry enthaltenen Wirkstoffe sind in der Lage, Bakterien daran zu hindern, sich an der Schleimhaut der Harnwege festzusetzen und eine Infektion zu verursachen. Die Einnahme von Cranberrys hat sich als wirksame Prophylaxe gegen rezidivierende Harnwegsinfektionen erwiesen, wobei bei Frauen, die regelmäßig Cranberry-Produkte konsumieren, ein deutlicher Rückgang der Episoden beobachtet wurde.

Cranberries enthalten auch Antioxidantien, die schädliche Toxine und Nebenprodukte abfangen, die Zellen schädigen und zu Entzündungen und altersbedingten Gesundheitsproblemen führen können. Darüber hinaus sind Cranberries eine gute Quelle für Ballaststoffe, die für einen regelmäßigen Stuhlgang sorgen und die Darmgesundheit fördern.

- Werbung -
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung

Themen Ratgeber

Darmflora aufbauen - Immunsystem Stärken

Darmflora aufbauen – Immunsystem stärken

Darmflora aufbauen und das Immunsystem stärken Medikamente, Stress und eine falsche Ernährungsweise können den Darm nachhaltig schädigen – so viel ist bereits vielen Leuten bekannt. Doch...
Melatonin - Wirkung - Schlafprobleme

Melatonin – Das Schlafhormon – Wirkung und Anwendung

Melatonin - Das Schlafhormon - Wirkung und Anwendung Bei dem Burnout-Syndrom, bei Schlafproblemen, gegen das Problem des Alterns, bei einem Jetlag und vielem Anderen hilft...
Intervallfasten - Abnehmen Ernährung Imunsystem Stärken

Intervallfasten Ratgeber – Gesund Abnehmen – Immunsysten Stärken

Intervallfasten Ratgeber - Gesund Abnehmen - Immunsysten Stärken und Diabetes vorbeugen! Einer der neusten wichtigen Trends der Ernährungsmedizin ist das Intervallfasten. Es kann dabei helfen,...