Orangen Heilkraft Nahrungsmittel Gesundheit
Orangen - Kalorien Nährwerte Wirkung Gesundheit Valery121283/shutterstock.com

Orangen – Kalorien Nährwerte Wirkung Gesundheit

Orangen sind seit langem für ihren köstlichen Geschmack und eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bekannt. Man kann den intensiven Geruch nicht leugnen, der einen begrüßt, wenn man eine Orange schält oder in ihren saftigen, süßen Kern beißt. Sie sind nicht nur eine der besten Leckereien der Natur, sondern auch unglaublich gesund! Vollgepackt mit wichtigen Vitaminen und Mineralien wie Vitamin C, Kalium und Ballaststoffen, sind Orangen eine hervorragende Quelle für die Ernährung. In diesem Beitrag werden wir uns mit den verschiedenen gesundheitlichen Auswirkungen von Orangen und den damit verbundenen Kalorien befassen und alle Nährwerte, die diese lebendigen Früchte zu bieten haben, eingehend untersuchen. Wenn Sie also Ihre Ernährung verbessern und gleichzeitig einen leckeren Snack genießen möchten, dann lesen Sie weiter!

Nährstoff Werte pro 100g Tägliche Empfehlung
Kohlenhydrate 11.8g ca. 4%
Eiweiß 0.9g ca. 2%
Fette 0.2g <1%
Ballaststoffe 2.4g ca. 10%
Kalorien 47 kcal ca. 2%
Vitamine:
– Vitamin C 53.2mg ca. 59%
– Vitamin A 11µg ca. 1%
– Vitamin B6 0.06mg ca. 3%
– Folsäure 30µg ca. 8%
Mineralstoffe:
– Kalium 181mg ca. 4%
– Kalzium 40mg ca. 4%
Magnesium 10mg ca. 2%

Gesundheitliche Vorteile und Nachteile von Orangen:

Vorteile:

  • Sehr hoher Gehalt an Vitamin C, wichtig für das Immunsystem, die Hautgesundheit und die Wundheilung.
  • Gute Quelle für Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und sättigend wirken.
  • Enthält Antioxidantien wie Flavonoide, die zur Verringerung von Entzündungen und zum Schutz vor freien Radikalen beitragen können.

Nachteile:

- Werbung -
  • Der hohe Fruchtzuckergehalt kann bei übermäßigem Verzehr zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels führen.
  • Säuregehalt kann bei empfindlichen Personen zu Magenbeschwerden oder Sodbrennen führen.

Bitte beachten Sie, dass diese Werte Näherungswerte sind und je nach Sorte und Anbaubedingungen variieren können. Orangen sind ein beliebtes Zitrusfrucht mit vielen gesundheitlichen Vorteilen.

Gesundheitsnutzen:

Nährwerte Vitamine Mineralstoffe Gehalt

Die Nährwerte unterliegen Schwankungen, da Anbau Art und Anbau Dauer sowie die Lagerung den Gehalt von Mineralien und Vitaminen beeinflussen. Daher sollte auf BIO Produkte zurückgegriffen werden, da diese wissenschaftlich Belegt oft die höchsten Werte von Nährstoffen besitzen. 

Brennwert (Kilojoule (kJ))

Der Brennwert von Lebensmitteln gibt an, wieviel Energie (Kilojoule (kJ)) der menschliche Körper durch Verstoffwechselung gewinnen kann. Angegeben wird der Brennwert in Kilojoule (kJ) pro 100g

Da der Brennwert aber oft nur ein errechneter Durchschnittswert ist und die Verstoffwechselung von Mensch zu Mensch aufgrund zum Beispiel des Alters unterschiedlich sein kann, sollte man die Brennwert Angaben eher als Richtwert betrachten.

Der Gesamte Brennwert eines Lebensmittels ergibt sich aus der Addition des Energiegehaltes der einzelnen Nährstoff Komponenten, wie Fett ( 1g Fett – Brennwert 9 kcal) Kohlenhydrate ( 1g Kohlenhydrate – Brennwert 4 kcal), Protein (Eiweiß) ( 1g Protein – Brennwert 4 kcal) und Ballaststoffe ( 1g Ballaststoffe – Brennwert 2 kcal).

Lagerung & Aufbewahrung und Zubereitung

Bei der Aufbewahrung (Lagerung) und Zubereitung des Lebensmittel variiert der Vitamingehalt, so dass trotz Auswahl der richtigen Nahrungsmittel ein Vitaminmangel (Hypovitaminose) entstehen kann. So haben zum Beispiel Nahrungsmittel, die unmittelbar nach der Ernte Tiefgefroren werden laut Studien einen höheren Vitamin- und Nährstoffgehalt. 

Bio Anbau – Bio Produkte

Es sollte nach Möglichkeit darauf geachtet werden, Bio Produkte zu verwenden, da sie in den meisten Fällen einen höheren Vitamin und Mineralstoffgehalt besitzen. Ebenfalls hat die Anbau dauer Einfluss auf die Potenz der Pflanze, was allerdings recht schwer nachvollziehbar für den Verbraucher ist.

Ebenfalls hat der Bio Anbau folgende Vorteile 

  • Weniger Nitratgehalt.
  • Keine  Rückstände von Pflanzenschutzmittel.
  • Mehr wertvolle Inhaltsstoffe.
  • Meist intensiverer Geschmack.
  • Schonung der Umwelt.

Nährstoffe Orange frisch (100g)

Nährwerte:

  • Kalorien: 49 kcal
  • Brennwert: 205 kJ
  • Protein: 1 g
  • Kohlenhydrate: 9,5 g
  • Fett: 0,2 g
  • Cholesterin: 0 mg
  • Ballaststoffe: 2 g

Vitamine:

  • Vitamin A: 15 µg
  • Vitamin D: 0 µg
  • Vitamin E: 0,2 mg
  • Vitamin K: 2,5 µg
  • Vitamin B1: 0,1 mg
  • Vitamin B2: 0 mg
  • Vitamin B3: 0,4 mg
  • Vitamin B5: 0,3 mg
  • Vitamin B6: 0,1 mg
  • Biotin: 1,5 µg
  • Vitamin B9: 37 µg
  • Vitamin B12: 0 µg
  • Vitamin C: 50 mg

Mineralstoffe:

  • Natrium: 2 mg
  • Kalium: 180 mg
  • Kalzium: 40 mg
  • Magnesium: 14 mg
  • Phosphor: 22 mg
  • Eisen: 0,4 mg
  • Zink: 0,2 mg
  • Kupfer: 0,1 mg
  • Mangan: 0 mg
  • Fluor: 0 mg
  • Jod: 2 µg

Heilkraft:

Lagerung:

Zubereitung:

Dosierung:

Häufige Leserfragen zum Thema Organgen und Gesundheit

Wie viele Orangen sollte man pro Tag essen?

Sie sollten mindestens eine Orange pro Tag essen. Orangen sind eine gute Quelle für Vitamin C, das wichtig für die Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems ist. Orangen sind auch eine gute Quelle für Ballaststoffe, Kalium und Vitamin A.

Was bewirkt Orange im Körper?

Orangen sind eine gute Quelle für Vitamin C und Kalium. Vitamin C ist wichtig für das Immunsystem, während Kalium hilft, den Blutdruck zu regulieren. Orangen sind auch eine gute Quelle für Ballaststoffe, die bei der Verdauung und der Gewichtsabnahme helfen können. Außerdem enthalten Orangen Antioxidantien, die vor Krebs und anderen Krankheiten schützen können.

Sind Orangen gut für den Darm?

Orangen sind gut für den Darm, weil sie eine gute Quelle für Ballaststoffe und Vitamin C sind. Ballaststoffe sind gut für die Darmgesundheit, weil sie dazu beitragen, dass die Dinge im Verdauungssystem in Bewegung bleiben, und Vitamin C hilft, das Immunsystem zu unterstützen.

Außerdem sind Orangen eine gute Quelle für andere Nährstoffe wie Folat, Kalium und Beta-Carotin, die alle wichtig für die Darmgesundheit sind. Folat ist wichtig für die DNA-Synthese und -Reparatur, Kalium hilft, den Flüssigkeitshaushalt im Körper aufrechtzuerhalten, und Beta-Carotin ist eine Vorstufe von Vitamin A, das für eine gesunde Darmschleimhaut notwendig ist.

Was ist das gesündeste an der Orange?

Das Gesündeste an der Orange ist, dass sie eine gute Vitamin-C-Quelle ist. Orangen sind auch eine gute Quelle für Ballaststoffe, Thiamin, Kalium und Vitamin B6. Außerdem enthalten Orangen Phytonährstoffe (Pflanzennährstoffe) wie Hesperidin und Naringenin, die mit gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht werden, wie z. B. der Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen und einigen Krebsarten.

4 Häufige Leserfragen zum Thema “Orangen – Gesundheit”

1. Welche gesundheitlichen Vorteile bieten Orangen?

Orangen sind bekannt für ihren hohen Gehalt an Vitamin C, welches das Immunsystem stärkt, die Hautgesundheit fördert und als starkes Antioxidans wirkt. Sie sind auch eine gute Quelle für Ballaststoffe, die zur Darmgesundheit beitragen. Darüber hinaus enthalten Orangen B-Vitamine, Kalium und sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide und Phenolsäuren, die viele gesundheitliche Vorteile haben können, einschließlich der Unterstützung der Herzgesundheit und der Verringerung des Risikos für chronische Krankheiten.

2. Wie viele Orangen sollte ich täglich essen?

Es gibt keine spezifische Empfehlung für die Anzahl der zu konsumierenden Orangen pro Tag. Allerdings kann eine mittelgroße Orange als eine Portion Obst angesehen werden und die meisten Gesundheitsexperten empfehlen mindestens 2-3 Portionen Obst pro Tag. Es ist jedoch auch wichtig, eine Vielfalt von Obst in Ihrer Ernährung zu haben, um eine breite Palette von Nährstoffen zu erhalten.

3. Sind Orangensaft und ganze Orangen gleich gesund?

Obwohl Orangensaft eine gute Quelle für Vitamin C und andere Nährstoffe sein kann, ist er normalerweise nicht so nahrhaft wie ganze Orangen. Ganze Orangen enthalten mehr Ballaststoffe und weniger Zucker pro Portion als Orangensaft. Außerdem kann der Prozess der Saftgewinnung einige der in der ganzen Frucht enthaltenen Nährstoffe verlieren.

4. Können Orangen helfen, Erkältungen zu verhindern?

Orangen sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C, das das Immunsystem unterstützt. Obwohl Vitamin C nicht unbedingt eine Erkältung verhindern kann, gibt es Hinweise darauf, dass es die Dauer und Schwere der Symptome reduzieren kann, wenn Sie bereits krank sind. Es ist am besten, Orangen und andere vitamin C-reiche Lebensmittel regelmäßig als Teil einer gesunden Ernährung zu konsumieren.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Zitrusdüfte: Die Heilkraft der ätherischen Öle...
17 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Die Heilkraft der Pflanzenseelen –...
  • Die Heilkraft der Pflanzenseelen Weisheits-Orakel der...
  • Yellow
Bestseller Nr. 3
Heilkraft von Obst und Gemüse: Iss dich gesund...
10 Bewertungen
Bestseller Nr. 4

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein