StartWohlfuehlenGehirnAlzheimer - 9 Tipps zur Vorbeugung von Alzheimer

Alzheimer – 9 Tipps zur Vorbeugung von Alzheimer

-

Alzheimer – 9 Tipps zur Vorbeugung von Alzheimer

Immer mehr Menschen erkranken an Demenz. Mit einigen Strategien können Sie aber aktiv gegen den Verfall des Geistes etwas tun:

Bewegung

Bewegung wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus. Wer sich regelmäßig bewegt hat nur ein halb so großes Alzheimerrisiko wie besonders unaktive des gleichen Alters. Dabei sind schon leichte Tätigkeiten ausreichend.

Schon durch leichtes Gärtnern. Kartenspielen oder Geschirrspülen wird der Kreislauf angeregt und die Durchblutung unseres Gehirns verbessert.

Gesunde Ernährung

Die richtige Ernährung ist für die Vorbeugung von Alzheimer ebenfalls wichtig. Als besonders gesund gilt die mediterrane Küche.

Mit viel Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide, Fisch, angemessenem Milchprodukte- und Alkoholkonsum, aber nur wenig Fleisch.

Ausreichend Omega-3-Fettsäuren, Folsäure und Kupfer sind ebenfalls wichtig für einen fitten Geist bis ins hohe Alter.

Ausreichend Vitamin D

Menschen mit einem Mangel an Vitamin D leiden häufiger an Alzheimer. Vitamin D wird vom Körper selbst durch ausreichend Sonnenlicht produziert.

Ein Mangel wird immer häufiger, da sich die Menschen immer länger in geschlossenen Räumen aufhalten.

Doch auch über Nahrung kann Vitamin D aufgenommen werden. Wichtige Quellen sind Fisch, Milch, Eier und Avocados.

Übergewicht vermeiden

Besonders Bauchfett gilt als Risikofaktor für eine Demenz. Anhand einer Langzeitstudie aus Amerika mit 6500 Teilnehmern konnte herausgefunden werden, dass Menschen mit Übergewicht ein 80 Prozent höheres Risiko haben an Alzheimer zu erkranken. Dickbäuchige Menschen sogar ein 230 Prozent höheres Risiko.

Gesunder Blutdruck

Im Bereich des Blutdrucks haben Studien gezeigt, dass eine Blutdrucktherapie konsequent durchgeführt das Alzheimerrisiko signifikant senken können.

Vor allem Bluthochdruck schädigt auf lange Sicht das Gehirn. Mit vielen kleinen Änderungen des Lebensstils können die Risiken ebenfalls gesenkt werden.

Alkohol in Maßen

Alkohol in großen Mengen kann das Alzheimerrisiko um das 1,4-fache erhöhen, wie eine Langzeitstudie mit 1500 Zwillingen in Finnland zeigte.

Bei mehr als zwei alkoholbedingten Filmrissen pro Jahr verdoppelt sich diese Gefahr nochmals.

Rauchen abgewöhnen

Bei Rauchern ist das Risiko an Alzheimer zu erkranken um 170 Prozent höher als bei Nichtrauchern, da vermutlich durch den Rauch Neuronen und Blutgefäße im Gehirn geschädigt werden. Wer das Rauchen aufhört, erhöht die Wahrscheinlichkeit geistig länger fit zu bleiben.

Freundschaften pflegen

Alle sozialen Kontakte regen unseren Geist an, daher sollten Sie Ihre Kontakte unbedingt pflegen und immer neue Freundschaften dazu gewinnen.

Das kostet Überwindung, lohnt sich aber mehrfach, da sich gute Freundschaften auch positiv auf unsere Lebensqualität auswirken.

Ein Volkshochschulkurs ist eine gute Möglichkeit neue Bekanntschaften zu machen.

Blutzucker kontrollieren

Diabetes Typ 2 wird häufig spät erkannt. Der hohe Blutzucker schädigt in dieser Zeit maßgeblich Nerven und Blutgefäße, sodass die Gefahr für eine Demenzerkrankung doppelt so hoch ist, wie Menschen ohne Stoffwechselerkrankung.

Das ergab eine Langzeitstudie aus den Niederlanden. Deswegen sollte der Blutzuckerwert zur Vorbeugung regelmäßig kontrolliert werden.

- Werbung -
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Frickehttps://www.vitaes.de
Als überzeugter Naturheiler , schreibe ich gerne über Gesundheitsthemen. Ich bin der Überzeugung das viel Heilkraft in den unbehandelten Naturprodukten liegt und das man durch einfache Verhaltensweisen, wie Ernährung und Bewegung zum Teil auf Medikamente verzichten kann.

Werbung

Themen Ratgeber

Darmflora aufbauen - Immunsystem Stärken

Darmflora aufbauen – Immunsystem stärken

Darmflora aufbauen und das Immunsystem stärken Medikamente, Stress und eine falsche Ernährungsweise können den Darm nachhaltig schädigen – so viel ist bereits vielen Leuten bekannt. Doch...
Melatonin - Wirkung - Schlafprobleme

Melatonin – Das Schlafhormon – Wirkung und Anwendung

Melatonin - Das Schlafhormon - Wirkung und Anwendung Bei dem Burnout-Syndrom, bei Schlafproblemen, gegen das Problem des Alterns, bei einem Jetlag und vielem Anderen hilft...
Intervallfasten - Abnehmen Ernährung Imunsystem Stärken

Intervallfasten Ratgeber – Gesund Abnehmen – Immunsysten Stärken

Intervallfasten Ratgeber - Gesund Abnehmen - Immunsysten Stärken und Diabetes vorbeugen! Einer der neusten wichtigen Trends der Ernährungsmedizin ist das Intervallfasten. Es kann dabei helfen,...